Deutsche Post - Brief an falsche Adresse zugestellt - Reaktion???

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von hilli2 30.03.10 - 20:31 Uhr

Hallo!

ich habe gestern einen Brief erhalten, der an jemand ganz anderen adressiert ist. Dieser Brief sieht nach Geheimnummer aus (so sehen auf jeden Fall unsere Geheimnummern-Briefe aus!!)!!!! Adress-Verwechslung ausgeschlossen!!

Ich habe dann die Post per Mail informiert, dass ein Brief fälschlicherweise bei uns gelandet ist mit der Frage, was jetzt passieren soll (bei der Post anrufen ist mir zu teuer, dann bezahl ich nachher noch für dei Fehler der Post!)

Ich habe auch eine Antwort bekommen, sinngemäß:

- Danke, dass Sie uns darüber informiert haben, dass ein Brief aus Versehen falsch zugstellt wurde, wir werden die zustndige stelle informieren, damit das nicht wieder vorkommt.

Tja, und jetzt???? Das hilft dem, für den der Brief ist, gar nicht weiter!!!! Ich hatte heute auch weder Lust noch Zeit, zur Post zu gehen, mich da eine halbe Stunde anzustellen (jaja, so lange dauert das hier bei uns leider immer) und zwar für den Fehler eines anderen!!!

So was darf der post nicht passieren!!! Mich regt das deshalb so auf, weil ich mir ja nun klar ist, dass auch meine wichtige Post völlig woanders als bei mir landen kann. Und bei Geheimnummern hört der Spaß ja wohl völlig auf!!!

Grrrrr....sch..verein!

Beitrag von fritzeline 30.03.10 - 20:35 Uhr

Was sind Geheimnummern-Briefe? Kenn ich gar nicht.
Aber normalerweise kannst du doch den Brief einfach wieder in den nächsten Briefkasten stecken mit einem Vermerk "falsche Zustellung" oder wie auch immer man das nennt, oder? #kratz
Da sollen die sich doch dann mit rumschlagen.

Beitrag von gaia1976 30.03.10 - 21:38 Uhr

Ein Brief, der die geheimnummer z.B. einer ecKarte beinhaltet...

LG
Gaia

Beitrag von kleinessternchen05 30.03.10 - 20:43 Uhr

hallo

was ist denn ein brief mit geheimnummer?
hab ich noch nie gehört und noch nie bekommen....

ich würd sie dem postrboten einfach in die hand drücken.
wir sind hier erst neu eingezogen und bekamen bestimmt noch 2 monate post von dem ehemaligen bewohner der GESTORBEN war. #schwitz
angehörige gabs nicht.... hab dem postboten die briefe immer gegeben und gesagt, dass herr XY verstorben ist.
irgendwann nach ca 2 monaten kamen keine briefe mehr an....

oder steck sie in nen briefkasten mit dem vermerk "falsch zugestellt" oder sowas...

Beitrag von hilli2 30.03.10 - 20:54 Uhr

Hi!

Ich meinte eine PIN für online-Banking oder sowas...

Beitrag von fritzeline 30.03.10 - 21:09 Uhr

#klatsch natürlich

Beitrag von king.with.deckchair 31.03.10 - 07:42 Uhr

Ja meine Güte, Karten und Pins werden in aller Regel getrennt verschickt, so dass eben bei solchen Fehler keiner Missbrauch betreiben kann.

Sicher, solche Dinge dürfen nicht passieren, aber es sind Menschen am Werk und Menschen machen nun mal Fehler. Bist du superperfekt und fehlerfrei? Ich meine mich erinnern zu können: Nein, bist du nicht.

Ich sehe keinen Grund für diese Welle, die du nun lostrittst. Und in der Zeit, in der du die e-mail und den Thread hier schreibst, hättest du schon dreimal zum Briefkasten und zurück sein können.

Beitrag von hilli2 30.03.10 - 20:55 Uhr

"ich würd sie dem postrboten einfach in die hand drücken. "

geht nicht, da ich nicht im Hause bin, wenn der kommt...

