5x Gemüse und Obst täglich?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von merline 31.03.10 - 11:07 Uhr

Macht sowas wirklich einer von euch?

http://gesund-kochen.suite101.de/article.cfm/5-x-am-tag-obst-und-gemuese

LG Merline

Beitrag von melmystical 31.03.10 - 11:21 Uhr

Als ich noch Weight Watchers gemacht habe, war das kein Problem für mich.

Ein Apfel vormittags, eine Kiwi nachmittags und abends halt ordentlich viel Gemüse.

Heute schaffe ich das nicht mehr. :-(

Beitrag von merline 31.03.10 - 11:23 Uhr

Ich krieg das auch nicht hin, den ganzen Tag im Büro, da esse ich VIELLEICHT mal einen Apfel zwischendurch. Da kann ich abends nicht auch noch 4x Gemüse oder Obst essen. *g* Wäre natürlich gesünder..........#schein

Beitrag von glueckskleechen 31.03.10 - 12:18 Uhr

ich mach es nicht bewußt, aber ja, meine Ernährung sieht ungefähr so aus.

einfach deswegen, weil ich furchtbar gerne zwischendurch esse. und da ich nicht dick werden möchte, greif ich da eben auf Obst u. Gemüse zurück!


LG #klee

Beitrag von fruchtjoghurt 31.03.10 - 12:48 Uhr

Ich mach das nicht #gruebel aber nicht weil ich es nicht will, sondern weil ICH auf zuviel Obst zwischendurch verzichten soll (zuviel Fruchtzucker stoppt die Fettverbrennung und in meinen Fall auch den Stoffwechsel, da kann ich dann bei zuviel Obst mal 5tage nicht aufs klo #hicks)

Aber sonst versuch ich in der Früh zu meinen Broten mal ne Handvoll Weintrauben zu essen, oder Banane, Ananas. Zu Mittag ess ich eigentlich IMMER Gemüse und Abends gibts hin und wieder auch Gemüse #gruebel

Meiner Meinung nach ist es nicht unbedingt pflicht das man 5x am Tag Obst und Gemüse isst, wer sich so gut wie möglich von den "bösen" Fetten fern hält und versucht sich ausgewogen zu ernähren+sport, der bekämpft eh bereits vorhandene Schadstoffe im Körper und wird "gesünder" #gruebel

Beitrag von binnurich 31.03.10 - 13:36 Uhr

ja, mach ich eigentlich, nicht immer, aber immer öfters ;-)

Mein Problem ist nur, dass manchmal das Obst überwiegt und eigentlich ist das verkehrt, es sollte doch mehr Gemüse als Obst sein.

Und von wegen 5 x am Tag... Also, ich kenne das als 5 Portionen und dass heißt, es gibt 1 x am Tag einen Obstsalat und Gemüse entweder zwischen durch oder als Beilage.

Beitrag von nina-keks 31.03.10 - 14:26 Uhr

Hallo !

Die 5-am-Tag-These ist mittlerweile überholt.
Es wurde festgestellt, dass das nicht den wahnsinns gesunden Effekt hat wie man angenommen hatte.

Mittlerweile sagen die Experten wieder, lieber nur 3 Mahlzeiten am Tag, zwischendurch auch mal Hunger haben, viel Obst und Gemüse dazu wenig Kartoffeln / Nudeln, aber viel Eiweiß in Form von Fleisch, Fisch, Eiern.

Mein Tipp: Jeder sollte sein eigener Experte sein. Ausprobieren womit man sich am wohlsten fühlt und sich dadurch dann gesund und ausgewogen ernähren.
Manche Menschen brauchen Zwischenmahlzeiten, andere nicht. Manche lieben Obst, andere können es nicht vertragen.
Ich denke da gibt es nicht den EINEN Weg für alle.

LG
Nina

Beitrag von delphinchen27 31.03.10 - 21:40 Uhr

Ich komm nichtmal auf 1x Obst und Gemüse am Tag,
da ich kein Obst und Gemüse essen darf, wegen der doofen Allergie :(

Beitrag von frauimbestenalter 03.04.10 - 17:45 Uhr

GAR KEIN obst und gemüse?! das habe ich ja noch nie gehört!!! wovon ernährst du dich denn dann? hört sich ja nicht so gesund an....

Beitrag von delphinchen27 03.04.10 - 21:36 Uhr

Paprika, Erbsen, grüne Bohnen, kann ich wenn sie gut durch gekocht sind in den Monaten essen, wenn keine Pollen fliegen.

Jetzt fängt es wieder an, und da vertrage ich es nichtmal durch gekocht.

Ansonsten kartoffeln, Brot, Naturjoghurt.
Ach ja Vollkornbrot geht auch nur ab und an :(
Nüsse und mandeln, sind auch Tabu.

Man lernt mit umzuegehn.
Hab das bereits seit 7.Jahren und ich bin kern gesund.
(abgesehen davon, das ich mein Kortiospray nehmen muss, wegen allerg,. Asthma)
Habe keine Mangelerscheinungen und bin top fit.

Beitrag von frauimbestenalter 08.04.10 - 21:14 Uhr

wow, da hast du echt meinen Respekt, dass so gut durchzustehen. Vermutlich hast du recht, man lernt damit umzugehen.....

alles gute weiterhin!

Beitrag von delphinchen27 09.04.10 - 12:23 Uhr

Danke dir