Kommt nicht in den Schalf tagsüber

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von 123456engel 31.03.10 - 12:36 Uhr

Mein Zwerg will Tagsüber nie in sein Bett aber er ist immer so müde. Schreit schon richtig vor Müdigekeit, kommt aber nicht in den Schlaf.

Und schläft nur im KIWA nun bin ich jeden Tag mindestens 2 mal mit dem KIWA draußen früh und nach dem Mittag.

Er war grad wieder müde, ab ins Bett da ging da geschreie los, ich Ihn rausgenommen da war ruhe.
Er schreit sich da richtig in rasche.
Wieder rein -> geschreie.
Ins große Bett ( Erwachsenenbett ) wollte kuscheln, so das er da einschläft nix.
Aufs Sofa ins -stillkissen ( hat er früher immer geschalfen ) -> geschrei.
Wieder in sein Bett -> wieder geschrei.
Mein letzter rat Pucken und es hat nun endlich geholfen *freu*

Es hilft Ihm ja schon wenn er nur 30 Minuten immer mal schläft zwischen den Mahlzeiten aller 4 Stunden. Aber er tut sich immer so schwer mit dem Einschalfen.
Was kann ich da noch machen?

Ich hab ja die Hoffnung das wenn wir mit Brei anfangen er dann schläft, ich will ihn dran gewöhnen das er dann immer nach dem Brei ins Bett muß.
Hoffe da ist nicht so ein Theater jeden Tag.
Weil Abends klappt es ja auch.

Beitrag von blueangel2000 31.03.10 - 12:48 Uhr

Wie wäre es mit Tragen???

Beitrag von 123456engel 31.03.10 - 12:57 Uhr

Ich habe ein Tragetuch, aber da gefällt es Ihm nicht drinne.

Beitrag von mikrula 31.03.10 - 13:06 Uhr

Oh wie kann ich Dich verstehen. Bei uns ist momentan sogar Kinderwagen und Manduca nur Glückssache. Dabei braucht er den Schlaf und wenn er es dann mal geschafft hat ist er so ausgeglichen. Mal sehen was andere dir raten. Ich hoffe einfach, dass es eine Phase ist, die bald vorbei ist. Und genieß Du es, dass er im Kinderwagen schön schläft...

Liebe Grüße,
Manuela

Beitrag von jindabyne 31.03.10 - 13:06 Uhr

Meine Tochter konnte tagsüber von Anfang an nur schwer einschlafen - nicht im Bett, nicht in der Wiege, schon gar nicht auf dem Arm oder im Tragetuch. Abends war es kein Problem.

Sie schlief auch nur im Kiwa, dort klappte es problemlos. Also steht immer ein Kiwa auf der Terrasse. Ich lege sie hinein, zack, sie schläft. Ich muss den Wagen nicht mal mehr schieben. Inzwischen ist sie 19 Monate alt und schläft tagsüber immer noch ausschließlich im Kiwa, Sommer wie Winter.

Lg Steffi

Beitrag von hope001 31.03.10 - 16:58 Uhr

Meiner hat ein Zeit auch nur tagsüber im KiWa und Maxi cosi geschlafen - in der Wiege, Laufgitter...ist er nach max. 10 Minuten immer wach geworden, obwohl er hundemüde war und nun lege ich mich nachmittags mit ihm aufs Sofa, erst spielt er neben mir und dann schläft er ein und die Mama natürlich auch. Finn schläft dann ca. 2 Stunden.

Abends geht er alleine ohne Probleme ins Bett.

Lg, Hope mit Finn 19 Wochen

Beitrag von shorty23 31.03.10 - 17:43 Uhr

Hallo,

also bei meiner Tochter war es lang ganz genau so. Erst mit 7 oder 8 Monaten hat es besser geklappt und bald hat sie dann mindestens 1 Schläfchen im Bett gemacht. Aber in deiner VK steht, dein Kind ist 3 Monaten, ich denke, das ist echt ok und normal, dass er da im KiWa schläft. Stört es dich denn sehr? Ich fand das ganz nett, habe dann immer Hörbücher gehört und bei dem Wetter gerade ist es ja auch ok ein bisschen spazieren zu gehen. Kannst du denn zB den KiWa dann im Eingang oder auf der Terasse stehen lassen? Das ging bei meiner Tochter meist ganz gut: bin 15-20 Min. spaziert, dann wieder rein und sie hat 2 Std. weitergeschlafen.

LG

Beitrag von 123456engel 31.03.10 - 19:37 Uhr

Das Problem ist das sobald der KIWA steht das große geschrei wieder los geht.

Ich kann ja aber nicht 4-5 x Tag Spazieren gehen nur damit er mal ne halbe Stunde schläft.