Was soll ich machen?- 8-10 Stunden täglich Baulärm

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von katharina-kluge 31.03.10 - 08:47 Uhr

Hallo!

Ich weiß momentan nicht mehr, was ich noch machen soll. Bei uns im Haus werden noch neue Wohnungen gebaut und es ist seit Wochen absolut unerträglich laut. Es sind zwar auch manche Tage, an denen es auszuhalten ist, aber meistens kann man nur die Flucht ergreifen.
Ich müßte eigentlich zuhause auch mal ein paar Dinge erledigen, aber bei dem Lärm bekomme ich Kopfschmerzen und meine Kleine einen Gehörschaden. Ich kann ihr doch keinen Gehörschutz aufsetzten... und das von morgens bis nachmittags.
An Mittagsschlaf ist zuhause auch nicht zu denken, denn die halbe Stunde Mittagspause die gemacht wird ist viel zu kurz.

Weiß jemand, ob man da einfach durch muß, oder können wir vielleicht wenigstens etwas Miete kürzen während der Bauzeit?

LG Katharina

Beitrag von kiwi-kirsche 31.03.10 - 08:50 Uhr

Hallo,
also ich GLAUBE es ist so, wenn ihr vor dem Einzug in die Wohnung davon gewusst habt, dass du gebaut wird dann is nix zu machen....ansonsten kannst du mal versuchen die Miete zu kürzen....Erkundige dich mal beim Mieterschutzbund....

lg

Beitrag von sako2000 31.03.10 - 09:04 Uhr

Ich denk schon, dass Du die Miete reduzieren kannst, denn das ist ja eindeutig eine Einschraenkung der Mietqualitaet.

Bist Du im Mieterschutzbund?
Wenn nicht, kannst Du dort trotzdem mal nachfragen (gegen gebuehr) und die geben Dir dann eine rechtsgueltige Auskunft und werden Dir das weitere Vorgehen schildern.

Gute Nerven wuenscht,
Claudia