Bzgl. Ordnerführung, was heftet ihr ab, was kommt in die Tonne?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von mattoni 31.03.10 - 13:08 Uhr

Prost Mahlzeit!

Bezug nehmend auf den Thread weiter unten zur Ordnerführung, welche Unterlagen hebt ihr auf, welche schmeißt ihr getrost in die Altpapiertonne?

Wenn ich alles aufheben würde, könnte ich den ganzen Keller mit Ordnern bestücken.

Was sollte, muss oder kann man aufheben, was darf definitiv weg?

Danke für eure Antworten,

Maria mit Toni und #schwanger

Beitrag von granouia 31.03.10 - 13:11 Uhr

Hallo!

Das interessiert mich auch #schein, ich schliesse mich mal der Frage an.

Und mich würde auch noch interessieren, was ihr wie lange aufhebt.

LG
Granouia, die dringend mal ihre Ordner ausmisten muss :-p

Beitrag von brummel-baer 31.03.10 - 13:32 Uhr

Lebensversicherungsvertrag abheften, Lidl-Werbung wegwerfen.
Ganz einfach.

Beitrag von nadeschka 31.03.10 - 13:46 Uhr

Das ist ja nun wohl ein bisschen ZU einfach.

Hebst du z.B. Kreditkartenabrechnungen auf?
Ich nicht. Ich überprüfe, ob alles passt und dann werf ich sie weg.

Oder hebst du alle (privaten) bezahlten Rechnungen auf? Ich bezahle sie und dann werf ich sie weg. Telefonrechnungen? Etc pp..... Wozu braucht man das schliesslich noch?

Beitrag von brummel-baer 31.03.10 - 14:01 Uhr

Und wenn jetzt z.B. ein Versandhaus nach einem Jahr kommt und eine angeblich offene Rechnung bei Dir eintreiben will? Wie beweist Du, dass Du sie bezahlt hast, wenn Du Deine Beweise (Kontoauszüge etc. pp.) bereits vernichtet hast?

Beitrag von emmapeel62 31.03.10 - 14:28 Uhr

Die Kontoauszüge wirft sie ja nicht weg, nur die Kreditkartenrechnung.

Ich werfe auch Rechnungen vom Versandhaus weg (natürlich nicht von Elektrogeräten), ich kann die Bezahlung doch mittels Kontoauszug beweisen, ausserdem kann man sich von der Überweisung einen Beleg drucken lassen.

Beitrag von nadeschka 31.03.10 - 18:56 Uhr

So isses! :-)

Beitrag von brummel-baer 31.03.10 - 14:02 Uhr

Noch was: Rechnungen gelten häufig auch als Garantiebeleg. Wie die Garantie einfordern, wenn Du die Rechnung weggeworfen hast?

Beitrag von nadeschka 31.03.10 - 19:01 Uhr

Ganz genau. Darum geht es ja.

Ich glaube, du hast meine Antwort etwas missverstanden. Ich meinte ja, dass die Unterteilung in
"Lebensversicherungsvertrag abheften, Lidl-Werbung wegwerfen" zu pauschal ist.

Ich mach da also schon Unterschiede - Kühlschrankrechnung bleibt, Bilderrahmenrechnung kommt weg etc. Das wollte ich damit sagen.

Beitrag von auisa 31.03.10 - 16:39 Uhr

Hallo,

ich bewahre folgende Unterlagen 10 Jahre lang auf :

- Sämtliche Rechnungen (ich weiss wofür!!!)
- Kontoauszüge
- Kreditkartenabrechnungen
- Versicherungsunterlagen, es sei denn ich wechsele zwischen durch die Versicherung
- Ec Karten Belege (hefte ich zu den Kontoauszügen)
- Steuerbescheide


Was ich überhaupt nie wegwerfe:
Gehaltsabrechnungen, nachweise SozVers, Nachweise Rentenkasse

LG Auisa

Beitrag von brummel-baer 31.03.10 - 16:42 Uhr

Genauso halte ich es auch.