JAMMERPOOOSTIIING

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von svea10 31.03.10 - 10:53 Uhr

Ich könnte den ganzen TAg rund um die uhr hier online kommen und ein Jammerposting starten.
Bin so eine Jammertante, verübelt es mir nicht aber irgendwo muss es raaaaus!

Deeen ganzen Tag diese Übelkeit und Kreislaufprobleme und das jetzt schon in der 7 Woche.
Seid 8 uhr bin ich jetzt wach und musste mich nun schon 5 mal übergeben. Und diese Übelkeit hört und hört nicht auf!!! Ich habe noch nicht einmal was gegessen bis jetzt weil mir so übel ist aber mein Magen knurrt mich schon so langsam an.

Ich mag Abends schon immer garnet mehr schlafen gehen weil die Morgen immer so grässlich sind mit der Übelkeit und dem erbrechen. Ist ja ein regelrechter Kampf mit einem selber.

Das soooll wieder aufhöreeeeeen.... MANNNOOO #schmoll
So kann ich meine SS garnicht genießen. Mir gehts einfach dauerhaft mieß....

Entschuldigt mein SiLoPo aber jetzt fühle ich mich wieder etwas besser wo ich es mir wieder mal von der Seele schreiben konnte.

LG #liebdrueck

Beitrag von 19jasmin80 31.03.10 - 10:54 Uhr

#liebdrueck es kommen noch bessere Zeiten.
Halt durch!
Ich denke vielen von uns ist es genauso ergangen und der Frust war groß aber Du kannst Dich auch noch auf eine schöne Kugelzeit freuen.#liebdrueck

Beitrag von svea10 31.03.10 - 10:55 Uhr

Ich hoffe du berhälst recht.... #liebdrueck
#danke#herzlich

Beitrag von 19jasmin80 31.03.10 - 10:56 Uhr

Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Immer schön positiv denken.#klee

Beitrag von laufendermeter 31.03.10 - 10:59 Uhr

Hi Svea,

mir hat es geholfen, mich immer wieder zum Essen zu überwinden, auch wenn man eigentlich keinen Appetit hat. Ein paar Salzstangen oder ein trockenes Knäckebrot... und zwar direkt nach dem Aufwachen, am besten stellst du dir gleich etwas neben dein Bett. Das klingt nicht lecker, hat mir aber wirklich geholfen.

Ich bin nun in der 12. Woche und mir wird nur noch übel, wenn ich zu wenig gegessen habe. Ein normales Hungergefühl kenne ich gar nicht mehr, mir wird sofort flau.

Kopf hoch und liebe Grüße
Kerstin

Beitrag von svea10 31.03.10 - 11:04 Uhr

genauuu so ist es bei mir auch ...
Ich kriege nicht normal hunger mir wird auch direkt flau im magen. Ist wenn man unterwegs ist sehr angenehm #schwitz#schwitz
Wenn ich dann nicht schnell was zu essen bekomme ich glaube dann würde ich brechen und anschließend würde mir wohl schwarz vor augen werden #schwitz

Vieleicht probiere ich das mal....
Aber hab immer angst das ich dann doch brechen muss und mit essen im magen brechen ist sooo ecklig #schwitz:-p

Beitrag von sunmelon 31.03.10 - 11:09 Uhr

Hi du,

ich habe bis heute (18. SSW) Probleme mit Erbrechen und Übelkeit. Habe auch schon einiges Ausprobiert. Bei mir hat folgendes in großen und ganzen geholfen:

Frühs sowie du aufwachst, nicht auf dem Rücken legen, nur auf die Seiten oder ggf. auf dem Bauch.

Gleich nach dem Aufstehen habe ich Filinchen gegessen, das ist nicht ganz so spröde wie Knäckebrot.

In der Apotheke gibts Seebänder für rund 15 €. Die legst du wie "schweißbänder" an beiden Handgelenken an, dann sollte die Übelkeit und das Erbrechen weniger werden, oder sogar komplett weggehen. Ich habe die teilweise 24 Std getragen oder über Nacht abgemacht, mittlerweile trage ich sie gar nicht mehr, weil ich mit der Seitenlage und dem gleich essen zurecht komme.

Grüße Steffi

Beitrag von m_sam 31.03.10 - 11:56 Uhr

Du hast mein ganz ehrliches Mitgefühl! Ich weiß gar nicht, wie Ihr das mit der K.....ei hier alle übersteht - ich könnte da nicht.

Mir war bei den ersten beiden SS gar nicht übel und jetzt bei Nr. 3 so ganz minimal, ohne Übergeben. Allein dieser Zustand hat mich wahnsinnig gemacht, weil ich tatsächlich Schmerzen wesentlich besser ertragen kann, als Übelkeit.
Dieses peramanente Gefühl, dass einem was bis zum Hals steht ist für mich unerträglich und ich bewundere jede Mutter, die nochmals schwanger wird und sich sowas wieder zumutet.

Wünsche Dir, dass es schnell besser wird!

LG Samy (ET-15) + 2 Mädels