wehentee auf eigene Faust nehmen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shy 30.03.10 - 21:13 Uhr

also ich hab jetzt zwei rezepte für nen wehentee hier aus dem Forum,einmal auf kräuter basierend (himbeerblätter,thymian etc)
und einmal auf gewürze basierend(nelken,zimtstange,ingwer,eisenkraut).

so meine Hebamme hilft erst wenn der ET überschritten ist...

kann man diese tees ohne besprechung mit hebamme oder arzt nehmen?

nehmt ihr sowas auch auf eigene Faust oder habt ihr alle die schönen mittelchen von eurer Hebamme empfohlen bekommen?

lg Melli ET-17

Beitrag von fiona2008 30.03.10 - 21:20 Uhr

Liebe Melli,

die letzten Wochen hat leider keine Mami mehr Lust, schwanger zu sein. Aber da müssen wir leider alle durch ! Das beste Wehenmittel ist Geduld ! Da helfen die berühmtesten Mittelchen nix, wenn das Kind noch nicht so weit ist. Wie heißt ein schönes Sprichwort: "Das Gras wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht". Lass die Finger von dem ganzen Kram und warte ab. Dein Baby kommt sowieso, wann es ihm passt ! Und 17 Tage sind ja noch ein bischen. Denke auch immer daran, dass dein Kind die letzten Wochen deine ganzen Abwehrkräfte mitbekommt. Da zählt jeder tag !

LG yvonne mit Fiona (16 Monate) und Mara (ET -6)

" Herr, schenke mir Geduld - sofort !"

Beitrag von shy 30.03.10 - 21:52 Uhr

aaaaaalso ich sollte jetzt magnesium absetzten weil ich seit 1 woche kräftigere wehen habe die sich auf den MuMu auswirken.

mein Gebärmutterhals hat sich auf 1 1/2 cm verkürzt und MuMu ist einen guten cm geöffnet.

also es hat sich ja bereits was getan aber der befund ist jetzt seit letztem mittwoch gleich geblieben,deswegen möchte ich das ganze anstupsen :-)

also die idee mit dem tee kommt nicht aus dem nix :-)
also was sagt ihr?

lg Melli ET-17

Beitrag von engel0704 30.03.10 - 21:29 Uhr

Hatte letzten Samstag auch hier gepostet, ob der Wehentee nun unbedenklich ist, da mich der Apotheker darauf hingewiesen hatte, das unbedingt mit der Hebamme abzusprechen.

Nun ja, allerdings war ich da schon 3 Tage über ET. Habe mir den mit Eisenkraut etc. gekauft und auf eigene Faust probiert. War echt stark und mega ecklig bitter :-[ aber gebracht hat er am Ende gar nix. Bin heute ET+6 und versuchs mit nem Glas Rotwein :-p

An deiner Stelle würde ich auch auf solche Experimente verzichten und noch bis ET warten ;-) Was du natürlich tun kannst, sind diese Himbeerblätter, die schmecken auch super als Gemisch in jedem anderen Tee!

Alles Gute dir #blume

Beitrag von luckylike 30.03.10 - 21:42 Uhr

hallo

wenn du nicht schon leichtere wehen hast ud dein mumund/u gebärmutterhals schon geburtsbereit ist wird dir das alles nix bringen, sowas kann man ein paar tage vor und um den ET probieren, aber solange vorher sind die chanchen eher schlecht.

darf man fragen wieso du es so eilig hast=?

vg lucky

Beitrag von shy 30.03.10 - 21:53 Uhr

ups hab hinter nem anderem beitrag hier die antwort für dich geschrieben#hicks

Beitrag von nela23 31.03.10 - 06:04 Uhr

also ich hab gehört, dass z.b. himbeerblättertee gar nicht wehehfördernd ist, sondern nur den Muttermund weicher macht, was dann die geburt beschleunigen soll..?! ..aber wehen weden dadurch nicht ausgelöst..

ich selbst habe von meiner schwester den restlichen himbitee bekommen, aber irgendwie hab ich mich noch nicht aufgerafft, mir mal ne tasse zu machen...

lg nel ET-13

Beitrag von tine_frank 31.03.10 - 07:47 Uhr

Hallo Melli,

ich habe diesen Tee mit Ingwer, Zimt, Nelken und Eisenkraut auf eigene Faust gebraut und getrunken. Habe am 2. Juni angfangen und am 5. Juni ging es spontan los. Wir hatten für den 6. Juni einen Einleitungstermin und ich wollte keine Einleitung. Regulär wäre der ET am 17. Juni gewesen.

Tine 19. SSW

Beitrag von shy 31.03.10 - 10:30 Uhr

dankeschön :-)

na ich glaube auch,wenn er wirklich noch nicht reif ist,wird er auch nicht kommen,aber es sich ja schon was getan,also ohne hilfestellung und dann ist das ja gar nicht so entfernt ;-)

werde mir dann mal das eisenkraut aus der apo holen nachher :-)

dann hat die Wirkung nach 3Tagen bei dir ja gestimmt ;-)

lg Melli ET-16