Ratlos??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von buzerlmaus 31.03.10 - 13:01 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin mit meinem Latein am Ende.

Unser Kleiner, 23 Monate, liebt es lauthals Bulldogs, Bohrmaschinen, Sägen usw. nachzumachen. :-[

Das Ganze in einer ohrenbetäubenden Lautstärke und meist ohne Vorankündigung. #schock

Der absolute Supergau, wenn der Große noch mitmacht oder ihn dazu animiert. #aerger

Alles gute Zureden, schimpfen, ignorieren bringt nichts. Was kann ich noch machen #kratz

Ich bin mittlerweile sofort auf 200, wenn er anfängt.

Wer hat gute Tips?

LG

Buzerlmaus mit 2 Rabauken

Beitrag von mariechen26 31.03.10 - 13:17 Uhr

Hallo,

ich glaube ein Patentrezept gibt es da nicht.

Unsere (25 Monate) macht immer Hunde oder Katzen nach, wenn sie welche sieht. Ein Bild davon reicht schon und sie fängt an: Maaaaamaaaa Wauwauuuuuuuu! Und das immer wieder und ganz laut. Ich habe ihr auch schon gut zugeredet, dass sie das nicht so laut machen soll. Aber zwecklos. Die kleine Gräfin hat ihren eigenen Kopf. Wenn sie dann durch was anderes abgelenkt wird, hört sie von alleine auf.

Mein Tip. Augen zu und durch. So mach ich es mittlerweile.

LG
Nadine

Beitrag von buzerlmaus 31.03.10 - 13:25 Uhr

Hallo Nadine,

wird mir wohl auch nicht´s anderes übrig bleiben #schwitz

Oder Ohropax holen?!

LG

Beitrag von fbl772 31.03.10 - 13:50 Uhr

Wir haben auch so einen kleinen Baumeister - er setzt sich dann aber dazu auch noch den Bauhelm auf, nimmt die Ohrenschützer und zieht Handschuhe an und dann geht es los.

Allerdings habe ich ja nur ein Kind und kann es daher gut ertragen :-))

Da hilft wohl nix. Vielleicht kannst du ihn ja dazu überreden mal eine "Mäusesäge" oder "Mäusebohrer" zu machen, die ja gaaaaanz leise und piepsig sind ... hat vermutlich aber nur einen kurzzeitigen Effekt :-)

VG
b

Beitrag von buzerlmaus 31.03.10 - 14:01 Uhr

Hallo,

genauso ist es, die leise Bohrmaschine hilft nur kurz!

Wahrscheinlich, Augen zu und durch!

LG

Beitrag von wort75 31.03.10 - 14:39 Uhr

neutral betrachtet: das sind eben jungs!

als mutter und nachbarin - es ist die HOELLE!!! ich glaube, es gibt in der hölle wirklich eine extra abteilung für bohrmaschinen- und bulldoc-lärm in kindlichem infrarot-bereich...

wenn du in einem haus wohnst - mässige selber die stimme, anerkenne aber, dass es kinder sind, rede nicht und antworte nicht, solange sie so einen mais machen.

wenn du zur miete wohnst: sag ihnen, dass sie ab 9 dürfen - wirds zu oft zu laut... drohe an, dass sie sich bei den nachbarn oben entschuldigen müssen. wenns dann wieder zu arg wird: macht es ruhig auch. blümchen pflücken, "tschuldigung" murmeln hinter deinem rücken vor... das wirkt wunder in der kindererziehung und der nachbarschaftspflege.

Beitrag von buzerlmaus 31.03.10 - 14:45 Uhr

Hallo,

dann komme ich schon mal nicht in diese Abteilung in der Hölle. #schwitz

Wahrscheinlich dann in die Rosa-Lillyfee-Abteilung #schock

Wir haben ein eigenes Haus.......... soweit so gut.

Ich habe ihm ja schon angeboten, dass er draussen so laut darf wie er mag, hilft nicht?!

Also, Augen zu und durch!

LG

Beitrag von scrapie 31.03.10 - 17:46 Uhr

Mein Sohn ist voll der Bus/Bahn/Zug/Flugzeug Fan... wenn wir zum HBF fahren im Bus, dann ist er nicht mehr zu bremsen "MAMAAAAAAAAAAAAAAAA BUUUUUUUUUUUUS!!!!!!!!" , "MAAAAAAMAAAAA ZUUUUUUUUUUUG!!!!"

Er unterhält den ganzen Bus damit.... hoffentlich hörts bald auf#hicks

Beitrag von buzerlmaus 31.03.10 - 18:42 Uhr

Hallo,

ich hoffe auch ganz arg, dass das nur ne Phase ist!#bitte

LG