Mininest - was meint ihr wie lange nutzen??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von turmmariechen 30.03.10 - 20:38 Uhr

Huhu, sowohl Teutonia als auch Hartan bieten ja die Mininester an (für die festen Schalen als Einlage). Was meint ihr, wie lang die Minis da rein passen?! Erwarte ein Juli Baby - ich tippe mal auf 4 - 5 Monate, oder???? Das wäre dann also mitten im Winter....und in der Vario Tasche ist es sowieso unsinnig, oder?

Beitrag von cori0815 30.03.10 - 21:28 Uhr

Ich glaube, egal ob in der festen Schale als auch in der Softtasche ist es unnütz. Wo soll es denn in der festen Schale "hinrutschen", wo es in der Softtasche nicht hinrutschen könnte?
Und wenn du es nur als Kuschelnest haben willst: da kannste auch ne Decke rollen und die Schale damit künstlich "verkürzen/verengen".
Ich glaube nicht, dass es weicher ist als ein Jersey- oder Flanell-Laken. Also ich würde das Geld für etwas Sinnvolles sparen.
Lg
cori

Beitrag von turmmariechen 30.03.10 - 21:37 Uhr

Aber ich hab dann ein "Oberteil" also quasi einen Minifußsack in der Schale. Ans "rutschen" hab ich nicht gedacht . Nur an die Übergangszeit wenn es kühler wird - also eher Schutz .

Beitrag von sammy111 30.03.10 - 21:42 Uhr

Aber du hast doch ein Oberteil an der Schale. Und wenn das nicht reicht kannst du noch ne Decke reinlegen. Glaub mir du wirst das Ding nicht brauchen.

LG

Beitrag von sammy111 30.03.10 - 21:38 Uhr

Hallo,

der Meinung bin ich auch. Denke das Geld kannst du dir sparen. Habe auch einen Teutonia Wagen gekauft und ich finde dieses Mininest ist wieder eins von den Dingen die überhaupt nicht sein müssen und die damit nur Geld machen. Vor allem wenn du dein Baby mitten im Sommer bekommst. Wenn es dann richtig warm wird dann bist du froh um alles Stoffzeug was du weglassen kannst.

Also ich würde es nicht kaufen!


LG Gabi

Beitrag von turmmariechen 30.03.10 - 22:10 Uhr

Danke für die Antwort. Mit dem Sommer kannst Du Recht haben aber zB kann ich es auch als Fußsack für den MC nehmen. An der Tasche ist kein "Oberteil" nur ein Windschutz. Ich möchte das Geld garnicht sparen - meine Frage zielte eher dahin, ob ich damit wohl bis in den Winter komme??! Also so lang nutzbar wie die Tasche???

Ich wollte es so verwenden: http://www.teutonia.de/produkte/zubehoer/sonstiges-zubehoer/mini-nest.html

Beitrag von claudia2708 30.03.10 - 22:13 Uhr

Hallo,

ich halte das Mininest auch nur für sinnvoll, wenn man ein kleines Frühchen hat, das gut eingepackt werden muss oder mitten im Winter das Kind bekommt... für ein Sommerbaby lohnt es sich bestimmt nicht. Dann wird es viel zu warm und v.a. die Tragetasche sehr schnell zu klein.

LG
Claudia

Beitrag von turmmariechen 30.03.10 - 22:25 Uhr

Stimmt..macht die Tasch ja nochmal kleiner..daran hab ich noch nicht gedacht.....

Beitrag von gartenrose 30.03.10 - 23:20 Uhr

Also wie lange man es nutzen kann weiß ich auch nicht, aber wir haben es seit zwei Wochen in Gebrauch und ich würde es wieder kaufen.

Ich nutze derzeit den Fußsack im Maxi Cosi....den Rest aber ehrlich gesagt noch nicht ausprobiert, da unser kleiner als Frühchen geboren ist und noch nicht sooo lange zu Hause ist.

Beitrag von turmmariechen 31.03.10 - 08:57 Uhr

Danke - endlich mal ein positiver Bericht :-)...alles Gute für Deinen kleinen Mann !

Beitrag von cooky2007 31.03.10 - 11:20 Uhr

Finde ich unnötig, gerade für ein Sommer-Baby.
Im Sommer reicht oft eine dünne Decke und evtl. der Windschutz, sonst schwitzen die Kleinen ja wie wahnsinnig.
Für den Winter kaufe ich dann einen Mucki, den man auch im Maxi Cosi benutzen kann.

Beitrag von taurusbluec 31.03.10 - 11:26 Uhr

hallo!

in der variotasche könnte es von der breite eng werden. die ist ja sowieso schon schmaler und die seitenteile klappen dann hoch und dann ist wirklich nicht mehr viel platz.

wir haben unser mininest anfangs nur als unterlage in der gestelltragetasche liegen gehabt, da war es am kopf schön kuschelig. im herbst hatte ich in der gestelltragetasche dann aber ein kissen und das mininest ist in den autositz als fußsack gewandert. von der länge her hat es so ca. 6 monate gepasst, würde ich sagen. seit ein paar tagen ist meine tochter mit gut 7 monaten von der gestelltragetasche in den sportwagenaufsatz gekommen. dort habe ich den winterfußsack drin UND die einlage vom mininest oben drauf. so hat sie es schön kuschelig, der kopf ist geschützt und sie kommt sich im winterfußsack nicht so verloren vor. wenn es jetzt noch ein bißchen wärmer wird, dann kommt der winterfußsack raus, aber die einlage bleibt in jedem fall noch drin. bei meinem sohn gab es das mininest noch nicht und mich hat immer gestört, daß er im sportwagenaufsatz so "rum gefallen" ist. das ist jetzt mit der einlage viel besser, auch die gurtlänge läßt sich damit ein bißchen korrigieren.

ist zwar teuer das ganze zubehör, aber vom mininest bin ich absolut überzeugt.

lg

Beitrag von turmmariechen 31.03.10 - 13:43 Uhr

Danke Dir, so dachte ich mir das auch.....

Beitrag von gussymaus 31.03.10 - 12:23 Uhr

meine kinder habe nalle auch ohne sowas gut im kinderwage ngeschlafen. einfach auf der matraze und obendrüber ne steppdecke... geboren sind sie alle zum winter (okt/nov) mir hat sowas nie gefehtl. ist es mal sehr kalt wird mit ner fleecedecke extra eingekuschelt und gut ists...

mMn tut es eine schöne softtasche genauso... kälter sind die ja nicht, nur eben nicht fest und so gut zu tragen. aber wenn ma nden korb eh nicht ständig ohne kinderwagen tragen will reicht eine softtasche genauso aus.

Beitrag von abarbaras 31.03.10 - 18:08 Uhr

Hallo,
also ich hab's von Anfang an genutzt, Paul ist letztes Jahr Ende Mai als Frühchen geboren und er konnte sich im KiWa da schön reinkuscheln.
Das Unterteil hatten wir den ganzen Winter im Maxi Cosi, bauchten dann dafür keinen Extra-Sack, hab's letzte Woche erst weggetan. Wenn's letzten Winter richtig kalt war, dann hab ich dan Unterteil zusätzlich im Lammfellfussack zusammen mit einer Fleecedecke genutzt.
Auch jetzt dient es im Sportwagenaufsatz als Verkleinerer, es bleibt aufgrund der Gurtschlitze auch immer schön an seinem Platz. Paul liebt dieses Teil.
Also alles in allem für uns eine lohnende Anschaffung und zudem sieht's so passend zum Wagen auch noch wesentlich besser aus als irgendwelche zusammengerollten Decken, die immer unordentlich wirken.
LG Antje