Beitrag von nick71 30.03.10 - 20:59 Uhr

"So was darf der post nicht passieren!!!"

Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler. Oder kannst du von dir behaupten, in deinem Job immer alles richtig zu machen? Mal abgesehen davon gibt es wesentlich schlimmeres als einen falsch zugestellten Brief....auch wenn er die PIN für eine EC-Karte enthält.

Beitrag von niki1412 30.03.10 - 21:26 Uhr

Hallo!

Ich klebe Briefe die fälschlicherweise bei uns ankommen (im Nachbarort wohnt ein Mann mit dem gleichen Namen meines Mannes #klatsch) immer an den Briefkasten mit einem Post-it "Lieber Postbote, bitte wieder mitnehmen". Hat bislang immer gut geklappt.

LG Niki

Beitrag von pummelchen74 30.03.10 - 21:30 Uhr

Hallo,

schmeiss ihn einfach in den nächsten Briefkasten mit dem Vermerk" falsch zugestellt" und dann hat sich die Sache.
Ich habe selber viele Jahre bei der Post gearbeitet und es kommt halt mal vor das man aus Versehen einen Brief in den falschen Kasten schmeisst.
Ich denke jedem kann mal ein Fehler passieren.

Was erwartest du denn jetzt von der Post? Das sie jemanden vorbeischicken um den Brief abzuholen?

Also ab zum nächsten Kasten und dann bekommt auch sicher der richtige Empfänger den Brief.

LG Pummelchen

Beitrag von technohase 30.03.10 - 21:31 Uhr

Ich arbeite bei der Post

Wie die anderen schongesagt haben. Mach nen Vermerk auf den Brief und mach ihn in einen normalen Post-Briefkasten.

Klar darf das nicht passieren aber wir sind halt auch nur Menschen und uns passieren auch Fehler. Wie ne Kassiererin die zu viel Geld rausgibt oder Ähnliches!
Ich war auch schon in Gedanken und hab aus Versehen nen Brief in den falschen Kasten geschmissen. Hab dann geklingelt und keiner war da...Da kann man dann halt nix machen.

Von den ganzen vielen Zustell- Unternehmen, kann ich mit ruhigem Gewissen sagen, dass wir die zuverlässigsten sind auch wenn uns auch Fehler passieren. Bin noch Azubi und bekomm viel von anderen Firmen mit#schock

LG

Beitrag von arkti 30.03.10 - 21:41 Uhr

Was ist so schlimm daran wenn ein falscher die Geheimnummer bekommt?
Weil Fehler passieren können werden Karten und Nummern extra einzeln versendet.

Bei der Post arbeiten auch nur Menschen und wenn du dich so aufregst dann geh zur Post und bring ihn weg.
Keine Lust haben aber aufregen das die wichtige Post nicht bei dem richtigen ankommt. #augen
Durch deine Lustlosigkeit muss der richtige Adressat nun noch länger auf seine wichtige Post warten.

Beitrag von hilli2 30.03.10 - 21:45 Uhr

Was heißt hier Lustlosigkeit?????

Ich arbeite und habe Kinder und möchte meine wertvolle, wenige Freizeit nicht bei der Post verbringen!!!!

Was mich ja am meisten aufregt ist die E-Mail Reaktion der Post - null Interesse.

Beitrag von windsbraut69 31.03.10 - 06:22 Uhr

Die haben Dich wahrscheinlich genau so schlecht verstanden wie die User hier.

Steht auf dem Umschlag Deine Adresse oder eine andere?
Ist er verschlossen oder hast Du ihn geöffnet???

Wenn eine andere Adresse drauf steht und er verschlossen ist, steck ihn in den nächsten gelben Postkasten und gut ist.
Hast Du ihn geöffnet, kleb ihn wieder zu, schreib - trotz Kindern - einen kurzen Vermerk drauf und steck ihn auch in den gelben Kasten.

