Kalter Rücken auf Baby-Matratze und im Elternbett nicht?!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von energizer 31.03.10 - 09:38 Uhr

Guten Morgen,

mir ist heute Nacht aufgefallen, dass die Rückseite meiner Maus total kühl ist, als ob die tolle spezielle Babymatratze schon zu durchlässig ist. Kann das sein? Wenn sie nämlich neben mir im Bett liegt, ist sie mollig warm.

Habe ein Frottee-Spannbettlaken in ihrem Babybettchen. Meint ihr, dass Jersey evtl. besser wäre? Oder habt ihr vielleicht andere Tipps? #danke

LG energizer

Beitrag von syhana 31.03.10 - 09:43 Uhr

Im zweifel eben bei dir im bett schlafen lassen *g*

Beitrag von energizer 31.03.10 - 09:52 Uhr

Ich frage mich ja jetzt, ob sie deswegen evtl. früher bzw. schneller aufwacht?! Könnte ja sein, dass ihr dann kalt wird.

Sie soll ja nicht immer bei uns schlafen... ;-)

Beitrag von lachris 31.03.10 - 12:21 Uhr

Wir haben ein Lammfell auf die Kindermatratze gelegt und darüber ein Moltontuch.

Jersey ist ja eher kühler als Frottee und auch nur ein dünner Bezug.

VG lachris

Beitrag von energizer 31.03.10 - 13:38 Uhr

#danke für deine Antwort! Hatte mir vor der Geburt nämlich auch gedacht, dass Frottee wärmer ist und das deswegen gekauft.

Ein Lammfell möchte ich nicht ins Kinderbett legen, weil davon abgeraten wird wegen SIDS. Das ist mir persönlich dann zu gefährlich.

Beitrag von doreensch 02.04.10 - 23:26 Uhr

Und wenn du es mit einem wärmerem Schlafsack probierst?
Vielleicht ist sie tatsächlich kälter, weil alleine schlafend?
Ich finde meine Maus auch kühler wenn sie in ihrem Bett schläft