hilfe, werde alt . oh nein!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von öch nö! 30.03.10 - 23:52 Uhr

es ist schrecklich, den eigenen " verfall" zu sehen.
wollte mich auch nur mal ausheulen.
plötzlich werde ich alt.
ich bin 41 und sehr plötzlich den verfall. ich weiß ja, dass es normal ist.
ich habe trotzdem probleme damit. ich war immer eine sehr gefragte, hübsche, schlanke frau- das war normal für mich.
und jetzt?
plötzlich?
überall fett, schwabbel, falten?
ich kann das irgendwie schlecht ertragen, obwohl ich dann auch wieder denke, dass es mich erst jetzt erwischt. manche haben das ja nie - ich muß das jetzt aufgeben irgenwann. bald.
hmm, ich habe sogar schonmal besser geschrieben.
was sagt ihr dazu?
bin ich verrückt oder einfach nur alt? oder beides?

Beitrag von ! 30.03.10 - 23:56 Uhr

Jammer nicht, mach Sport- dann schwabbelt auch nichts in deinem Alter!

Beitrag von saubaer 31.03.10 - 00:28 Uhr

nun hör doch auf rumzujammern.
ich kenne viele frauen die noch weit über deinem alter sind und die beklagen sich nicht..
wenn dich dein schwabbel stört dann mach eben was dagegen, sport!
jeder wird mal alt, was man daraus macht, muss jeder für sich entscheiden und 41 ist meiner meinung keines wegs alt!

Beitrag von asimbonanga 31.03.10 - 00:53 Uhr

Hallo,
an deiner Stelle würde ich mal einen Hormonstatus machen lassen.
41 ist doch kein Alter #kratz
Ich habe mit 41 mein 3. Kind bekommen --
wenn du immer eine sehr gefragte ,hübsche Frau warst-,müßtest du wissen wie man sich pflegt------------
und das ohne Sport in diesem Alter Nichts geht.

<<ich kann das irgendwie schlecht ertragen, obwohl ich dann auch wieder denke, dass es mich erst jetzt erwischt. manche haben das ja nie - ich muß das jetzt aufgeben irgenwann. bald. <<

Das verstehe ich nicht--
was erwischt dich erst jetzt?Was haben manche nie und was musst du aufgeben#kratz

Beitrag von !!! 31.03.10 - 01:49 Uhr

Hallo

man ist immer so alt wie man sich fühlt.
Das habe ich am eigenen Leib erfahren. Als ich 40 war fühlte ich mich schrecklich alt und unattraktiv.
Jetzt mit 45 fühle ich mich plötzlich wieder jung. Ich habe angefangen wieder Sport zu machen, habe etwas abgenommen und kleide mich sportlich. Und siehe da heute bekomme ich mehr Komplimente als früher.

Als Kopf hoch du bist noch jung!

LG

Beitrag von cinderella2008 31.03.10 - 08:10 Uhr

Hallo,

mit Anfang 40 bekommst Du das noch hin. Mit Anfang 40 hatte ich meine beste Zeit. Da war ich meiner Meinung nach am attraktivsten und hatte auch eine bessere Figur als die Jahre zuvor. Allerdings ist in meinem Leben mit Anfang 40 auch sehr viel passiert (Trennung, Scheidung, neues Leben als Single). Inzwischen bin ich seit drei Jahren wieder mit einem Mann zusammen und seitdem geht’s körperlich bergab mit mir. Ich habe in den drei Jahren drei Kilo zugenommen und bekomm das nicht wieder weg. Meine Kleidergröße bewegt sich stark in Richtung 40, was ich nur schlecht „verkraften“ kann. Auch Sport bringt es bei mir nicht wirklich. Ich gehe mehrere Male die Woche ins Fitnessstudio, laufe, fahre Rad, schwimme – die Kilos bleiben. Natürlich habe ich auch meine Ernährung umgestellt. Bisher hat nichts geholfen. Aber ich gebe nicht auf.

Aber aus meiner Erfahrung kann ich Dir sagen, mit Anfang 40 hast Du noch Chancen etwas zu ändern. Da purzeln die Pfunde zwar nicht mehr so schnell wie mit 20 oder 30, aber doch noch schneller als mit fast 50. Ich habe seit einiger Zeit - auch seit drei Jahren - gesundheitliche Probleme. Naja, nicht direkt gesundheitliche – eher „normale“. Die Wechseljahre scheinen sich anzukündigen. Meine Frauenärztin meinte, meine hartnäckige Gewichtszunahme hänge auch damit zusammen. Seit dieser Zeit habe ich Hormone wegen Blutungsstörungen nehmen müssen. Pille habe ich plötzlich nicht mehr vertragen. Jetzt habe ich die Hormone wieder abgesetzt und will versuchen ohne diese auszukommen. In der Hoffnung, dass dann die Abnahme wieder besser klappt. Ich fühle mich derzeit auch wie ein richtiger Klops – furchtbar.

