extreme Übelkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mandy1975 30.03.10 - 23:28 Uhr

Nabend

ich muß mal nachfragen ob das normal ist weil ich es überhaupt nicht kenne aus den anderen Schwangerschaften .

die ersten 3 wochen litt ich unter übelkeit die sich über den ganzen Tag verteilte ..ok damit konnte ich leben weil sobald ich was gegessen hatte ,war sie kurzeitig weg .

Nun leide ich extrem unter Morgendlicher übelkeit ,werde sogar wach (sehr früh) weil mir schlecht ist . Erbrechen muß ich aber nicht ...

ist das normal oder sollte ich meinen doc mal aufsuchen ?

lg mandy

Beitrag von heidi.s 31.03.10 - 00:02 Uhr

Ich denke Du musst nicht zum Arzt und das ist alles normal. Bei meinem ersten Sohn war mir immer morgens schlecht, ohne dass ich mich übergeben musste. In meiner jetzigen Schwangerschaft war mir bis zur 18. SSW, permanent schlecht, und zwar von morgens bis Abends und sogar nachts. Das war total furchtbar, aber normal

LG Heidi

Beitrag von muckelchen0806 31.03.10 - 07:05 Uhr

Hallo Mandy,

mir geht es fast genauso wie dir - morgens ist meine Übelkeit am schlimmsten. Hänge dann auch nach dem Aufwachen ein bisschen auf der Toilette rum.
Meine FÄ meinte, dies sei ein Anzeichen für eine stabile Schwangerschaft - damit tröste ich mich.

VG
Muckelchen0806

Beitrag von -sunshine-1985- 31.03.10 - 11:13 Uhr

Das gehört dazu ;-)
Versuche es mal mit Nausema oder Globulis... so lange du dein Essen & Trinken in dir behälst, würde ich mir nicht so viele Sorgen machen ;-)


Lg
Irene