Bluthochdruck:-(

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sohappy 31.03.10 - 07:27 Uhr

Hallo, ich habe seit der Geburt meines Sohnes einen fast anhaltenden Blutdruck von 150/100, habe daher auch mitte diesen Monats einen Termin beim Spezialisten.Aber teilweise gehts mir echt scheisse, und ich wollt mal nach Tipps bis dahin fragen!? Gibt es z.B. bestimte Teesorten oder etwas anderes Pflanzliches was ich einnehmen kann?
Bin Dankbar für jeden Tip!

Beitrag von linchen672 31.03.10 - 08:29 Uhr

Hallo,

Pflanzliches kann ich Dir nicht empfehlen. Du solltest aber das Koffein weg lassen und sehr salzarm essen. Bewegung an der frischen Luft senkt den Blutdruck kurzfristig.

LG

Beitrag von sohappy 31.03.10 - 12:09 Uhr

Danke schön!#liebdrueck

Beitrag von cinderella2008 31.03.10 - 09:14 Uhr

Hallo,

gerade gestern habe ich gelesen, wenn man JEDEN Tag EIN Stück Bitterschokolade isst, soll das den Blutdruck senken.

Ansonsten achte auf ballaststoffreiche Ernährung und ausreichend Bewegung.

Ich habe meinen Bluthochdruck ohne Medikamente leider nicht in den Griff bekommen und nehme seit fast 20 Jahren Tabletten. Allerdings lag mein Blutdruck auch höher als Deiner, der lag damals bei 230/170.

LG, Cinderella

Beitrag von sohappy 31.03.10 - 12:10 Uhr

oh das ist ja wirklich sehr hoch! ich danke dir, wenn schokolade hilft wäre das natürlich toll:-D

Beitrag von bini31 31.03.10 - 20:03 Uhr

Oh Gott, wie lebt man da noch??#schock

Beitrag von caterina25 31.03.10 - 10:03 Uhr

Es muss natürlich die Ursache für den Bluthochdruck abgeklärt werden. Also auch die Nieren, Schildrüse etc. untersucht werden.
Mein Vater hat sehr hohen Blutdruck gehabt. Er trinkt immer Rote Beete Saft, der senkt den Blutdruck sofort!

Ansonsten auf eine gesunde abwechslungsreiche Ernährung achten, viel Gemüse und Wasser trinken. Und mit Salz sparsam umgehen. Auf Wurst etc. am besten ganz verzichten.

Alles Gute!

Beitrag von sohappy 31.03.10 - 12:11 Uhr

schilddrüse wäre sogar wirklich eine möglichkeit, mein vater hat es auch ganz arg mit der schilddrüse, danke für deinen tip#danke

Beitrag von heikeundleon 31.03.10 - 10:50 Uhr

Hallo,

mir geht es wie Dir, seit der Geburt meines Kindes vor 6 Jahren habe ich zu hohen Blutdruck (ca. 160/100). Ich habe aber schon jede Menge Untersuchungen hinter mir: Schilddrüse, verschiedene Ultraschalluntersuchungen, letztens war ich beim Kardiologen, EKG, Fahrrad ... Ich bin organisch gesund#huepf.

Ich nehme seit 3 Jahren Enalapril, im Januar wurde die Dosis erhöht. Aber der Blutdruck ist immer noch hoch, aber nicht mehr so wie früher, ca. 140/80.

Allerdings hatte (und habe) ich absolut keine körperlichen Symtome, mir geht es gut.

Viel Bewegung ist wichtig, und bei sehr hohem Blutdruck nicht zuviel trinken. Ein Gläschen Rotwein schadet auch nicht.

Gruß

Heike

Beitrag von sohappy 31.03.10 - 12:12 Uhr

Danke schön für Deine Antwort:-)

Beitrag von majasophia 31.03.10 - 14:01 Uhr

mehr trinken und Pomelos essen, diesen früchten (mischung aus pampelmuse und grapefruit) wird eine blutdrucksenkende wirkung nachgesagt

außerdem gesunde ernährung, bewegung

Beitrag von orchi-dee 01.04.10 - 21:24 Uhr

hi

ich habe auch Bluthochdruck und ohne medis nicht in den griff bekommen.Da ich aber auch Herzprobleme habe bekomme ich das Medi Verapamil.

LG
Dee