Tips gegen Heiserkeit?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von scura 30.03.10 - 20:42 Uhr

Hallo,
meine Tochter ist furchtbar heiser. Waren gestern beim KiA. Der konnte nix erkennen, ausser einen geröteten Rachen und eine leicht gerötete Zunge. Was kann ich ihr da wohl geben. Habe gestern Butterwickel gemacht, allerdings folgenlos. Kamillentee trinkt sie auch gut.

Momentan haben wir das Problem, das sie Schmerzen zu haben scheint. Manchmal brüllt sie einfach so los, gerne beim Essen, manchmal tut sogar der Schnuller weh. Schluckbeschwerden scheint sie allerdings nicht zu haben. Ausserdem hat sie Fieberschübe. Manchmal bis 39 Grad und in einer Stunde ist alles wieder weg. Sabbern tut sie auch wie ein Baby. Könnten das Zähne sein? Allerdings ist der letzte Eckzahn raus und die letzten Backenzähne sollten doch erst später kommen. Oder? Sie ist 16 Monate. Ich kann natürlich nichts erkennen, sie lässt mich nicht an den Mund.

Beitrag von miriam__ 30.03.10 - 21:06 Uhr

Hallo,
also ich habe in einem Kinderkochbuch folgendes Rezept gegen Halsweh: "Kräuterhexe"
Für 2-3 Tassen je 1 TL Anis- und Koriandersamen mit einem Löffel etwas zerdrücken, mit 3 TL getrocknetem Salbei und 1 Msp. Thymian in eine Teekanne geben und mit 1/2l Wasser überbrühen. Nach 10 Min.durchsieben, mit 1-2 EL Honig und dem Saft von 1/2 Zitrone mischen. So heiß (wie halt bei Kindern möglich ist) trinken .
Bzw. bei Halsweh und zur Stärkung der Abwehrkräfte:
"Holunderlimo"
Holunderblütensirup (gibt´s zu kaufen) mit Mineral- oder stillem Wasser mischen.

Beides hab ich mit meinen Kindern schon ausprobiert und es hat wirklich gut geholfen (das Limo schmeckt dazu noch super lecker).
Gute Besserung an Deine kleine Maus.
Lg
Miriam