Logopädie

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bine3002 30.03.10 - 20:28 Uhr

Seit einigen Wochen mache ich mir Gedanken um die Sprachentwicklung bzw. eher um die Auswirkungen einer vergleichsweise schlechten Sprache auf das Selbstbewusstsein meiner Tochter. Nachdem sie immer häufiger den Kopf einzog und nichts mehr sagen wollte, habe ich mich entschlossen, einen "Sprachcheck" beim Kinderarzt anzuleiern.

Ich habe meine Tochter darauf vorbereitet, indem ich ihr gesagt habe, dass der Kinderarzt mal gucken möchte, was sie so alles kann und wie sie so spricht und dass sie deswegen bitte etwas sagen soll (bis dahin hat sie nämlich beim Kinderarzt immer den Mund gehalten). Und das hat super geklappt, sie hat geredet wie ein Wasserfall und vom Kinderarzt ein dickes Lob kassiert. Und obwohl der Kinderarzt der Meinung war, dass die Sprache "schon OK" ist, bekamen wir eine Überweisung zum Logopäden.

So. Jetzt ist es aber so, dass sie plötzlich - und quasi über Nacht - einen enormen Schub gemacht hat. Am Auffälligsten ist, dass sie ihren Namen perfekt sprechen kann. Außerdem ist ihre Grammatik besser geworden. Und zuletzt ist sie auch noch selbstbewusster geworden und kaufte sich heute - erstmalig - völlig selbstständig ein Brötchen beim Bäcker (ich stand noch an der Supermarktkasse und habe das Geschehen beobachtet). Ich freu mich riesig darüber. Nur... was sollen wir jetzt beim Logopäden? Der schickt uns eh wieder nach Hause.... nächste Woche ist der Termin.

Beitrag von alinashayenne 30.03.10 - 20:39 Uhr

Hallo!

Na ja ich weiß jetzt ja nicht, wie deine Tochter tatsächlich spricht und vor allem WO genau die Mängel sind oder waren.
Spricht sie denn jetzt perfekt oder gibt es noch was was "falsch" ist?
Wenn du schon eine Überweisung hast, dann würde ich den Termin auch wahrnehmen, - schlimmstenfalls halt nur für ein paar Übungen. Wenn er euch wegschickt dann hast du wenigstens die Garantie dafür, dass dein Mädl ganz normal spricht.

Liebe Grüße
Nina

Beitrag von bine3002 30.03.10 - 20:45 Uhr

Es gibt schon noch "falsche" Laute und Satzstellungen, aber das ist altersgemäß denke ich. Uns ging es bei dem Kinderarztcheck vor allem darum, dass das "schlechte" Sprechen an ihrem Selbstbewusstsein zu nagen schien.

Natürlich nehme ich den Termin wahr, aber eher deswegen um den Krankenkassenanspruch nicht zu verlieren. Meine Tochter hat - vermutlich durch das Lob des Arztes - ihr Schamgefühl überwunden und spricht wieder wie ein Wasserfall.

Beitrag von alinashayenne 30.03.10 - 21:04 Uhr

Ach so, na dann ists ja nicht schlimm. Aber du könntest die Sache beim Logopäden auch ansprechen, - die kennen bestimmt ähnliche "Fälle" und können dir Tipps geben (Spiel, Bücher etc.) die deiner Tochter die Scham nehmen (Falls sie wieder kommen sollte oder bei anderen Personen auftritt...)

Liebe Grüße!!

Beitrag von bine3002 30.03.10 - 21:19 Uhr

Ja ich werde das ansprechen. Habe ich aber auch telefonisch schon gesagt. Ein bissel was wird uns der Termin bestimmt bringen.

Beitrag von babybaer4 30.03.10 - 23:10 Uhr

Hallo,

als mein Sohn damals seine U8 hatte sprach er nur einzelne Laute oder Wörter die nur das nähere Umfeld interpretieren konnten.
In dem Alter sind 2 Wort-Sätze eigendlich normal.
Er hat den Sprachtest natürlich nicht bestanden.
Ein-zwei Wochen später hatte er praktisch eine Sprachexplosion.
Er lernte in kürzester Zeit viele Wörter die er sogar in Sätzen sprach.
Viele Kinder haben dieses"Auf einmal"
Mein Sohn konnte nun zwar sprechen ,allerdings sehr undeutlich und selbst wir Eltern verstanden ihn oft nicht.
Im Kindergarten bekam ich dann einmal mit wie ein anderes Kind ihn hänselte,weil er statt "ja" "wa" sagte.
Erst viel später viel mir auf das er dieses Wort nicht mehr benutzte.Er nickte oder sagte "Mmh".
Jan bekommt seit über einen Jahr Logo und ich kann nur sagen sein Selbstvertrauen ist mächtig gewachsen.
Sprechen macht ihm viel Spass.Er redet ohne Punkt und KOmma obwohl er noch einige Defizite hat.
Einmal fragte ich ihn ob er mal "Ja" sagen könnte,du hättest mal seine Freude sehen sollen als er es richtig aussprach.Seitdem ist es wieder in seinem Wortschatz#huepf
Ich würde auf jedenfall den Termin wahrnehmen.Vielleicht bekommst du ein paar Tips oder einfach die Aussage das kein Handlungsbedarf besteht.
Das freut einen doch auch.

Lg Sabine