Wann länger schlafen?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hellokitty27 31.03.10 - 11:06 Uhr

Guten morgen zusammen!

Wollte mal fragen ob jemand weiß, ob die Frühchen länger brauchen bis sie in der Nacht durchschlafen als die, die zum normalen ET geboren sind?

Und wie lange schlafen eure Zwerge am Stück mit wieviel Wochen?

LG
Julia (mit Lesley, Samstag 5 Wochen..)

Beitrag von dilekaslan88 31.03.10 - 11:23 Uhr

das kann ich garnicht so sagen...

kann ich mir aber nicht vorstellen... zumindest wenn es nicht extreme Frühchen sind..

meine kleine kam bei 35+1 auf die Welt....

mit 1910gramm und 43cm KU... und hat schon mit 10Wochen Nachts zwischen 8 und 10 std, durchgeschlafen!#verliebt

ich bin soo stolz und gestern mit genau 17 Wochen hat sie sich gleich 4 mal vom Bauch auf den Rücken gedreht....

sie war selbst ganz erstaunt und riss die augen auf!

GLG Derya +Nalan(17 Wochen )#verliebt

Beitrag von hellokitty27 31.03.10 - 12:03 Uhr

Unsere kam bei 35+5 hatte 2480g und 48cm...

Dann hab ich ja noch Hoffnung :-p

Momentan schafft sie nur 2-3 Stunden am Stück zu schlafen, waren auch seltens schonmal 4 Stunden aber das kommt eher weniger vor...

Dachte vielleicht das die evtl "länger" brauchen um am Stück solange zu schlafen.... weil man so oft hört (bei den "normal" geborenen) das die schon mit 5 Wochen 6 Stunden oder so am Stück schlafen..... #zitter

Vielleicht schafft sie es ja bald... Die schlimmste Zeit ist momentan so von 19 bis 0 uhr da denkt die irgendwie nicht ans schlafen da wird nur geheult und genörgelt egal was man tut... #augen

Beitrag von dilekaslan88 31.03.10 - 12:06 Uhr

das hatte Nalan auch eine Zeit lang...

da hat sie auch noch die Nacht zum Tag gemacht...

das wird schon allerdings ist jedes Kind unterschiedlich!;-)

Beitrag von hellokitty27 31.03.10 - 12:12 Uhr

Ja das stimmt wohl...

Da kann man nur hoffen das auch sie irgendwann das längere schlafen lieben lernt :-D

Momentan braucht sie wahrscheinlich noch so oft die Flasche um etwas "aufzuholen"

Glaube das kann man ihr noch nicht übel nehmen :-D zumindest jetzt noch nicht

Beitrag von gille112 31.03.10 - 12:20 Uhr

hallo,
Hannah schlief mit knapp 12 Wochen schon 12 Stunden.Seitdem schläft sie immer 12-14 Stunden.Lara schläft seit sie 5 Monate ist ihre 10-12 Stunden. Also ich glaub, "normalgeborene" sind da net schneller....

LG Gille mit Hannah und Lara 30+3

Beitrag von maus2711 31.03.10 - 12:32 Uhr

Hallo Julia,

gehöre hier eigentlich nicht hin, lese aber gerne still hier mit, weil Ihr eine nette Truppe seid. Unsere Tochter (reif geboren bei 39+3 mit 3440g) war über gut 2 Jahre eine "Schlafkatastrophe". Ich glaube, es hat nicht wirklich etwas damit zu tun. Vieles interpretiert man wohl auch hinein.

LG und das wächst sich so oder so aus, Simone

Beitrag von marlas 31.03.10 - 12:46 Uhr

Hallo Julia,

das Frühchen länger brauchen als andere Babys kann ich aus eigener Erfahrung schreiben, das stimmt nicht.

Meine große heute 14 Jahre ist zum normalen Termin geboren. Es hat 12 Wochen gedauert bis sie endlich durchschlief. Was ich aber auch noch normal finde.

Meine Zwillis geb. in 27+3 SSW war zumindest Marten schneller. Er kam am 24.4 nach Hause (wäre der genauer errechnete ET gewesen) 2 Wochen später schlief er schon so gut wie jede Nacht durch. Naja manchmal kam er noch (die Entwicklungsschübe, oder ein kleiner Infekt) kam aber bei uns selten vor.

Lasse lag sehr lange im KH deshalb kann ich es nicht genau sagen. Er schläft aber auch sehr gut, nur ist er mit Monitor uns O2 zuhause und hat leider oft Sättigungsabfälle so das ich deswegen aufstehen muß.

Naja ich denke es spielt sich ganz von alleine ein und auf einmal schlafen sie durch und man ist dann morgens erstmal am Bettchen gucken ob alles ok ist.

