Bitte um Tips und Tricks bei Koliken

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kainis 31.03.10 - 10:38 Uhr

Meine Kleine ist jetzt 3 Wochen alt und kämpft seit ca. 1 Woche mit Koliken.

Das haben wir schon probiert.
- Flieger
- Babymassage (Bauch/Darmmassage)
- Kirschkernkissen
- Pucken
- Tragetuch
- Bauchwohltee (Fenchel, Kümmel usw.) (mussten extra ein neues Flaschenset besorgen, weil sie die NUK-Sauger komplett verweigert#augen)
- Seit gestern Lefax

Haben jeden Tag etwas anderes probiert. (um sie nicht zu überfordern)

Es funktioniert NICHTS davon!!!
Sie krampft von Tag zu Tag immer mehr. Schreit extrem und lässt sich absolut nicht beruhigen.

Ich möchte meiner Maus sooo gerne helfen, aber weiß echt nicht mehr wie. #schmoll

#danke

Beitrag von wattwurm08 31.03.10 - 10:41 Uhr

Hallo
meine Hebamme hat mir Kümmelzäpfchen empfohlen. Die sind auf pflanzlicher Basis und unbedenklich. Helfen bei Bauchkrämpfen und Blähungen.
Unsere Maus kam super damit zurecht.
Wenn du magst, schreib ich dir, wie sie heißen. Kann dir dann der KIArzt verschreiben oder du kaufst sie so in der Apotheke.
Halte durch....

Beitrag von giftiii85 31.03.10 - 10:43 Uhr

Halli Hallo!!

Da bleibt dir denn ja nicht mehr viel übrig ausser CarumCarvi Zäpfchen und die Bauchmassage mit Windsalbe durchführen... sonst Augen zu und durch. Ich habe John 2,5Monate jeden Tag NUR auf dem Arm getragen weil er vor Schmerzen geschrien hat ohne Ende.

Nun ist es ein Glück vorbei und wir haben ein ganz neues/anderes Kind.

Viel Glück!

LG Giftiii

http://www.john-lukas.unserwirbelwind.de

Beitrag von dragonmother 31.03.10 - 11:10 Uhr

Kümmelzäpfchen und ich bevorzuge Chamomilla D6 Globolis.

Die halfen bei meinem Sohn immer sehr sehr gut.

Lg

Beitrag von stephimami 31.03.10 - 11:11 Uhr

hallo

also ich hab das so geamcht ich habe ihr in den nukel von der flasche lefax reingemacht und die kümelzäpfchen gegeben das hat wenigstens ein wenig geholfen. Weil das was du oben schon aufgeschrieben hast hatten wir auch alles durch und was uns dann 100& erfolg brachte ware ein besuch beim osteopathen und das hat wunder gewirkt muss ich sagen ist aber leider nicht bei jeden kind so

aber vllt probierst dud as mal aus meine hatte schon am nächsten tag keine koliken mehr :-)

ich hab extra bei einem osteopathen angerufen und gefragt ob sie auch babys behandeln und das war auch so

leider musst du die behandlungen selber bezahlen übernimmt keine kk

lg stephi

Beitrag von yorks 31.03.10 - 11:15 Uhr

Hi,

das kennen wir auch. bei uns hat leider nichts geholfen.

du machst ja schon viel. als ergänzung hätte ich noch fußmassage im angebot (im uhrzeigersinn). mit den beinchen fahrrad fahren und die angewinkelten beine mal richtung bauch drücken.

das könnte vielleicht auch helfen:

http://www.apothekenbote.at/fuer-ihre-verdauung/p2855_omni-biotic-panda-beutel-30-stueck.html

haben es selbst aber nicht versucht (wir sind ja nun fast mit durch).

alles gute.

Beitrag von tineline22 31.03.10 - 11:21 Uhr

...geh zum Osteopathen. Bei uns hat es Wunder gewirkt #pro

Unsere Maus hatte auch ganz doll mit Bauchweh zu kämpfen. Hatt uns alle viele Nerven gekostet.

Ein Besuch beim Osteopathen und schon war es weg. Echt toll. Hat uns grad mal 25 Euro gekostet.

lg Bettina

Beitrag von mini-wini 31.03.10 - 11:33 Uhr

Hallo,

Carum Carvi kümmelzäpfen von Wala, eins rein ne halbe Stunde bevors los ging (bei unserer haben die Bauchschmerzen immer gegen nachmittag angefangen) und ne halbe Stunde später in die Badewanne. Da könnte unsere dann immer ordentlich pupsen und Luft loswerden.

Nach 10 Wochen war der Spuck bei uns aber von ganz allein vorbei.

Alles gute.

Beitrag von kainis 01.04.10 - 13:22 Uhr

Danke für die vielen Tips. Ich schaue mal ob die Zäpfchen, Salbe etc. etwas bringen.
Leider ist unser Kinderarzt noch im Urlaub (scheiß Feiertage). Aber nächste Woche Dienstag wollte ich da mal hin. Mal schauen was der dazu sagt.