was für schuhe kaufen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sonnenschein195 31.03.10 - 13:30 Uhr

Hallo ihr lieben
da meine kleine noch nicht laufen will beziehungsweise jetzt gerade mal anfängt sich hochzuziehen,hab ich ihr noch keine lauflernschuhe gekauft.
ab wann würdet ihr welche kaufen?,so drei vier schritte an der hand macht sie ja aber loslassen kann ich sie nicht,da sie ihr gleichgewicht noch nicht halten kann.mal gespannt wann das kommt.
dafür muss ich aufpassen was ich sage,da sie schon total viel spricht :) was ja auch schön ist.
was würdet ihr denn für den übergang für schuhe kaufen?ich mein sie kann ja nicht nur mit söckchen raus das ist ja auch nichts oder ?

danke schon mal für eure antworten.

lg vanessa mit maja 14monate und bauchzwerg Julian 32ssw

Beitrag von a79 31.03.10 - 13:37 Uhr

Hallo,
ich würde vorerst noch keine richtigen Schuhe kaufen, da sie noch nicht frei läuft. Mein Kleiner ist 12 Monate alt und läuft schon 1-2 Schritte allein, mehrere an der Hand...er hat noch keine Strassenschuhe und im Garten ziehe ich ihm bei trockenem Wetter über die Strumpfhose seine Lederpuschen und bei nassem Wetter zusätzlich zur Regenkombi und den Lederpuschen noch jeweils einen Gefrierbeutel mit ner dicken Socke drüber...sieht witzig aus, hilft aber:-p
Und die Lauflernschuhe sind beim Krabbeln eh hinderlich und gehen auch zu schnell kaputt.

Wir warten mit dem SChuhekauf, bis unser Zwerg allein losläuft...

LG

Andrea mit ihren beiden Jungs

Beitrag von lissi83 31.03.10 - 13:38 Uhr

Hi!

Ich würde erst richtige Schuhe anziehen, wenn sie wirklich richtig laufen kann! Lohnt sich ja auch sonst nicht wirklich und für die Füße ist es auch noch nicht so gut!

Für den Übergang würde ich viell. Krabbelschuhe nehmen.

Für die paar Schritte die sie dann draußen an der Hand macht, reicht das doch eigentlich! Das Wetter wird ja nun trockener.

lg

Beitrag von knutschka 31.03.10 - 13:40 Uhr

Hallo,

es gibt für Lederpuschen auch so Überzieher, sodass man sie ohne Bedenken draußen anziehen kann.

Es heißt ja immer, dass die Kleinen erst Schuhe bekommen sollen, wenn die Kleinen sicher alleine draußen laufen.

Wir haben welche normale Lauflernschuhe gekauft, als Heli in die Kita kam (mit 13 Monaten), mit 13,5 Monaten lief sie dann auch frei.

Wir haben gute Erfahrung mit Richter, Ricosta, Superfit und Elefanten gemacht. Aber ehrlich gesagt, habe ich auch noch keinen Schuh an ihrem Fuß gesehen, von dem ich sagen würde, dass er überhaupt nicht ginge...

Wichtig ist halt eine biegsame Sohle und dass die Schuhe leicht sind.

Jetzt würde ich auf jeden Fall noch geschlossene Knöchelschuhe kaufen, für den Sommer dann halboffene Sandalen.

LG Berna

Beitrag von tonip34 31.03.10 - 13:51 Uhr

Feste Schuhe erst wenn die Kleinen frei laufen koennen, sie sollen ganz ohne Schuhe laufen lernen, da im Schuh der Fuss nicht richtig arbeiten kann, die Fussmuskulatur bildet sich nicht gut aus , da der Fuss zu starr ist, auch wenns schwer faellt es lohnt sich zu warten, da die ganze Statik des Koerpers vom Fuss abhaengt.

lg toni