Wie macht ihr das mit euren Urlaub für 2010?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sandram85 30.03.10 - 21:53 Uhr

Frage steht ja schon oben. Ich habe noch 19 Tage! Jetzt frage ich mich was die beste Lösung ist.

Eigentlich wollte ich den kompletten Urlaub vor dem Mutterschutz nehmen. Aber müsste ich dann nach 2 Jahren Elternzeit an den Geburtstag meiner Maus wieder arbeiten? Oder erst einen Tag später?
Oder kann ich besser ein zwei Tage aufheben und diese nach der Elternzeit nehmen.

Wie gestaltet ihr das?

Beitrag von blume26030 30.03.10 - 21:58 Uhr

Also ich nehme den Urlaub vorm Mutterschutz!In meinen Fall bin ich dann die ganzen Sommerferien zu Hause.
Habe ja schon zwei Kids.
Du kannst das doch bestimmt mit deinem AG besprechen.

Lg Nicole

Beitrag von heidi.s 30.03.10 - 21:59 Uhr

Ja, der erste Arbeitstag fällt genau auf den ersten Geburtstag. Ich habe noch 16 Tage Urlaub, den werde ich komplett im Anschluss an meine Elternzeit nehmen

LG Heidi

Beitrag von inoola 30.03.10 - 22:04 Uhr

hi, mein ag hat mir trotz bv meinen kompletten urlaub für 2010 gestrichen :( mir steht nix mehr zu

lg

Beitrag von sabuscha 30.03.10 - 22:08 Uhr

darf er doch garnicht... oder?#schock

Beitrag von jenn82 30.03.10 - 22:10 Uhr

kann er gar nicht.... red mal mit dem Anwalt. Lass dich nicht verarschen #schock

Beitrag von katharina-kluge 30.03.10 - 22:20 Uhr

darf er nicht! du hast urlausnspruch bis zum ende des mutterschutzes!

lg katharina

Beitrag von inoola 30.03.10 - 22:50 Uhr

:( ich hatte meinem chef das muschu gesetz wo das steht auch ausgedruckt, und die betreffenden stellen angemarkert.
er hat dann nur gemeint, ich könnte mir ja einen anwalt nehmen.....

da ich aber keine rechtschutz habe, und im kh liege für den rest der ss, mag ich mir den stress nich auch noch antun.

lg

Beitrag von susannea 30.03.10 - 23:29 Uhr

Da der Urlaub ja erst nach der Elternzeit und das sogar erst im Jahr nach dem Ende verfällt kannst du das auch noch später einklagen.

Evtl. suchst du dir jetzt eine Rechtsschutzversicherugn oder noch besser und kostengünstiger je nach Arbeitsart eine Gewerkschaft um das dann später noch einzuklagen.