Hab ne Frage zur konkreten Ordnerführung

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von hebchri 31.03.10 - 08:55 Uhr

Guten Morgen zusammen #blume
Heute muss ich doch mal eine etwas seltsame Frage in den Raum werfen aber mein Freund und ich haben es tatsächlich geschafft gestern Abend über dieses Thema eine viertel Stunde zu diskutieren ;-)
Und zwar übernehme ich bei uns die Ordnerführung. Ich bin für das sortieren, erledigen und abheften des Papierkrams zuständig was auch kein Problem darstellt.
Ich hefte alles immer so ab, dass die neuesten Sachen oben drauf liegen. Also zum Beispiel bei den Telefonrechnungen findet man beim Ordner aufschlagen oben die von März 2010 und nach hinten wird es eben immer älter. Genauso mache ich es bei jedem anderen Schriftverkehr auch. Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine #kratz
Gestern Abend musste mein Freund in einem Ordner etwas nachschauen und wies mich dann darauf hin, dass ich ja eigentlich alles verkehrtherum abhefte. Denn logisch wäre ja alles abzuheften wie in einem Buch. Quasi hinten immer das Neueste. Jetzt bin ich ehrlich gesagt etwas iritiert da mir seine Meinung auch logisch vorkommt. #kratz
Da wir beide aus sozialen Berufen kommen (Hebamme und Krankenpfleger) müssen wir uns beruflich mit so etwas überhaupt nicht rumschlagen und mich würde jetzt einfach mal interessieren was theoretisch richtig ist. Ich muss jetzt einfach mal klären wer von uns beiden die Ordnerdiskussion gewinnt :-p
Wie machen dass den Anwälte und ähnliches die ja nur mit Ordnern arbeiten? Heften die wirklich alles immer ganz nach hinten? Dann wären die ja nur am "Blättern"?
Ich finde diese Alltagsfrage wirklich sehr interessant und bin gespannt auf eure Antworten #schein
Liebe Grüße und einen schönen Tag wünscht euch
Hebchri mit #baby Silas, #schrei Florentin und #ei 30.SSW

Beitrag von brummel-baer 31.03.10 - 09:04 Uhr

Bei den Kaufleuten ist der aktuelleste Stand von Interesse und bei den Anwälten die Entwicklung des Falls.

Beitrag von evenea 31.03.10 - 09:06 Uhr

Guten Morgen!

Also bin zwar kein Anwalt *lach*, aber ich arbeite im Büro und bei uns wird in Ordnern bei Rechnungen zum Beispiel die aktuellste immer oben auf geheftet.
Kenn das auch gar nicht anders.


LG
Evenea

Beitrag von cinderella2008 31.03.10 - 09:07 Uhr

Hallo,

ich arbeite in der Verwaltung und bei uns werden die aktuellen Unterlagen immer oben drauf geheftet.

Ich denke, ein richtig oder falsch gibt es nicht. Das muss jeder für sich entscheiden, wie es für ihn am effektivsten ist.

LG, Cinderella

Beitrag von hebchri 31.03.10 - 09:23 Uhr

Ohhhh wie peinlich!
Meine Überschrift ist natürlich falsch. Meinte KORREKTE Ordnerführung #hicks

Beitrag von echtjetzt 31.03.10 - 09:53 Uhr

Ey is doch konkret, alda! #freu

Also in dem Fall ist es wohl eindeutig logischer, das aktuellste vorne zu haben. Wann suche ich schon eine Telefonrechnung von vor 5 Jahren, wenn ich den Ordner aufschlage?!

Beitrag von niki1412 31.03.10 - 09:40 Uhr

Hallo!

Ich kenne das nur so, dass alles Neue vorne drauf geheftet wird. Also die Variante wie Du sie betreibst. Ist für mich auch das einzig logische... man hat alles viel schneller gefunden und muss nicht hinten im Ordner rumwühlen... sofern man etwas Aktuelles sucht.

LG Niki

Beitrag von sassi31 31.03.10 - 09:56 Uhr

Hallo,

die neuen Belege kommen nach oben. Es ist doch eher unwahrscheinlich, dass man ältere Belege noch einmal braucht. Und wenn man alle Belege hinter die anderen heftet, geht jedes Mal das Geblätter los und die Ablage dauert doppelt so lange.

So hab ich das zuhause, während der Ausbildung (kaufm. Beruf) und auch während eines Praktikums (beim Anwalt) gelernt.

Gruß
Sassi

Beitrag von feria11 31.03.10 - 10:02 Uhr

Hallo!

Uns ist es in der Ausbildung im öfftl. Dienst (schon ein paar Tage her) beigebracht worden das das aktuelle nach hinten kommt. Die Hefter waren auch "speziell" sprich dieser Streifen wo man es ran heftet war nach hinten gerichtet. argh ich hoffe du verstehst was ich meine. Gleichzeitig wurde aber auch gesagt das in der freien Wirtschaft genau anders rum geheftet wird.

Schau mal hier: http://www.orgenda.de/newsletter/archiv/17/2005/12/20051214000005530.htm

Grade noch was zu den Heftern gefunden: http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Schnellhefter_mit_Beh%C3%B6rdenheftung.jpg

Ich hefte zuhause auch das aktuelle nach vorne, mein Mann macht es mal so und mal anders rum da krieg ich die Kriese wenn ich was suche. #augen

Lg Alex

Beitrag von purpur100 31.03.10 - 10:35 Uhr

Ausbildung im öffentlichen Dienst? Na klar, daß es dort umständlicher und zeitaufwändiger gestaltet wird ;-);-);-)

Zeitsparender ist es

a) beim Einsortieren, wenn man den aktuellsten Beleg obendrauf heftet

und

b) auch beim Suchen, da man um etwas ggf. zu kontrollieren, bestimmt zeitnah einen aktuellen Beleg braucht.

*klugscheißmodusOFF*

#freu

Beitrag von feria11 31.03.10 - 10:48 Uhr

Wie geschrieben, es ist schon einige Jahre her. Wir mussten auch noch Steno #augen lernen, als letzter Jahrgang. In meinen letzten Dienststellen haben wir es auch so gehandhabt das das neuste nach oben kam.

Lg Alex

Beitrag von mel1983 31.03.10 - 11:37 Uhr

Hey,

ich hefte - und so hab ihc es auch gelernt - das Neueste oben auf! Nur das ist meiner Meinung nach logisch und praktisch.

Mein Ex hats auch immer andersrum gemacht und das Neueste hinten an geheftet. Wie umständlich.

Aber Männer haben sowas ja auch in den meisten Fällen nicht gelernt, und wissen demzufolge nicht, was im "Büro" praktisch ist ;-)

Grüße

Beitrag von knuddel24688. 31.03.10 - 14:43 Uhr

Hallo!

Also für mich ist logisch das neuste oben!

Aber es ist beides richtig!

Es gibt die kaufmännischer Heftung - neue Schriftstücke oben, neuestes Dokument oben
und
die Amtsheftung bzw. Behördenheftung - neue Schriftstücke unten, neuestes Dokument hinten

So nun diskutiert weiter wie ihr es am Besten macht! ;-) Ihr habt beide recht! #rofl

GLG

Beitrag von sternen.staub 31.03.10 - 22:16 Uhr

Hallo,

bei einem Ordner wird von unten nach oben und bei Akten von oben nach unten (bzw. besser gesagt von vorne nach hinten) geheftet.

So macht es die wenigste Mühe :-D

LG