Auswärtstätigkeit AD-Mitarbeiter???????

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von gewitterhexx 30.03.10 - 22:44 Uhr

Hallo,

sitze grade vor unserer Steuererklärung und komme mit den Werbungskosten von meinem Mann nicht weiter.

Seit September letzten Jahres arbeitet er als Verkäufer im Außendienst. Der AG sitzt in Fulda, Kontakt zur Firma besteht nur über Handy/Internet/Fax. Einmal im Monat ist ein Meeting, das aber auch nicht im Hauptsitz stattfindet.

Jetzt frag ich mich, wie ich die Reisekosten und Verpflegungspauschale geltend machen kann. In der Anlage N ist von Auswärtstätigkeit die Rede. Habe aber jetzt gelesen, dass dies nur gültig ist, wenn der AN mindestens einmal pro Woche in der Firma ist. Das ist ja bei ihm nicht der Fall, er klappert ja in unserer näheren Umgebung die Kunden ab und meldet, dann abends den Tagesbericht per Fax weiter. Alle paar Wochen ist mal eine Produktschulung, dann ist er auch mal über Nacht weg.

Wäre super, wenn mir jemand weiterhelfen könnte, stehe im Moment echt auf dem Schlauch#gruebel

LG
Petra