Muss der ES ausgelöst werden

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von maddi2704 30.03.10 - 20:43 Uhr

Ich bin so ziemlich am Ende.Ich bin jetzt im dritten Clomi-Zyklus und hab diesen ÜZ 100mg Clomi nehmen müssen.
So nun ruf ich gestern beim FA an und der hat ab Donnerstag eine Woche Urlaub.Freitag wäre ich ZT10.Einen Vertretungsarzt gibt es nicht und nun stehe ich mit ganz vielen Fragen alleine da :-(

Hab schon viel darüber gelesen,dass der ES mit einer Spritze ausgelöst wurde aber davon hat mein FA mir noch nie was gesagt.

Ist es denn notwendig den ES auszulösen?
Wann werde ich ungefähr ein ES haben?
Musste Clomi vom 3-7 ZT nehmen und soll ab den 16ZT Utro nehmen bis zum 25ZT.

HILFE #schmoll

Beitrag von knuddelbeer 30.03.10 - 20:51 Uhr

hallo!

Als ich mit Clomi stimuliert habe, musste ich auch keinen ES mit Medis auslösen.Mach dir nicht so viele Gedanken und lass es einfach passieren, vertraue deinem Körper, der weiß am Besten wann es soweit ist.

Viel Glück wünsche ich dir :-)

Beitrag von maddi2704 30.03.10 - 21:20 Uhr

Nach 15 ÜZ wird das Schwer.

Ich messe aber Tempi und anhand der Kurve kann ich ja auch sehen ob ich einen ES habe/hatte.

Danke :-)

Beitrag von betzedeiwelche 30.03.10 - 20:55 Uhr

Nein der ES MUß nicht ausgelöst werden aber im Falle wenn Du keinen Es hast auf natürlichem Wege kann da nachgeholfen werden. Wäre gut wenn dasw gegen Ende mit einem BT abgeklärt werden könnte. LG Betzy

Beitrag von maddi2704 30.03.10 - 21:22 Uhr

Ein Bultbild hat er erst vor glaube 3 Monaten gemacht oder wie meinst du das jetzt?

Beitrag von betzedeiwelche 30.03.10 - 21:37 Uhr

Es kann gegen Ende des Zyklus festgestellt werden ob ein ES stattgefunden hat, das wurde bei mir während Clomi immer gemacht um es zu kontrolieren wie oft ich einen hatte. Es ist natürlich das man nicht 12 Zyklen im Jahr einen ES hat nur wenn man überwiegend keinen hat kann man ja vorsichtshalber gleich nachhelfen. Das kann beim BT nach vermutlichem ES kontroliert werden. LG Betzy

Beitrag von maddi2704 30.03.10 - 21:44 Uhr

Achso,ok gut dann werde ich meinen FA darauf ansprechen wenn er aus dem Urlaub kommt.
Mal noch eine Frage,ist der MUMU nur am ES weich und offen oder kann dies auch schon ein paar Tage vorher sein?

Beitrag von betzedeiwelche 30.03.10 - 21:47 Uhr

Oh da bin ich überfragt hab den nie abgetastet, sorry.

Beitrag von maddi2704 30.03.10 - 22:09 Uhr

Hmm,dann muss ich doch mal etwas googlen :-)

Beitrag von selma1975 30.03.10 - 22:10 Uhr

Hallo maddi
Ich bin bei ZT 13 im 2. clomizyklus,und muss morgen zum us.
im ersten zyklus hatte ich wohl keinen ES,laut ZB,und meinem gefühl. http://www.mynfp.de/display/view/122936/.
wenn,was ich hoffe,wieder ein oder zwei follis gewachsen sind,werde ich diesmal um eine auslösespritze bitten.
mein fa hatte dies im erstgespräch auch so vorgeschlagen.
ich denke,ob der es von allein stattfindet oder nicht,hängt wohl auch von der jeweiligen grunderkrankung ab.ich habe pco,und nehme auch noch metformin und homöopatische mittel.
ich drücke uns beiden die daumen
LG Selma:-)

Beitrag von maddi2704 30.03.10 - 22:21 Uhr

Ich hatte im 2ten ÜZ am ZT11 ein 14mm großen Folikel.Der FA meinte eine Clomi würde nicht reichen.

Ich weiß nicht ob ich PCO habe,vielleicht hat mein FA das mal gesagt aber so genau bin ich mir da nicht sicher.

Ich habe etwas mehr männliche Hormone,zu hohen Prolaktinwert und unregelmäßige Zyklen.
Die letzten 2 betragen jetzt 32 Tage.

Mein längster in der ganzen zeit war 53 Tage aber laut Tempi hatte ich immer einen ES

Beitrag von tosca71 31.03.10 - 10:24 Uhr

Hallo,

der ES muss nicht ausgeloest werden, es ist aber besser wenn man das macht. Bei uns in der KiWu wird er grundsaetzlich ausgeloest, ich glaube Frauenaerzte machen das auch oefter ohne.

Ich finde es allerdings bedenklich, dass du im Clomizyklus nicht per US ueberwacht wirst. Erstens wegen des Timings aber v.a. um zu sehen wieviele Follies du hast, ob der ES auch stattfindet, ob sich Zysten bilden...!!!

Ich haenge mal einen interessanten Link zu dem Thema an:

http://www.wunschkinder.net/aktuell/wissenschaft/schwangerschaftsraten-und-follikelgroesse-bei-clomifen-4008/

Lg Tosca

Beitrag von maddi2704 31.03.10 - 11:37 Uhr

Mein FA ist ja ab morgen im Urlaub und die haben keine Vertretung.Mich ärgert es auch,zu mal ich mich ja nicht umsonst mit den Medis voll stopfen will und dann auch noch die Nebenwirkungen.

Ich habe den gedanken,dass wenn mein ES nicht ausgelöst wird auch kein ES statt finden wird.