hat jemand auch erfahrungen mit mandel op und polypen???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von claudi110405 30.03.10 - 20:16 Uhr

mein sohn bekommt am 14.04 die mandeln und polypen raus ggf trommelfellschnitt!
im juni wird er 3
bitte um viele erfahrungen :-)
lg claudi

Beitrag von luca2006 30.03.10 - 20:25 Uhr

Mit 3bekommt er schon die Mandeln raus???
Mein großer wurde am 17.3 operiert,die Polypen wurden entfernt und er hat Paukenröhrchen bekommen.
Seine Mandeln sind auch sehr groß und machen ab und an Probleme,aber unser HNO will wenn es geht auf jeden fall noch warten bis er mindestens 6ist.Wenn man nicht so lange warten kann werden sie nur verkleinert.
Wieso bekommt ein 3jähriges Kind die Mandeln raus?
Bei Luca seiner OP war soweit alles gut.
Er hat es super mit gemacht und wir waren nach 2st wieder zuhause.
Einen Tag später bekam er 41Fieber und hatte höllische Ohren und Kopfschmerzen,er bekam dann Antibiotika und dann ging es wieder besser.
Die Kopf bzw Nackenschmerzen hat er immer noch,fast 2wochen nach der Op.
Lg

Beitrag von claudi110405 30.03.10 - 20:29 Uhr

arzt und die ärzte im kh meinten es wäre besser da die mandeln schon aneinander sind und sobald er schnupfen hat verschluckt er sich bei jedem bisschen :-(
er schnarcht und schläft sehr unruhig obwohl er durchschläft

Beitrag von luca2006 30.03.10 - 20:31 Uhr

Wenn es Akut ist,dann muss es eben gemacht werden.Aber ich kenne das hier nur das die erstmal nur verkleinert werden.Weil die Mandeln wohl noch wichtig sind und ungefährlich ist der Eingriff ja leider auch nicht.
Müsst ihr mindestens 5-10Tage im Kh bleiben oder?
Lg

Beitrag von jessi273 30.03.10 - 20:56 Uhr

hallo,

bei uns würde es sogar ambulant gemacht werden. wir bleiben allerdings über nacht, wegen gefahr der nachblutung. mein großer wird im april 3.

*lg*

Beitrag von bienschenn 30.03.10 - 20:40 Uhr

darf ich fragen, wann das fieber begann? war er erkältet? uns erwartet morgen die op und ich habe absolut panik, falls mein kleiner mann fieber bekommt. hatten nämlich die letzten 21 wochen laufend fieberhafte infekte und ich habe angst vor einer solchen reaktion. der arzt will es auf jeden fall ambulant machen, obwohl ich eben diese einwände habe.

Beitrag von luca2006 30.03.10 - 20:43 Uhr

Er hatte vorher eine Bronchitis,die sich aber schon 8wochen lang gehalten hat.
Er hatte vor den Eingriff aber kein Fieber etc.Nur Husten.
Mittwochs früh kam er in den Op und in der Nacht von Donnerstag auf Freitag fing es an.Das Fieber ging mit nichts runter und er hat nur gejammert und gewimmert:-( War schlimm ihn so zu sehen.Freitag haben wir dann sofort Antibiotika bekommen und Samstag ging es ihm etwas besser.
Lg und alles gute für morgen

Beitrag von kaira78 30.03.10 - 20:34 Uhr

ja ich kann dir aus erfahrung sagen das ich es immer wieder machen würde bei meinem sohn. wir hatten vor 3 wochen eine rachenmandelop und er hat 2 titanröhrchen in die ohren bekommen die er irgendwann wieder entfernt bekommt. die op wurde ambulant gemacht und war alles super. er hatte vorab schmerzmittel und etwas zur beruhigung bekommen und nach der op war ich sofort im aufwachraum. mit keinem geschrei ist er aufgewacht. war sehr ruhig und hat auch gleich was getrunken. hat dann noch im spital gegessen und sind am mittag wieder heim. er durfte zwar 2 wochen lang nicht so dolle toben aber das haben wir auch noch gut überstanden soweit es ging. so jetzt bekommt er super luft, hat wieder hunger und kann gut schlafen. jetzt sind die lästigen mittelohrentzündungen vorbei und das antibotikum brauchen wir auch nicht mehr. ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. mein kleiner ist im januar 3 geworden.

lg kaira

Beitrag von claudi110405 30.03.10 - 20:38 Uhr

supi
ja müssen 5 tage da bleiben

Beitrag von auguste75 30.03.10 - 21:40 Uhr

Hallo Claudi!

Meine Tochter war damals genau 1 Jahr älter (war kurz vor ihrem 4. Geburtstag). Wir mußten 1 Woche in der Klinik bleiben und sie hat das ganz gut weggesteckt. Die erste Nacht nach der OP wurde sie mit Monitoring überwacht. Natürlich hatte sie auch AUA und das Essen (erst nur flüssig und dann laaangsam festere Kost) war mühselig, aber ich war in der Klinik die ganze Zeit bei ihr und sie war sehr tapfer. Leider hat sie dann noch eine Infektion auf die OP-Wunde bekommen und mußte Antibiotika nehmen.

Aber ich muß sagen, ihr gehts besser seitdem. Die Mandeln waren auch ganz eng zusammen und sie hat geschnarcht, Probleme beim Schlucken gehabt etc. Das ist jetzt alles besser.

Und was total süß war - ihre Stimme hat sich verändert - irgendwie höher... Da mußte ich mich dran gewöhnen.

LG und alles Gute für Euch!

- auguste - mit Maria Katarina *11.12.03 und Anna Elisa *21.05.08

Beitrag von pimper 30.03.10 - 21:47 Uhr

Hallo Claudi,
mein Sohn wurde heute vor einer Woche operiert. Auch er wird im Juni 3. Tim bekam die Mandel sowie die Polypen raus und beidseitige Trommelfellschnitte.
Also bei uns wurde mit Laser operiert und das ist Ambulant. Wir mussten zwei Stunden vor Op beginn kommen und die OP lief problemlos ab. Als Tim nach einer Weile in seinem Aufwachzimmer wach wurde hat er natürlich sehr geweint und hatte schmerzen. Er hat aber gleich Schmerzmittel bekommen die wir die weiteren vier Tage durchgeben sollten. Als es dann einigermaßen ging bekam der Eis....drei Eis hintereinander und das fand er natürlich toll...Er wurde um 11Uhr operiert und sind um 16Uhr nach Hause. Die OP dauerte eine Stunde. Er hat noch immer Schmerzen, vor allem Nachts. Aber es geht. Wir haben ihm jeden Tag ein neues Spiel geschenkt zum Ablenken, denn toben oder mit anderen Kids ist ja nicht...Kaufe viel viel Wassereis, das ist super, kühlt den Hals und er kann essen so viel er will...wir haben zum Beispiel auch Birnen und Trauben Saft als Eiswürfel eingefroren und die durft er essen wie er wollte...
Wenn Ich Dir irgendwas beantworten kann dann schreib doch über VK, es ist jetzt schon so lang geworden....
Liebe Grüße und alles Gute für den 14.4!!!
Tanja