Wehencocktail

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetmama2010 31.03.10 - 12:48 Uhr

Hey Madels,

habe mal ne Frage - hier wird immer vom Wehencocktail gesprochen. Was genau ist das und wann bekommt man den?

Also ich habe ja noch etwas Zeit (obwohl ich auch nichts dagegen hätte, wenn er sich langsam auf den Weg machen würde) aber ich wollte schon mal nachfragen.

Lg Jenny + Babyboy (ET-28 Tage)

Beitrag von little-star87 31.03.10 - 12:55 Uhr

Ich kenne die zusammen setzung nicht ich weiß nur man sollte damit nicht spaßen.
Soll nur unter Ärztlicher aufsicht durchgefürt werden oder Hebamme.
Lg

Beitrag von kitty71 31.03.10 - 12:56 Uhr

Der Wehencocktail ist ziemlich umstritten, manche Hebis geben Rezepte weiter, andere warnen strikt vor der Anwendung dieser "Gesöffe". Ich habe noch nie einen versucht, bei einer Freundin hat es dagegen schon zweimal super geholfen.
Im Prinzip geht es darum, dass man mit einem Gemisch aus Rizinusöl, Pfirsichsaft und Sekt (Mischungsverhältnis weiß ich nicht so genau) die Darmtätigkeit anregt. Wenn das Baby schon bereit zur Geburt ist, wird dadurch auch die Wehentätigkeit angeregt - im günstigsten Fall.
Im ungünstigsten Fall wird einem davon sauschlecht und man übergibt sich nur noch.
Und wenn das Baby noch nicht so weit ist, dann kann man damit zwar super den Darm entleeren, aber sonst tut sich nichts.
LG
Kitty

Beitrag von lynda 31.03.10 - 13:00 Uhr

Dieser "wehencocktail" kann aber muß keine Wehen auslösen.
Ich kenne das nur bei einer Freundin unter Aufsicht der Hebamme und das Kind war bereit zu kommen.

Nicht auszumalen was passiert, wenn man es ohne aufsicht macht!!! Unter umständen sitzt du stundenlang mit starken Magen und Darmkrämpfen auf dem Klo.

Ich persönlich halte da garnichts von, lass dem Baby zeit zu kommen, wann es will.

Bei mir wurde nach 24 std, Wehen und dem anschließenden Kaiserschnitt festgestellt (ich war schon 14 Tage nach Termin) dass, das Baby Nie auf normalen wege gekommen wäre.
Damals zum zeitpunkt des termins rieten mir auch Freundinnen zum wehencocktail.

Also nur, wenn DEINE Hebamme dazu rät.
Es ist eine Mixtur aus Ririunusöl (daher die magenkrämpfe) und Alkohol.

Ich wünsche Dir eine schöne Restschangerschaft

Liebe Grüße Linda