was schenkt man zur Taufe?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von claudi242 30.03.10 - 23:58 Uhr

Hallo zusammen,

wir sind bei Freunden zur Taufe ihres Sohnes (6 M.) eingeladen und ich stell mich total dusselig wegen des Geschenkes an.

Hab null Ahnung, was man schenken soll, da ich in meinem ganzen Leben noch nie einer Taufe beigewohnt hab. Bin selber auch nicht gläubig erzogen, so dass ich zu dem ganzen Thema irgendwie auch keine richtige Verbindung hab.

Was schenkt man denn da? Was persönliches? Oder besser ein Geldgeschenk? Helft mir mal bitte auf die Sprünge!

Danke & Gruß
Claudia

Beitrag von kleinemaus873 31.03.10 - 01:06 Uhr

hallo claudia


Wir haben kleider bekommen geld und spielzeug. Vom Opa gabs noch ein sparbuch:-D Und 3 Baby freie Abende:-D

Entscheidet doch individuell.. Seit ihr sehr gut befreundet? Dann mach ein Geldgeschenk wenn nicht so gut würde ich eher was zu spielen schenken und ne karte...


Lg Kerstin

Beitrag von criseldis2006 31.03.10 - 08:40 Uhr

Hallo,

unsere Mäuse haben von Freunden bekommen:

Gutscheine von DM/Rossmann
Kleider
Gutschein für die ersten Schuhe
Namensteller
Namensbesteck


LG Heike

Beitrag von antares01 31.03.10 - 08:44 Uhr

Hallo,

also bei uns gab es z.B. von den Paten Besteck von WMF. Ansonsten gab es Geld auf Sparbücher, Spielzeug, eine Unze Gold als Münze.

Grüsse

Beitrag von cunababy 31.03.10 - 11:46 Uhr

Hi du,

also wir haben unseren "sehr guten" Freunden 350 Euro und ein graviertes Taufbesteck geschenkt. Das ganze hatten wir an einem schönen Bäumchen dekoriert.

Das ganze War für Hochzeit und Taufe zusammen und mein Freund ist Taufpate geworden.

Ich denke es kommt auf die Geste an und nicht auf die Menge. Wir haben so viel Geschenkt, weil wir es grad konnten. Jetzt könnten wir es nicht und würden weniger schenken. Wir wissen, dass wir zur Hochzeit nicht so viel kriegen werden und das ist für uns auch völlig in Ordnung. Wir freuen uns, dass Sie kommen und den Zwerg mit bringen #verliebt

Nun ja, wir lieben den kleinen Bub und gehen nie mit leeren Händen hin. Mal ist es mehr, mal weniger, je nach dem, was unser Geldbeutel grade her gibt =)

LG Cunabab

Beitrag von wort75 31.03.10 - 12:47 Uhr

katholisch oder reformierte taufe? :-)

ne, spielt nicht so die rolle. die taufgeschenke sind nach region extrem unterschiedlich.

bei uns schenkt man (wenn man NICHT) pate ist traditionellerweise geld, welches man mehr oder weniger originell verpackt (meist mit einem schnuller oder einer trinkflasche).
Oder man schenkt ein Namensband (gold oder silber oder weissgold mit dem eingravierten namen des kindes). da musst du aber nachfragen, dass nicht jeder dasselbe macht. oder ein kettchen mit einem schutzengel. oder ein schutzengel für über das bett. heute sind aber auch spielsachen, kleider und bücher okay.

als taufpate schenkt man in unserer region ein silberbesteck, welches jedes jahr ausgebaut wird (quasi die aussteuer) bei einem mädchen. bei einem jungen schenkt man eine tasse. frag mich nicht warum. es ist so...

Beitrag von bastima 03.04.10 - 18:18 Uhr

Hallo!

Noch eine Idee: vielleicht ein Fotoalbum? Die anderen haben ja auch schon einiges genannt.

Haben nächste Woche auch Taufe in der Familie, wir werden nicht persönlich kommen können wegen der Entfernung, habe jetzt ein Kinderkreuz aus Holz mit einem schönen Spruch drauf und ein Büchlein mit Gedichten zur Taufe gekauft (zusammen 25 Euro)
so ähnlich wie dieses http://www.amazon.de/Dass-Himmel-%C3%BCber-aufgeht-Segensw%C3%BCnsche/dp/3501058160/ref=sr_1_10?ie=UTF8&s=books&qid=1270311300&sr=1-10
http://www.religioese-geschenke.de/kinderkreuze-mit-text/index.html
und dazu gibts noch ein besticktes Lätzchen, das wäre mir sonst zu unpersönlich gewesen.

LG
D.

Beitrag von optimista 17.04.10 - 22:21 Uhr

Hallo
also ich fand mal ganz toll als Geschenk ein schönes Kinderbuch "Der liebe Gott wohnt bei uns im Apfelbaum" und ......dazu einen kleinen setzling , ein kleines apfelbäumchen zum einpflanzen....fand ich supersüss. weil da später nach jahren das kind einen apfel pflücken kann und weiss. den baum hab ich von der mammi , der opa, taufaptin etc. geschenkt bekommen ( grins)
liebe grüsse
:-D:-D:-D