LG, Cinderella

Beitrag von polar99 31.03.10 - 08:12 Uhr

Du fühlst Dich erst mit 41 alt #schock

Also meine Tochter 10 kam gestern vom Friseur:

blonde Strähnchen im Haar, nachmittags hat sie sich mit Freundinnen getroffen und Schminke ausprobiert, dann haben sie sich gestylt (Rock und Stiefel) und so stand sie gestern Abend vor mir und meinte:

Also Mama, Du bist jetzt 33, wenn ich so alt #schock bin wie Du, dann habe ich aber noch keine Kinder! Ich will noch was erleben! #fest#glas #heul

So, wir werden nicht älter, nur weiser! #sonne

lg polar

Beitrag von seelenspiegel 31.03.10 - 08:21 Uhr

#rofl

Beitrag von polar99 31.03.10 - 08:23 Uhr

Jetzt kann ich auch lachen, gestern sah ich im ersten Moment so aus:

#schock #aerger

Beitrag von 17-99 31.03.10 - 09:13 Uhr

#rofl

ich hab mit 25 Jahren schon graue Haare bekommen

jetzt mit 35 hab ich schon ordentlich Lachfalten um die Augen

bin aber nicht fett höhö

es gibt Tage da bin ich 17
und Tage da bin 99

dazwischen ist alles drinn

Beitrag von teelicht 31.03.10 - 09:52 Uhr

Ich verstehe dich !
Mir ging es ähnlich, bis ich vor eineigen Monaten feststellte, das Leben fängt doch jetzt erst an !
ich fühle mich attraktiv wie nie, habe 5 kg abgenommen und total energie geladen.
Kopf hoch, es kommen auch wieder andere zeiten !

Wechseljahre sind doch normal und kein Gesundheitliches Problem, sei froh das Du sonst nichts ernstes hast !!!!!!

Kopf hoch !

Beitrag von ug2712 31.03.10 - 10:07 Uhr

Hallo und guten Morgen,

"bin ich verrückt oder einfach nur alt? oder beides?"

Nichts von beidem.

Es gibt in jedem Alter immer mal wieder Zeiten in denen man sich nicht so wohlfühlt.
Gerade jetzt nach dem langen Winter.
Je älter man wird desdo mehr muss man in sein persönliches Wohlbefinden investieren.

Mein Mann hat jedes Jahr nach dem Winter ein Bäuchlein angefuttert und er ist noch keine 40. Was solls, jetzt geht die Beach-Volleyball-Saison wieder los und in ein paar Wochen ist der Speckmantel vom Sixpack verschwunden ;-)

Gräm dich nicht. MAch Sport. Geh zum Frisör oder tu dir sonst etwas gutes.
Ich persönlich finde Sport am besten, das gute Gefühl tritt schon gleich nach dem Training ein.

Und mit 41 bist du doch noch nicht alt!
Oder wolltest du die zweite Häflte deines LEbens mit dem Gedanken zubringen alt zu sein?

Beitrag von hä? 31.03.10 - 12:02 Uhr

Wie bist Du denn drauf?
Ich bin zarte 45 und fühle mich klasse. Ich mache Sport, und ernähre mich gesund, aber das schon seit vielen Jahren. Natürlich habe ich die ein oder andere Falte, na und?

Und das allerbeste, ich bin frisch verliebt!
In einen Mann, der mich so wie ich bin, super findet und dazu noch um einiges jünger ist. Wie lange das dauert? Keine Ahnung, ich genieße es einfach. Aber von einem Mann habe ich mein Befinden noch nie abhängig gemacht.

Also, zieh Dich nicht selbst runter. Sei selbstbewusst und stolz auf das, was Du bisher erreicht hast.

Beitrag von schwarzbaer 31.03.10 - 12:57 Uhr

ich bin 38. Habe komplett graue Haare (dafür gibt es gott sei dank friseure), und war auch schon mal schlanker.

aber ich habe mich lange nicht so gut gefühlt wie zur Zeit - weil ich richtig was gewuppt bekommen habe:
- eine Beförderung auf Arbeit
- einen organisatorischen Spagat zwischen Kindern, Haus, Garten, Arbeit und diversen Handwerkern heile über die Bühne gebracht

und dazu noch tolle Komplimente von meinem Mann bekommen.

Such Dir Erfolgserlebnisse, dann kommt die gute Laune von ganz alleine :-)

Beitrag von polar99 31.03.10 - 13:11 Uhr

Erfolg macht attraktiv! Als Frau muss ich mal sagen, dein Bild in der VK sieht richtig gut aus. Kompliment!

Beitrag von schwarzbaer 31.03.10 - 13:37 Uhr

danke :-)

Beitrag von ++++++ 31.03.10 - 14:56 Uhr

Folgende Gedanken dazu (ich bin übrigens 38):

Manchmal, wenn ich so ein blondes, langhaariges, zwanzigjähriges Girlie sehe, gibt es mir kurz einen Stich - zu wissen, dass die Zeit nie wieder kommt und dass ich in dem Alter leider zu wenig selbstbewusst war, um mein Aussehen so richtig zu genießen.

