Bin ich zu schissig? Beim Grossen war ich entspannter.....

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gioia0107 31.03.10 - 13:35 Uhr

Hi Mamas.

Meine Tochter Lucy wird nächste Woche 8 Monate alt. Sie bekam von Anfang an die Flasche und hatte mit Essen nie Probleme. Seitdem sie knapp 6 Monate alt ist, bekommt sie Beikost und futtert total gerne. DInkelstangen hat sie auch schon bekommen und Gurke oder Möhre. Sie hat auch schon 2 Zähnchen und die benutzt sie recht gut. Ich koche bis jetzt nur Möhren und Kartoffeln selber, an den Rest trau ich mich ncht ran. Sie steht total auf Gläschen mit Nudeln und Tomate etc. Bekommt auch die 8 Monats Gläschen, da sie mit Stückchen kein Problem hat. Kann ich ihr Nudeln mit Tomatensosse selber kochen? Hab ein bisschen Angst wegen der ganzen Säure der Tomaten. Würzt ihr das irgendwie?
Ausserdem lese ich hier total oft, dass die Kids in dem Alter mit am Tisch sitzen und kleingeschnittense Brot essen. Mit was denn bitte drauf? Ich trau dem ganzen Zeug nicht so richtig, also Leberwurst und co, und in Frischkäse ist ja Kuhmilch, ist es dafür nicht noch zu früh?
Also bei meinem Grossen habe ich mir da nicht sooo viele Gedanken gemacht, glaub ich. Bin irgendwi grad überfordert.

Danke für Tipps!

LG Verena mit Lukas, 4 und Lucy 7 Monate

Beitrag von hezna 31.03.10 - 14:31 Uhr

Gideon wird in knapp einer Woche auch acht Monate und ich gebe ihm mittlerweile alles, an dem er Freude hat.

Wir sind keine allergiegefährdete Familie und mehr als ausprobieren kann man es ja nicht.

Er bekommt Brot mit Streichwurst oder Streichkäse und liebt das #mampf

Was bei uns gegessen wird, bekommt er entweder püriert oder kleingehackt auch zu essen und solange es nicht zu fest ist, ißt er prima mit.

Ich finde mittlerweile, es wird viel zu viel Alarm um alles mögliche gemacht. Einer Mutter wird es heute ja fast verleidet, ihr Kind an "normale" Nahrung heranzuführen.

Gideon jedenfalls hat seinen Spaß daran und möchte auch alles probieren.

Gruß Hezna #klee

Beitrag von koerci 31.03.10 - 14:37 Uhr

Genau wie unsere Maus...die mampft alles und hat Freude daran #mampf


<<Ich finde mittlerweile, es wird viel zu viel Alarm um alles mögliche gemacht.>>

Stimmt genau #pro

Beitrag von koerci 31.03.10 - 14:35 Uhr

Huhu!!

Also unsere Maus bekam ab dem 6.Monat mittags Gemüse. Da sie das aber irgendwie nicht sonderlich toll fand, haben wir angefangen ihr Essen vom Tisch zu geben bzw. Fingerfood.

Spaghetti mit Tomatensoße findet sie total lecker #mampf
Wir würzen es erst nur ein bißchen mit frischen Kräutern, nehmen ihr was davon weg, und würzen dann richtig.

Abends isst sie Brot mit Streichkäse, Leberwurst, Teewurst usw. Natürlich nicht jeden Abend 1cm dick Leberwurst...in Maßen ist das alles okay.

Also ich würde sagen: du bist zu schissig :-p:-p:-p
ABER: das war ich auch!!!!! Habe 1000x hier nachgefragt usw. bevor ich mich getraut habe. Mitlerweile bin ich ganz entspannt, und die Maus darf fast alles probieren!

LG
Kerstin mit Inci 8,5 Monate alt

Beitrag von gioia0107 31.03.10 - 14:43 Uhr

Hi!

Das hilft mir echt weiter, danke!

Lucy ist echt heiß drauf alles zu essen und zu probieren. Wir haben letzte Woche in der Küche gestanden und Salat gemacht. Mein Mann hat geschnibbelt und ich hatte sie auf dem Arm. Sie hätte sich am Liebsten in die Schüssel gelegt, hehe.

Na gut, dann gibts heut abend Leberwurstbrot, hehe!

LG Verena

Beitrag von koerci 31.03.10 - 14:45 Uhr

Hallo Verena!

So ist es bei uns auch! Kaum sieht die Maus unser Essen, wird sie total wild und will probieren. Manchmal ist das Leberwurstbrot sogar total uninteressant, weil die Erwachsenen ja was viiiiel Besseres essen #verliebt

Das Einzige, auf was ich besonders achte, ist Zucker. Sowas bekommt sie noch nicht. Aber ansonsten achten wir nur darauf, dass es nicht oder nicht zuviel gesalzen oder fettig ist.

LG + viel Spaß beim Leberwurstbrot essen #mampf

Beitrag von cludevb 31.03.10 - 14:56 Uhr

Hi!

Ich gehör auch zur Generation nicht-so-schissig;-)

Michel isst schon seit "Ewigkeiten" alles vom Tisch mit... Brot mit Teewurst, Leberwurst, Frischkäse, Streichkäse usw
Allerdings nicht kleingeschnitten sondern nur einmal durchgeschnitten und zusammengeklappt... so wie der grosse bruder #augen;-) ... kommt er komischerweise prima mit klar obwohl er erst 2 Zähne hat :-p

Mittags soweit alles ungewürzt (seine portion abnehmen und für uns weiterwürzen) und nur ganz grob mit der Gabel kleingemacht (Stücke)... weichgekocht natürlich ;-)
Alles an Gemüse, Obst, Hähnchen oder Fisch

Und er darf auch so ziemlich alles probieren was wir essen, sei es mal ne Gewürzgurke auslutschen, ne ungesalzene Pommes wegnaschen oder er erwischt mal nen Mini-Smartie vom Grossen und lutscht den weg.

Solche Sachen in Maßen, der Rest in Massen :-P

Bis jetzt gabs nur noch die Morgenpulle, aber die werd ich auch die Tage weglassen, weil er anfängt davon einen Teil wieder zu spucken (war nie ein Spuckkind)... verträgt das "nur Milch" wohl langsam nicht mehr... und dann gibts halt morgens auch nur ne Stulle ;-)

Milch "dürfen" und sollen die Zwerge vor dem 1. Geb bis zu 200ml am Tag bekommen... nur halt nicht pur sondern im Brei, Käse, Joghurt..

LG Clude, Lukas (3) und Michel (11 Mon)