selbstständig essen, ab wann?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von krummi81 30.03.10 - 21:14 Uhr

Hallo zusammen,



ich habe da mal eine Frage...wie gewöhne ich meine Tocher daran selber zu essen? ich meine mit dem Löffel?;-)

Sie nimmt natürlich alles in den Mund, ganz klar, bei manchen Dingen mit viel gematsche, aber den Löffel nimmt sie nur von mir.

Wie habt ihr das gemacht?
Und ab welchem Alter ist es sinnvoll?

Lg Pam mit Lucie 14 Monate

Beitrag von scura 30.03.10 - 21:19 Uhr

Seit ca. einem Monat isst meine Tochter komplett selbstständig. Sie fast 17 Monate.
Gematsche ist es immernoch, wird aber täglich besser.

Beitrag von scura 30.03.10 - 21:21 Uhr

Ach ja: Sie schreit jetzt immer NEEEEIIIIN wenn irgentwas daneben geht. Ich muss es erst wegwischen, bevor sie weiter essen kann.

Beitrag von krummi81 30.03.10 - 21:24 Uhr

Süüüßßßß#herzlich
meine hasst es auch, wenn sie Schmutz an den Händen hat, dann reibt sie die fingerchen immer wie wild aneinander#kuss

Beitrag von postrennmaus 30.03.10 - 21:21 Uhr

Charlotte fing an mit dem Löffel alleine zu Essen, da war sie 13 Monate. Jetzt mit 16 Monaten isst sie Müsli, Joghurt, Nudeln etc komplett alleine, mit so einem Auffanglätzchen. Da fällt dann ab uns zu auch was rein, was sie dann wieder rausfischt ;-) Suppe geht natürlich noch nicht.

Sinnvoll ist es glaub ich dann, wenn die Kleinen es von alleine wollen. Klar geht am Anfang noch das meiste daneben, aber so lernen sie es. Also warte, bis sie dazu bereit ist und dir den Löffel wegnimmt :-)

Am Anfang gib ihr einfach einen Löffel in die Hand, so dass sie es probieren kann. Du hast dann einen 2. Löffel in der Hand und kannst sie weiterhin zwischendrin füttern.

Lg postrennmaus

Beitrag von widowwadman 30.03.10 - 21:24 Uhr

Wir haben sie von Anfang an (mit 5 Monaten) selbst machen lassen, beim Loeffel fuellenmussten wir ihr anfangs helfen, aber in den Mund stecken konnte sie schon immer allein. Richtig selbstaendig loeffeln ohne dass sie unbedingt noch die Finger zusaetzlich benutzt macht sie so seit 2 Monaten, ist jetzt 15 Monate alt.

Beitrag von anatoli 30.03.10 - 21:29 Uhr

Hi, wir haben Zwillinge und ich habe sie so lange gefüttert wie sie es sich gefallen liessen. Irgendwann wolltensie halt nur noch alleine essen. l Da haben wir erst einmal mit der Gabel angefangen. Brot kleingeschnitten, Würstchen, Möhren etc. Das aufpieken fanden sie toll und es hat geklappt. Mit dem Löffel üben wir noch. Kartoffelpüree , Quark, halt alles was gut am Löffel klebt. Ich persönlich würde nicht zu früh anfangen. Irgendwann merkt man dass sie soweit sind und dann kann man loslegen.
LG
Anatoli
Ach ja , grosses rumgematsche gibt es immer wieder.

Beitrag von merlin7marcus 30.03.10 - 22:01 Uhr

Hallo,

unsere Tochter ist jetzt 20 Monate und sie hat keine Lust alleine zu essen. Zumindest nicht mit dem Löfffel. Wir geben ihn ihr immer wieder, aber nach 2-3 Löffeln krieg ich ihn zurück. Find es aber auch nicht tragisch, so bleiben wir vom Dreck noch ein wenig verschont.

Liebe Grüße

Beitrag von chaosotto0807 30.03.10 - 22:06 Uhr

hallo,

kinder sind sehr verschieden, von daher denke ich es gibt keinen zeitpunkt in dem sinne wo es "sinnvoll" ist ;-)...meine tochter fing mit 18 mon. an allein zu essen...unser sohn hingegen isst erst seit er 21 mon. alt ist, allein.

lg mareike

Beitrag von kleine1102 30.03.10 - 22:08 Uhr

Hallo Pam,

gib' Deiner Tochter einfach mal einen eigenen Löffel "zusätzlich" in die Hand, während Du sie fütterst. Den kannst Du dann zwischendurch immer mal gemeinsam mit ihr "befüllen" und zum Mund führen. Dadurch lernen die Zwerge dies nach und nach- und probieren es irgendwann auch allein.