Dann aber wieder denke ich, dass ich mich eigentlich jetzt viel wohler fühle mit meinem Leben. Ich habe so viel erreicht, ich lebe mein Leben so, wie ich es immer wollte. Mit Rückschlägen kann ich so viel besser umgehen als früher. Ich kann richtig genießen - Natur, Sex, gutes Essen, guten Wein, Schokolade, die Freude meiner Kinder ...ich nehme das alles so bewusst wahr und freue mich daran. Ich bin souveräner geworden, nicht mehr so leicht zu verunsichern wie mit zwanzig. Damals wollte ich oft am liebsten unsichtbar sein. Heute genieße ich es, dass ich so bin wie ich bin.

Kurz und gut - insgesamt gesehen fühle ich mich viel wohler als mit 20 oder 25.
Mein Körper altert, klar. Aber das ist nun mal so - die Alternative wäre nicht wirklich besser, oder? (Alternative: Jung zu sterben).
Sport ist leider nicht so mein Ding. Und Verzicht auf Süßes auch nicht. Ich trage Größe 40 und fühle mich sehr wohl damit - ist alles Ansichtssache (weil im obigen Beitrag jemand schrieb sie fühlte sich mit Größe 40 unwohl).
Tatsache ist leider, dass es mit zunehmendem Alter immer aufwendiger wird, gut auszusehen. Die Zeit ist mir oft viel zu schade dafür. Ich hab so ein ausgefülltes, vielfältiges Leben - ich hab einfach keine Zeit, mich ständig mit meinem Aussehen und diversen Erhaltungsmaßnahmen zu beschäftigen. Ich gehe gern zum Frisör und mag meine gefärbten Haare. Ab und an schminke ich mich. Das reicht aber aus - ich würde ganz sicher nicht jeden Tag ins Fitness-Studio rennen um besser auszusehen. Damit ich mich wohler fühle, ist Sport in Ordnung - aber nur, damit ich muskulöse Oberarme habe? Nee, der Aufwand ist mir zu groß.

Ich bin der Meinung, ein "echter" Partner schätzt das Gesamtpaket, wie es so schön heißt. Meiner tut das. Er mag nicht nur mein Aussehen, sondern auch, was ich alles tue und wie ich mich verhalte. Er sagt mir jeden zweiten Tag, dass ich die schönste Frau der Welt bin. Er findet mich attraktiv und begehrt mich. Und das, obwohl ich kaum Zeit in mein Aussehen investiere. Das gibt mir natürlich ebenfalls ein enormes Selbstbewusstsein und Sicherheit/Gelassenheit und trägt bestimmt dazu bei, dass ich das Thema so gelassen sehen kann.

lg
K.

Beitrag von luka22 31.03.10 - 18:17 Uhr

...schöne Gedanken zu einem für frau doch immer wieder wichtigen Thema :-).

Beitrag von angelaangela 31.03.10 - 15:54 Uhr

Es gibt eine einzige, wirklich nur eine Sache, die definitiv, unwiderruflich und ab jetzt für immer anders ist als mit 20:

Wenn du schlecht mit dir umgehst, sieht man dir das an.

Beitrag von jade_ffm 02.04.10 - 00:06 Uhr



o ja, ich versteh dich sehr gut.

ich gucke auch ständig in den spiegel und suche falten oder eben irgendwas im Gesicht was ich vor paar jahren noch nicht hatte.

ich bin nun 44. meine kleine bekam ich fast zum 40 geburtstag.

ich kann nicht sagen das es bei mir schwabbelt, weil ich extrem dünn bin und um jedes kg kämpfe.

Was die falten angeht, ja so langsam sehe ich immer mehr. ich fühle mich zwar nicht wie 44 sondern eher wie 33 doch mein Gesicht fängt an mich zu verraten, was bis vor 1 jahr nicht der Fall war.

Meine Augen werden auch schlechter...
... mir bleibt nix anderes übrig als mich jung anzuziehen und zu pflegen wo es halt geht.
leider macht mir das rauchen dabei einen großen strich durch die Rechnung.
Ich habe 2 Wünsche. Das rauchen aufzugeben und mir gößeren Busen machen zu lassen. Dann würde ich mich noch jünger als 33 fühlen.
Doch erklären die nicht einen für verrückt der mit 44 ankommt und sich Silikonimpantate machen will? #kratz

lg

Beitrag von manavgat 02.04.10 - 11:01 Uhr

Wer kein Selbst hat, definiert sich über sein Äußeres. Verändert sich dann der Körper mit dem Alter - was völlig normal ist - dann gibt es ein fettes Problem.

Verschärft wird das Ganze durch die Medien, die uns vorgaukeln, wir hätten perfekt auszusehen.

Ich würde es an Deiner Stelle mit einer Psychotherapie versuchen.

Gruß

manavgat