Eine Frage....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jenjo 31.03.10 - 12:25 Uhr

Komischerweise mache ich mir jetzt ja über alles mögliche Gedanken (wie bestimmt viele hier)....

Wir bekommen am WE ein neues Bett und wolten uns auch neue Matratzen holen, da unsere total durchgelegen sind und man nicht mehr im Bett rollen kann (durch die Kuhle)... jetzt frage ich mich aber, wie das ist, wenn ich am Ende der schwangerschaft im Bett einen Blasensprung habe.... ist die neue Matratze dann trotz Matratzenauflage (die auf jeden Fall) hinüber bzw. dreckig? Solte ich so lange lieber noch unsere alte Matratze drin lassen? Immerhin könnte das ja ne Menge an Fruchtwasser sein..... #schock

Allerdings könnte ich (wenn überhaupt) ja auch auf der Couch einen BS haben... wie schützt ihr die?

Meine Güte, ich mache mir vielleicht grad zu viele gedanken, aber es beschäftigt mich gerade wegen der neuen Matratzen, die ja auch nicht billig sein werden....

LG Jennifer

Beitrag von kathrinlorius84 31.03.10 - 12:32 Uhr

Hi,

mache mir auch so meine Sorgen darüber wie z.B. Was ist wenn der BS in der Badewanne kommt merke ich das dann grins.Laut aussagen anderer Schwangeren ja das merkt man :-) kommt ja auch darauf an wie tief das Köpfchen im Becken liegt ,ob viel oder wenig kommt.

Leg dir doch ne Gummimatte unters Bettlaken, sowie bei kinder die noch ins Bett machen weiß aber leider nicht wo es die zu kaufen gibt?

lg

Beitrag von brille09 31.03.10 - 12:32 Uhr

Hi, also meine Hebi meinte im GVK, dass man am Schluss der SS auf jeden Fall so ne Molton- oder Inkontinenzauflage :-p ins Bett geben sollte. Denn wenn man in der Nacht nen Blasensprung hat (und der passiert wohl "sehr häufig" des nachts), dann kann die Matratze sonst wirklich "hinüber" sein, v.a. weils unangenehm zu riechen anfängt #hicks mit der Zeit. Klar, kanns auch auf der Couch passieren. Vielleicht legst du ne alte dicke Wolldecke drauf oder so (mir wär das mit der Auflage halt zu peinlich auf der Couch). Aber so blöd ist die Frage nciht.

Beitrag von jenjo 31.03.10 - 12:34 Uhr

Wir haben ja schon so Matratzenauflagen geholt, ich weiß nur nicht, ob die bei so nem Schwall Fruchtwasser dann auch wirklich dicht halten bzw es an der Seite dennoch runter läuft.. bin mir echt unsicher wegen den neuen Matratzen....:-(