knapp 5 wochen alt und dreht sich ständig auf den bauch...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von livie 31.03.10 - 13:17 Uhr

hallo zusammen,

meine tochter ist nun knapp 5 wochen alt. und dreht sich ständig auf den bauch wenn ich sie hin lege. wie kann ich das verhindern?

habt ihr irgendwelche tips für mich?

lg livie

Beitrag von mini-wini 31.03.10 - 13:21 Uhr

Hallo,

die ist aber früh dran:-p
Leg ihr doch einfach ne Handtuchrolle an die Seite oder ein Kissen. Schon ist das Problem gelöst.

Viel Spaß mit deiner Kleinen.
LG

Beitrag von 20carinchen04 31.03.10 - 13:28 Uhr

Huhu

So war mein Sohn auch.:-p Und er dreht sich
heute noch ständig aufm Wickeltisch rum. Zurzeit
liebt er es auch, sich beim Wickeln hinzusetzen.

Ich würde sie machen lassen...

Grüße

Beitrag von swety.k 31.03.10 - 13:34 Uhr

Hallo Livie,

warum willst Du das verhindern? Laß sie doch.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von yorks 31.03.10 - 13:44 Uhr

Na vielleicht ist sie eine Bauchschläferin??? Louis liegt gerne auf dem Bauch, schläft auch nur so. Er selbst kann sich allerdings noch nicht auf den Bauch drehen nur wieder zurück somit bin ich fürs Wenden zuständig. ;-)

Falls du es wirklich unterbinden willst (was ich nicht machen würde) dann hilft bestimmt ein Stillkissen.

Beitrag von tonip34 31.03.10 - 13:47 Uhr

Hi, wenn ein Kind sich so frueh dreht passiert das meist aus einer ueberstreckung heraus,wie sieht es denn aus wenn sie sich auf den Bauch dreht, Beinchen in der Luft...oder den Kopf in den Nacken ?

lg toni

Beitrag von bintia08 31.03.10 - 14:15 Uhr

Tja warum wohl man sollte Babys nicht auf dem Bauch schlafen lassen nur unter Aufsicht...!!!
Schon mal was von plötzlichen Kindstot gehört?
Das bekommt man doch schon in der Klinik nach der Geburt gesagt...

Eine bekannte von mir hatte ihr Baby auch zum schlafen immer auf den Bauch gelegen. Und was war das Ende vom Lied? Plötzlicher Tot in der Nacht weil das Baby im eigenem Erprochenen erstickt ist!

Wie gesagt roll ein Handuch und lege es um das Baby das müsste eigendlich reichen...
lg

Beitrag von tonip34 31.03.10 - 14:21 Uhr

Es gibt aber nunmal Kinder die nur auf dem Bauch schlafen, meine Freundin ist selber Kinderaerztin und hatte 3 Bauchschlaefer als Kinder .
Es ist nun nicht so das nur die Bauchlage fuer den plötzlichen Kindstot verantwortlich ist, das ist eine Vermutung, neuste Studien zeigen sogar das es an einem Hormaonmangel liegt...total egal wie das Kind liegt. Ich kenne 2 Faelle von Kindtot und diese Kinder lagen auf dem Ruecken...

lg toni

Beitrag von beco. 31.03.10 - 14:21 Uhr

Du bist ja eine Übertreiberrin#rofl

Beitrag von fibia 31.03.10 - 14:48 Uhr

Das auf dem Bauch schlafen direkt in Verbindung steht mit dem plötzlichen Kindstod ist nie nachgewiesen worden.
Es gibt mittlerweile unzählige Theorien.... aber keine genauen Aussagen, wie und ob man dies verhindern kann.

Das mit dem Ersticken am Erbrochenen kann bei einem auf dem Rücken schlafenden Kind noch schneller passieren, da es ja nicht aus dem Mund rauslaufen kann.... so viel dazu...

LG
Fibia

Beitrag von tonip34 31.03.10 - 15:07 Uhr

...am schlimmsten finde ich das dann die Mutter auch noch so verurteilt wird ...

Beitrag von schwilis1 31.03.10 - 16:25 Uhr

mein kleiner hat hin und wieder auch mal nachst gespuckt und er ist ein bauchschläfer. er lag dann mit seiner Wange im Erbrochenen, aber daran erstickt ist er nicht... auch frag ich mich wie das wohl gehen soll da, wie unglücklich muss das baby denn da gelegen haben dass es den mund nicht aufmachen konnte....

mein kleiner schläft seit er 3 wochen alt ist nur auf dem bauch. immer und ständig. seit er 14 wochen alt ist dreht er sich. und es ist mir herrlich egal was ärzte sagen. er schläft so immerhin. auf dem rücken hat er das nicht.
die kleinsten haben da schon einen reflex der verhindert dass sie auf dem Gesicht liegen, weiss der geier wie der heißt aber sie drehen den kopf zur seite.

Es tut mir leid was deiner Freundin passiert ist, aber der SIDS ist immer noch nicht geklärt... koennte ja auch was mit der ganzen Impfereien zu tun haben. (bitte, das sag ich jetzt nur zur provokation... aber ich lese einen echt feintlichen Unterton in deinem Post heraus)

und ja ich schätze mich überaus glücklich einen gesunden kleinen Jungen zu haben.