Tritte in den Bauch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lommel75 31.03.10 - 09:15 Uhr

Hallo,
bin in der 20. SSW und mache mir ein wenig Sorgen um das Kleine, denn sein großer Bruder (3,5 Jahre), der regelmäßig jede Nacht in unserem Bett schläft (jaja ich weiß, pädagogisch gar nicht klug ;-) ist ein ziemlicher Wirbelwind und ab und zu ernte ich im Schlaf und somit natürlich ungewollt auch Tritte oder Stupser in den Bauch:-( eigentlich darf er eh nur noch auf Papas Seite schlafen, damit ich mit meinem dicken Bauch Ruhe habe, aber seine Schmusebedürftigkeit lässt ihn nachts nach Mama suchen...meist drehe ich mich dann auf die andere Seite, so dass er nur mein Rücken abbekommt aber ein wenig Angst habe ich schon, dass das Kleine Schaden nehmen könnte? Es ist ja eigentlich von Fruchtwasser usw. geschützt oder? Heute morgen hatte ich nach einem Tritt dann auch heftiges Ziehen auf der linken Seite...überlege schon, für die restlichen 20 Wochen auf die Couch zu ziehen??
Gehts anderen Mehrfachmamis mit kleinen Schlafbesuchern vielleicht ähnlich? Oder mache ich mir zuviel Gedanken?

Liebe Grüße lommel75

Beitrag von jenni-1978 31.03.10 - 09:21 Uhr

Ich würde den Großen schleunigst in sein Bett verfrachten, sonst wird das immer schwieriger! Glaub mir, ich weiss wovon ich spreche ... #hicks !
Das gibt zwar vielleicht einige Tage Diskussionen und Geheule, aber dann klappt das und Du musst nicht die SS auf dem Sofa verbringen!

Gruss Jenni
mit Jonas (7) & #ei (20+1)

Beitrag von margarita73 31.03.10 - 09:52 Uhr

Hi Lommel,

also, das gäbe es bei mir nicht. Wo soll das denn noch hinführen, wenn das Baby da ist? Schlaft Ihr dann zu viert im Bett und Du musst Angst haben, dass der Große das Baby tritt?? Ich gestatte grundsätzlich nur bei Krankheit und Alpträumen, dass die Kinder in unser Bett kommen. Und die Babys sind zwar geschützt in der Fruchtblase, aber drauf anlegen muss man es ja nun nicht gerade!

LG Sabine

Beitrag von channa1985 31.03.10 - 09:57 Uhr

das kenn ich von meiner schwägerin auch der keline fast 4 jahre schläft seit der geburt bei denne im bett. fr mich unverständlich .
unsere tochter verucht es jetz auch das sie nicht jede nacht aber oft um 4 uhr zu uns kommt. aber ich bring sie dannzurück in ihr bett und dann schläft sie auch ohne zu meckern da weiter. sie ist 2 1/2