Wenn der gelbe Postkasten zu weit entfernt ist, kleb den Umschlag zu und häng ihn von AUSSEN an Deinen Postkasten mit einem Hinweis an den Zusteller. Dann nimmt er ihn wieder mit.

Gruß,

W

Beitrag von king.with.deckchair 31.03.10 - 07:59 Uhr

"Ich arbeite und habe Kinder und möchte meine wertvolle, wenige Freizeit nicht bei der Post verbringen!!!!"

Also ich bitte dich! Was ist an "Brief im Vorbeigehen in einen Post-Briefkasten werfen" denn bitteschön so dermaßen aufwändig?!

"Was mich ja am meisten aufregt ist die E-Mail Reaktion der Post - null Interesse."

Das stimmt doch gar nicht! Was willst du denn? Dass ein Postler den Brief bei dir wieder abholt? Dann kommt das nächste Geschiss, weil dir die Abholtermine nicht passen, ich könnte wetten!

Wie gesagt, du könntest schon dreimal beim Briefkasten gewesen sein in der Zeit in der du deine "wertvolle, wenige Freizeit" mit e-mail-Schreiben und Meckerpostings online Stellen verbringst!

Beitrag von wasteline 30.03.10 - 21:45 Uhr

Es gibt Briefkästen, das sind die gelben Dinger mit Schlitz an den Seiten oder vorn.
Wo ist eigentlich das Problem?
Gut, es sollte nicht passieren, kann aber mal vorkommen und ist deshalb kein Drama.

In der Zeit, in der Du diesen Thread erstellt hast, hättest Du auch zum Briefkasten laufen können.

Beitrag von rmwib 30.03.10 - 21:47 Uhr

Schmeiß es halt in den nächsten Briefkasten oder gib ihn Deinem Postboten wieder mit #kratz

Passiert halt.

Beitrag von monaeaush 30.03.10 - 21:59 Uhr

Ich stelle falsche Post mit dem Vermerk "unbekannt" wieder auf unsere Briefkästen. Die Postbotin nimmt ihn dann wieder mit.

Wahrscheinlich hing dieser Brief einfach nur blöd an einem anderen dran, so daß sie aus Versehen zusammen in deinen Briefkasten gesteck wurden.

Passiert.



Lg Mona

Beitrag von nadeschka 30.03.10 - 22:45 Uhr

"So was darf der Post nicht passieren!!!"

Bei der Post arbeiten auch nur Menschen. Da ist halt aus Versehen mal ein Brief irgendwo falsch dazwischen gerutscht. Wenn eine lesbare Adresse drauf steht, wirf ihn doch einfach in den nächsten Postkasten und gut ist's.

Da hättest du dir sogar die wertvolle Zeit sparen können, erst mit der Post schriftlich zu kommunizieren und dann noch einen Thread dazu zu eröffnen, wenn deine Zeit schon so knapp bemessen ist. Ist doch den ganzen Ärger gar nicht wert.

Beitrag von king.with.deckchair 31.03.10 - 07:38 Uhr

#augen

Wirf den Brief in den nächsten Post-Briefkasten und gut ist.

Beitrag von emmapeel62 31.03.10 - 11:46 Uhr

Du machst wohl nie Fehler ?

Werf den Brief in den nächsten Briefkasten und gut #kratz

Schon erstaunlich über welche Peanuts sich Leute aufregen, E-Mails schreiben und auch noch ein Posting verfassen #klatsch

Beitrag von lany 31.03.10 - 14:01 Uhr

Hallo!

In der Zeit in der Du die Email an die Post, sowie dein Posting hier verfasst hast, hättest Du den Brief mit Tesa an deinen Briefkasten hängen können, mit einem Vermerk das er falsch zugestellt war.

Ich frage mich auch ernsthaft was manche Menschen erwarten. Fehler passieren, jeden Tag, JEDEM!
Ich denke der Brief hing hinter einem deiner Briefe und der Zusteller hat es einfach nicht bemerkt. Er hat ein paar Hundert Haushalte zu bedienen. Da kann es schonmal vorkommen das etwas falsch läuft.

LG