Manduca für 5 Wochen altes Baby, Neugeb. Einsatz zu klein....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kerstin.53721 31.03.10 - 12:53 Uhr

Hallo,

habe meinen geliebten Ergo Carrier bei ebay sehr gut verkauft und mir die Manduca zugelegt wg. dem integrierten Neugeboreneneinsatz. Mein Sohn wiegt heute 4800g und ist recht groß. Er kam vor 4 Wochen + 1 Woche verspätung mit 55 cm auf die Welt.

Heute habe ich ihn mit der Hebamme in die Manduca gesetzt und trotz Rückenverlängerung ist der Neugeborenenei nsatz zu klein. Die Beine haben innen wie beschrieben keinen Platz, müssten also raus und oben schaut er auch schon raus und hat nicht mehr so wirlich halt. Kann ich ihn auch schon normal reinsetzen? Welche Erfahrungen habt ihr? Außerdem findet er die Tragetücher oder die Manduca noch so blöd (heute neu) dass er sich nur wegschreit und mit Nucki beruhigt aber das wollte ich auch nicht unbedingt. Habe ihn müde, satt und gewickelt reingesetzt und wollte ihn aber nicht länger als 5 minuten quaken lassen.....Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Teil??? Lohnt es sich? Sonst Umtausch morgen.....


Lieben Dank,
Kerstin

Beitrag von raevunge 31.03.10 - 13:01 Uhr

HUHU

hm, komisch, ich habe mir die Manduca gekauft, als mein Kleiner 5 Monate alt war. Er ist zwar eher ein kleiner Vertreter ;-) aber da war er definitiv größer und schwerer als dein Baby und ich habe den Neugeboreneneinsatz noch ein paar Wochen benutzt. Danach habe ich den Steg mit einem Tuch etwas zusammengebunden, da der Einsatz zu klein war, die Beinchen beim "normalen" Reinsetzen aber noch leicht überspreizt waren.

Ich musste auch ein bisschen rumprobieren, bis alles richtig saß, finde die Anleitung auch nicht wirklich hilfreich #schein Vielleicht gibt es eine Trageberaterin in deiner Nähe?

LG

Carola

Beitrag von bae 31.03.10 - 13:05 Uhr

also ich hab den ergo carrier mit neugeboreneneinsatz..warum hast du den verkauft??? mein kleiner ist 6 wochen und 58 cm groß..passt gut rein und füße schauen rechts und links raus. so solls ja auch sein.

Beitrag von susasummer 31.03.10 - 13:12 Uhr

Wenn du den Reißverschluss öffnest,sollte er noch ne weile rein passen.
Wir tragen jetzt mit 4,5 monaten ohne.Würde sie nicht umtauschen,die ist schon gut.Aber sie sollte dir ja auch bequem sein.
lg Julia

Beitrag von eresa 31.03.10 - 13:24 Uhr

Also die Beine und der Kopf schauten bei meinem Sohn auch recht früh raus (bei Geburt 57cm und 4400g), aber das hat uns ;-) nicht gestört. Wenn du die Manduca richtig eingestellt hat, dann hatte der Kopf trotzdem Halt.

Den Neugeboreneneinsatz habe ich erst abgemacht, als die Beinchen eingequetscht wurden. Den Steg dann erst Mal zusammenbinden ist ein super Tipp.

Bist du denn mit der Manduca umhergegangen und hat er dann noch geschrieen?
Also mein Sohn hat am Anfang auch protestiert, ist aber durch die Bewegungen recht schnell eingeschlafen.

lg,
eresa

Beitrag von mini-wini 31.03.10 - 13:31 Uhr

Hallo,

ich hab nen Ergo Carrier und hab den schon von Anfang an ohne Neugeboreneneinsatz verwendet, meine Hebi meinte damals, der sei rausgeworfenes Geld. (Kostet beim Ergo extra) Hat bei uns immer super funktioniert. Ich hab ihr immer als Halt für den Kopf ein Spucktuch zusammengerollt und um den Hals gelegt, so ne Art Mini-Nackenrolle quasi.
LG

Beitrag von dresdnerin 31.03.10 - 13:53 Uhr

Hallo kerstin,

also meine erfahrung mit dem manduca ist ähnlich wie deine. hab erst gedacht, oh gott kind zu groß und scheint wehzutun weil sie immer nach ner weile wie am spieß geschrien hat. dann hab ich entgegen der anleitung den gurt nicht um die taile sondern gaaanz tief auf die hüfte geschnallt. dann passen auch die beinchen unter den sitz. mittlerweile schaut sie aber auch schon trotz sitzverlängerung oben drüber, ist aber auch schon 3 monate alt. vielleicht solltest du, wenn das mit den beinen klappt, den kleinen nochmal unter den knien fassen und diese etwas hochziehen, zusätzlich den rücketeil hochziehen. dadurch rutschen die kinder noch etwas tieferin den sitz. achja noch ein tipp: ich trage über kreuz die schnallen, dadurch ist es viiiel bequemer. so wie die anleitung es empfiehlt ziehts einem extrem die schultern vor finde ich. das ist dann eher etwas für die rücketrage.
achso das problem mit dem weinen hat sich auch gegeben. habe sie anfangs nicht länger als ne halbe stunde am tag getragen. und wenn sie doch gebrüllt ha, bin ich schnurstracks nach hause gegangen daher der einsatz nur bei kurzen spaziergängen. mittlerweile bringe ich den großen zur kita, was anderthalb stunden braucht. und sie macht super mit. wenn sie wach wird guckt sie einfach raus. ich weiß aber aus erfahrung das nicht jedes kind gerne getragen wird. mein großer hat es gehasst, dafür liebend gern im kiwa geschlafen. die kleine hasst den kiwa... tjaja jedes kind hat seine vorlieben.

also probier die kniffe mal aus. aber setz den kleinen noch nicht normal rein. das überspreizt die beine nd tut sicher höllisch weh. dann will er niemehr rein. das wäre ja schade, weil die manduca ja nicht ganz billig ist.

liebe grüße, die dresdnerin

Beitrag von lea9 31.03.10 - 17:50 Uhr

Der Manduca ist eben auch erst für Kinder ab Sitzalter geeignet!
Tausch den um und hol dir nen Bondolino, da sitzt dein Baby super drin.

Das mit dem Geschrei ist bei vielen Kindern so. Am besten reinsetzen, mit Nucki trösten, dann schnell anziehen und raus, wenn dein Baby schläft Nucki rausziehen. Beim Anlegen hoppsen und shhhhh machen.

Das mit dem Sitzalter gilt übrigens für so ziemlich alle Traghilfen. Die Neugeboreneneinsätze sind größtenteils mangelhaft, auch wenn die Tragen spitze sind.

Und bloß nicht ohne verwenden, da werden die Beinchen so überspreizt!