Sinnvoll ist das in diesem Alter durchaus schon. Muss und kann natürlich noch nicht "perfekt" klappen, aber je früher die Kleinen sich ans selbständige Essen gewöhnen, desto besser funktioniert's dann später auch. Antonia ist jetzt fast 16 Monate alt und kann bereits seit einigen Wochen prima Essen mit der Gabel "aufpieksen" und in den Mund stecken, mit dem Löffel klappt's auch schon ganz gut. Natürlich nimmt sie auch immer mal die Finger zur Hilfe, aber das ist völlig okay. Unsere ältere Tochter hat auch schon früh angefangen, mit Löffel und Gabel zu essen. Entsprechend "gesittet" laufen die Mahlzeiten mit ihr bei uns schon lange ab, was ja für alle Beteiligten schön ist.

Gematscht wird bei uns trotzdem viel und gern- aber mit zunehmendem Alter eben weniger bis gar nicht mehr am Tisch, sondern mit Wasser, Sand, Knete, Rasierschaum, Fingerfarben & Co ;-).

Lieben Gruß #mampf,

Kathrin & #huepf Lina Emilia & #baby Antonia Maria

Beitrag von schwarzesetwas 30.03.10 - 23:48 Uhr

Habe damit schon früh angefangen (9 mon.), weil sie es wollte.
Es gab/gibt immer einen Löffel/Gabel für mich, eine für sie.
Es war viel Schweinerei (ja, das Wort kann sie schon toll sagen!), aber dafür dass meine erst 1,5 Jahre alt ist, isst sie schon super.

Nur Mut. Und nicht auf Teppich. ;-)

Lg,
SE

Beitrag von jane..doe 31.03.10 - 04:52 Uhr

Hallo!

Mein Madeleinchen ist alleine, seit sie 13 Monate ist.
Sie hat mir irgendwann einfach den Löffel weggenommen.
und weigert sich, gefüttert zu werden.

So toll find ich das gar nicht, da ich nur noch am putzen und Kind umziehen bin, (bei uns helfen auch keine Ärmellätzchen).

L.G.

jane..doe

Beitrag von dschinie82 31.03.10 - 08:27 Uhr

Tim hat mit ca. 13 Monaten angefangen, alleine zu essen. Vorher hat er es auch probiert, aber da ging mehr daneben als alles andere. Jetzt, mit 18 Monaten klappt es super und er isst fast alles alleine (außer Suppe).

LG
Dschinie

Beitrag von sunflower.1976 31.03.10 - 09:56 Uhr

Hallo!

Mein kleiner Sohn fing mit ca. 14 Monaten an, sich dafür zu interessieren, selber mit dem Löffel zu essen. Also habe ich ihm einen gegeben. Das Gematsche blieb nicht aus und ist auch normal.
Jetzt ist er 17 MOnate alt und isst alleine mit Löffel bzw. Kuchengabel.

LG Silvia

Beitrag von josili0208 31.03.10 - 12:08 Uhr

Gib ihr einen Löffel und füttere sie nebenbei. Irgendwann ahmt sie Dich nach ;-)
Meine Kinder assen alle zwischen 12 und ca.15 Monaten selbst, der mittlere (mit 15M) von jetzt auf gleich sauber mit dem Löffel, mit den Händen matschen wollte er nie. Die Kleinste bekommt seit dem 5.Monat Fingerfood und fängt jetzt mit Löffel und Gabel an (13Monate), matscht aber noch viel. Das kommt sehr aufs Kind an.
lg jo

Beitrag von xysunfloweryx 31.03.10 - 13:49 Uhr

Hallo,

Mika ist 22 Mon. alt u. isst alleine. Mit Gabel und Löffel, oft sogar beides gemischt ;) Es gibt aber auch Ausnahmen, wenns mal ned schnell genug geht oder er was ned gut raus bekommt aus dem Teller (Reste).
Er macht es aber noch ned ewig, dachte auch ,das wird nie was. Denke es war so m. 20 Monaten.
Vorher auch mal Joghurt m. Löffel und Co. Sogar m. nem Jahr, aber das ließ dann mal wieder phasenweise nach. Ich denke mit 2 sollten sie es auf alle Fälle selber VERSUCHEN und nicht kompl. ablehnen.
Wird sicher v. KIA bei der U7 angesprochen, dann kann man ja fragen. Mach Dich ned verrückt.

Sun