Wünsche euch auf jedenfall alles Gute

LG Meike

Beitrag von mukkelchen 31.03.10 - 13:24 Uhr

Hallo Julia,

also meine Kleine ist am 28.3.2009 bei 35+2 geboren und schläft jetzt mit 12 Monaten noch immer nicht durch :(

Die Kleine von meiner besten Freundin ist 8 Wochen älter und bei ET+4 geboren und hat nach 2 Wochen (kein Tippfehler !) durchgeschlafen.

Ich glaub man kann das aber nicht so pauschal sagen. Da ist jedes Kind anders, egal ob Frühchen oder nicht.

LG,
Mukkelchen

Beitrag von mamantje 31.03.10 - 21:38 Uhr

Hallöchen,

meine Liliana (31+0 geboren, 1645g und 41 cm) ist jetzt 18 Wochen alt #herzlich

Und ich war #schock als sie mit 10 Wochen anfing jede Nacht durchzuschlafen. Sie kriegt um 19 Uhr die letzte Flasche, schläft dann bis 6:00 Uhr bzw. 06:30 Uhr. Sie hat auf einmal damit angefangen und ich mußte keine Nacht mehr aufstehen #kratz #freu

Würd mich trotzdem manchmal freuen wenn sie nachts Hunger hätte, sie trinkt nämlich bißchen zu wenig.

Liebe Grüße
Antje mit Liliana #verliebt

Beitrag von bobinha 01.04.10 - 09:55 Uhr

Hallo,

denke auch nicht, dass es mit Frühchen sein zu tun hat. Meiner hat so lange nicht durchgeschlafen bis ich abgestillt hatte. War kurz vor seinem ersten Geburtstag. Er hatte sich da wohl dran gewöhnt. Das Abstillen und nachts durchschlafen war nach 3-4 Nächten getan. Seitdem schläft er durch.

Wenn du dir sicher bist, dass sie tagsüber genug trinkt kannst du langsam anfangen mit entwöhnen. Wenn die Kleine dazu bereit ist, geht das auch ohne großes Geschrei.

Da deine Maus aber erst 5 Wochen ist würde ich noch warten. Sie weiß ja noch nicht richtig wann Tag und Nacht ist. Meiner wollte anfangs auch alle 2h nachts trinken. Das hat sich dann irgendwann auf 2 mal die Nacht eingespielt.

Es wird immer wieder schlimmere Nächte geben. Bei den Entwicklungsschüben wollte meiner manchmal alle 30- 60 min an die Brust. Wenn sie krank sind oder zahnen ist es auch anstrengender.

Liebe Grüße
Bobinha mit Zappel auf dem Arm, der grad auch nicht schlafen will

Beitrag von anatoli 01.04.10 - 21:11 Uhr

Hi,
unsere kamen ind der 31 ssw mit 1560 und 1175 gr zr Welt. Sie haben sehr schnell durchgeschlafen Ich glaube so nach ca. 3-4 Monaten. Das erste mal hatte ich nich die totale Panik sie Nachts überhört zu haben. Aber dem war nicht so . Und seit dem haben sie regelmässig durchgeschlafen. Klar mit Aussnahmen, bei Krankheit, Zahnen etc.
LG
Anatoli

Beitrag von darkangel1986 02.04.10 - 12:37 Uhr

Unser Flo kam bei 36+4 auf die Welt und schläft seid dem er ca.3 Monate alt ist Nachts 8-12Std. Ich muss ihm zwar ab und an den Schnuller reinstecken, aber dann schläft er sofort wieder ein ohne Theater.

Letztendlich ist aber jedes Kind anders und ich denke nicht das Frühchen da länger brauchen als normal geborene....
Also gib ihm Zeit:-) Das klappt plötzlich von ganz alleine. Wenn er am Tag viel schläft ist auch klar, das er Nachts nicht viel schläft. Deshalb beschäftige ich mich tagsüber viel mit dem Kleinen, weil er da nicht so viel schläft.

Beitrag von 98honolulu 02.04.10 - 13:13 Uhr

Huhu, unser Sohn ist 16 Monate alt (geb. 35+0 mit 1860g) hat noch nie durchgeschlafen ;-)

LG

Beitrag von engel7.3 02.04.10 - 14:28 Uhr

Hallo Julia!

Ich denke das kann man nicht verallgemeinern!
Mein Kleiner war noch nie der beste Schläfer. Er kam bei ssw 26+1. Ich kenne hier aber andere Extremfrühchen, die Schlafen super von Anfang an.

Es ist also absolut unterschiedlich.

Lg