schlechte Zähne durch Nährstoffmangel bei ND?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von stellamarie99 31.03.10 - 08:59 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist 3 Jahre und seit sie ein 3/4 Jahr alt ist hat sie Neurodermitis extrem schlimm. Nichts hat geholfen...

Wir waren bisher 3x in einer Akuthautklinik, dort wurde jedesmal auch eine Antibiotikakur gemacht, da ihr Darm mit schädlichen Bakterien verseucht war und er die Nahrung nicht aufgespalten hat. Danach gab es eine Sanierung mit Mutaflor, seither ist es viel besser geworden.

Nun zum eigentlichen Problem...

Ihre Backenzähne sind extrem kaputt, die Vorderzähne hingegen, die sie vor der ND bekam aber super intakt.

Die Backenzähne kommen schon mit Karies heraus. Hab gestern mal wieder nachgeschaut, ein Neuer schaut schon heraus, bisher nur die Spitzen, aber auch die sind schon wieder dunkel.:-[

Hab heute gleich einen neuen Termin bei unserem Zahnarzt gemacht, damit er sich das gleich mal anschaut.

2 der anderen Backenzähne sind mittlerweile teilweise schon bis zum Zahnfleisch weg und schwammig weich und so grünlich.

Der ZA sagt, solange sie keine Schmerzen hat, würde er da nichts machen...

Es liegt nicht am putzen, das macht sie gern und lässt mich auch sauber nachputzen, die Vorderen blitzen schön weiß und sauber. Auch hab ich 3 große Kids, die hatten bis heute noch nie Karies, auch ich und Papa haben gute Zähne.

Es liegt irgendwie an der beschissenen ND und ich kann ihr so garnicht helfen. Zum Glück hat sie keine Schmerzen.

Kämpft jemand mit einem ähnlichen Problem oder sind hier Zahnärzte oder aSSISTENTEN; DIE MIR VIELLEICHT tIPPS GEBEN KÖNNTENß

lg

Beitrag von sternchen.83 31.03.10 - 10:31 Uhr

hallo,
kann dir leider nicht weiter helfen, aber viele antibiotika verfärben die zähne !!!! bei unserem sohn wurden die zähne ganz gelb durch das antibiotika, das er wegen einer mittelohrentzündung bekam!!!!

Beitrag von stellamarie99 31.03.10 - 10:50 Uhr

Ich weiß das, aber sie sind nicht nur verfärbt, sie sind richtig angegriffen, wahrscheinlich der Nährstoffmangel...

LG

Beitrag von sumamaso 31.03.10 - 10:48 Uhr

Das habe ich auch mal gelesen mit dem Antibiotika, das die Zähne die noch am kommen sind verfärbt raus kommen.

Aber frage den Zahnarzt der kann dir das besser erklären.

LG Susi

Beitrag von fbl772 31.03.10 - 13:23 Uhr

Unser Kleiner hatte in der letzten Wintersaison mindestens 5x verschiedene Antibiotika einnehmen müssen. An seinen Zähnen hat sich das aber nicht bemerkbar gemacht. Sie sind ganz normal weiß geblieben bzw. die danach gekommen sind sind auch weiß gekommen ohne Karies oder so.

Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass das von Antibiotika kommen kann. Gib doch mal Bescheid, was der Zahnarzt gesagt hat.

VG
B

Beitrag von tonip34 31.03.10 - 14:11 Uhr

Hi, grundsaetzlich zur Neurodermitis...ich hatte schon einige Patienten die mit Ihren Kinder in der Klinik in Gelsenkirchen waren und ALLE sind Ihre ND losgeworden.

lg toni

Beitrag von stellamarie99 31.03.10 - 17:35 Uhr

Hallo!


Ich war in 2x in Neukirchen und einmal in Leutenberg.

Kannst du mir mal bitte kurz das Konzept von Gelsenkirchen erläutern?

LG