Kann das Baby sich was brechen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dackie79 31.03.10 - 09:42 Uhr

Guten morgen ihr lieben,

ist jetzt vielleicht eine blöde Frage, aber seit gestern beschäftigt mich das.

Ich hab gestern abend beim aufstehen von der Couch ein lautes Knacken im Bauch gehabt was auch kurz geschmerzt hat.
Jetzt hab ich natürlich Angst das ich vielleicht dumm aufgestanden bin und dem kleinen irgendwas gebrochen habe. Geht sowas überhaupt??

Ich hab soo Angst das irgendwas schlimmes passiert ist und deswegen frag ich hier einfach mal auch wenn die Frage vielleicht etwas dumm ist.

Bin jetzt in der 17.SSW und spüre meinen Krümel nur selten (wenn das keine Einbildung ist)

Wäre nett wenn mir vielleicht die ein oder andere Antworten könnte.

lg doreen

Beitrag von keep.smiling 31.03.10 - 09:44 Uhr

Das habe ich mich auch schon gefragt.
Aber erstens in der 17SSW merkt man meist auch noch nicht so viel, dein Baby hat ne Menge Platz und ist gut geschützt.
Die Knochen sind total weich und elastisch. Auch bei den babies und Kleinkindern ist das erstaunlich, wenn die mal fallen, man denkt, die haben sich sonst was getan, aber sie sind echt robust.
Ich denke, um dein Baby im Bauch wirklich zu verletzen mußt du echt mehr machen als vom Sofa aufzustehen.

Das Knacken war wohl eher was von dir sonst hätte es dir auch nicht wehgetan.

LG ks

Beitrag von canadia.und.baby. 31.03.10 - 09:45 Uhr

Nein du kannst deinem Würmchen nichts brechen! Dein Baby ist in dir so gut geschützt!

Was allerdings das knacken war? Kam es denn aus dem Bauch?
Hast du das knacken gefühlt oder gehört?

Und wenn man sich zu große sorgen macht , lieber einmal mehr zum FA :)


Alles gute
Canadia mit Jasmin 19Wochen

Beitrag von dackie79 31.03.10 - 09:55 Uhr

Also das knacken hab ich halt gefühlt. Es hat innerlich irgendwie geknackt.
War ganz komisch als wenn man einen stock zerbricht.
Und es hat ungefähr links unterhalb des Bauchnabels geknackt. Aber wenn das Baby geschützt ist,dann hoffe ich einfach mal das alles in Ordnung ist und ich mich nur irgendwie komisch verdreht hab beim aufstehen.

Danke für eure lieben Antworten

lg doreen

Beitrag von canadia.und.baby. 31.03.10 - 09:56 Uhr

es ist aber keine flüssigkeit abgegangen oder? !

Im Notfall lass einmal mehr nachgucken , wenn du dein Würmchen dann siehst wirste beruhigter sein :)

Beitrag von dackie79 31.03.10 - 10:36 Uhr

Nee Flüssigkeit hab ich keine verloren. Hab aber trotzdem bei meiner FA angerufen und kann direkt vorbeikommen.

lg doreen

Beitrag von berry26 31.03.10 - 09:46 Uhr

Hi,

also du kannst sicher deinem Kind nichts brechen.

1. ist das Kind von der Gebärmutter, Fruchtblase und Fruchtwasser super geschützt
2. sind die Knochen der kleinen noch weich und biegsam und nicht so starr wie bei uns.

In der 17. SSW habe ich mein Kind noch gar nicht gespürt und richtig regelmäßig musst du es vor der 25. SSW auch gar nicht spüren.

Was jetzt das Knacken in deinem Bauch war, kann ich dir nicht sagen aber es hatte auch sicher nichts mit deinem Baby zu tun.

LG

Judith

Beitrag von binemaja84 31.03.10 - 09:52 Uhr

Schau mal hier:

http://www.urbia.de/topics/article/?id=9428&o=schwangergeb&c=7

Beitrag von biene8520 31.03.10 - 11:08 Uhr

Hallo!

Nein, da ist sicher nichts passiert!

Das Knacken im Bauch ist normal und in Urbia ist auch irgendwo ein ARtikel, in dem das beschrieben wird.

Also alles in Ordnung!

LG
Biene