Temperaturantieg - negative Ovutest

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von antje_e 31.03.10 - 11:49 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich bin etwas verwirrt. Denn seit Tagen hatte ich negative Ovulationstests und heute so ein Temperaturantieg. Ich bin nun völlig unsicher, ob ich überhaupt einen Eisprung hatte. In den letzten 5 Monaten hatte ich immer positive Ovutests und normale Zyklen von ca. 29 Tagen. Da wir schon länger üben und bei mir ein leicht erhöhter Prolaktinwert festgestellt wurde, hat mir mein Arzt Agnucaston verschrieben, das nehme ich seit 6 Tagen. Kann das Medikament meine Hormone so durcheinander bringen?


Hier noch mal meine Kurve:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=499497&user_id=498097

Danke euch,
Antje

Beitrag von -cleo- 31.03.10 - 12:17 Uhr

Nein, Agnucaston hat so kurzfristig und vor allem so spontan keine Auswirkungen.

Leider schreibst Du auch Deine jeweilige Messzeit nicht dazu. Kann es daran liegen? Vielleicht naht auch eine Erkältung oder eben der ES. Hab Geduld, in ein paar Tagen weißt Du mehr.

Beitrag von antje_e 31.03.10 - 12:21 Uhr

hallöchen,

Messzeit ist immer gleich 5.40 Uhr in der Früh, ich bin zu faul, das einzutragen :-)