Frage zu Muterschutzgeld!

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von m.faustmann 31.03.10 - 13:04 Uhr

Ich hoffe es kennt sich jemand aus oder hat schon mal erfahrungen gemacht:

Also, heute wurde mir vom Arbeitgeber mitgeteilt, dass er meinen Vertrag leider nicht mehr verlängern darf, auch wenn er es gerne wollte. Das heißt er läuft ende diesen Monats aus.

Mutterschutz bin ich erst ab mitte Juli (ET 31.08.2010). Muss ich mich jetzt arbeitlos melden?(Bekomme eh kein Geld, weil mein Mann überm Satz liegt) um dann später Muttschutzgeld zu bekommen? Und von was ist das abhängig??????

Irgendwie scheiß Tag heute!

Liebe Grüße und vielen vielen Dank im vorraus!!!!

Nina

Beitrag von muffin357 31.03.10 - 13:44 Uhr

hast ja im anderen Forum schon gefragt: -jep: arbeitslos melden - und zwar so bald als möglich.

Beitrag von susannea 31.03.10 - 14:42 Uhr

Ja, du musst dich arbeitslos melden und so ein Blödsinn, dass du ncihts bekomsmt weil dein Mann über dem Satz liegst.

ALGI ist eine Versicherungsleistung von dir und wenn du Asnpruch hast dann ist dein Mann egal!

Nur wenn du das bekommst, dann bekommst du Mutterschaftsgeld in Höhe des ALGI hinterher weiter!