guten morgen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von happymomi 31.03.10 - 08:23 Uhr

habe eine frage und zwar ich bin ja wieder schwanger und noch zwei jahre in elternzeit,wen ich arbeiten würde ,würde ich ab dem 8.10.10 in mutterschutz kommen.

und ab da müsste der arbeitgeber wieder zahlen.

wieviel muss er mir den bezahlen???
habe echt keine ahnung.

und wielange????

danke schon mal für eure antworten

Beitrag von hanna0815 31.03.10 - 08:40 Uhr

Hallo,

wenn mich jetzt nicht alles täuscht, dann bekommst du von deinem AG gar nichts.

Du bekommst den Sockelbetrag 300,- und 75,- GeschwisterBonus.

(So war es bei meiner Freundin, kann jetzt aber nicht ausschliessen, das sie evtl irgendwas versäumt hat zu beantragen?!)

Wo wurde dir denn erzählt, dass du Geld von deinem AG bekommst, wenn du nicht arbeitest?

vg
hanna

Beitrag von happymomi 31.03.10 - 08:48 Uhr

bin ja in elternzeit.

mein fa hat gesagt das er ab da dann bezahlen muss.

der sockelbeitrag ist des elterngeld dann???

oder ist es etwas anderes???

Beitrag von dani.m. 31.03.10 - 08:51 Uhr

Vielleicht das Mutterschaftsgeld #gruebel? Sorry, aber soo genau kenne ich mich da auch nicht aus! Deine Krankenkasse müsste dir das aber sagen können, ob du da einen Anspruch hast.
Fürs Eltengeld ist dann doch eher das Jugendamt zuständig #gruebel

Beitrag von hanna0815 31.03.10 - 09:45 Uhr

Der Sockelbetrag 300,- ist Elterngeld- der wird aber nicht von deinem AG, sondern von der Elterngeldstelle gezahlt und ist auch dort zu beantragen.

GeschwisterBonus läuft entweder auch über EG Stelle oder Jugendamt.

MuSchu Geld bekommst du von der KK- sind irgendwas um die 200,-- muss bei der KK beantragt werden.

Die Alternative um mehr zu bekommen wäre, dass du bis zum nächsten MuSchu noch ein wenig auf Teilzeit bei deinem AG arbeiten gehst- dann bekommst du auch noch etwas von ihm- vorausgesetzt er möchte dich derzeit einsetzen, denn das muss er nciht wenn du EZ 3 Jahre angemeldet hast, aber er kann.

Ich will es dir ja jetzt auch nicht für "Blöde" erklären- denn ich denke ja mal schon, das du weißt worauf du dich eingelassen hast, wenn du ein 2. Kind in der Elternzeit planst?! ;-)

Beitrag von manavgat 31.03.10 - 10:24 Uhr

toller Betreff.

Da weiß man gleich, um was es geht.

Gruß

Manavgat