größere Stückchen im Brei immer wieder ein Problem. kennt ihr das ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lilja123 31.03.10 - 13:51 Uhr

Hallo Zusammen.
mein Kleiner ist jetzt 10 Monate alt und hat immer wieder ein problem mit etwas groberem Brei, obwohl ich ihn so langsam daran gewöhne möchte. Aber wir hatten da schon arge Probleme, wie übergeben bis teilweise im hals stecken bleiben und keine Luft mehr bekommen.
er hat auch noch keine Zähne.
Wie habt ihr Eure Mäuse daran gewöhnt? Immer mal wieder oder es ganz sein lassen und sehr weich und flüssig pürieren?
Vielen Dank für Eure Antworten!!

Beitrag von anya71 31.03.10 - 14:35 Uhr

abwarten. mein Großer hat auch lange immer bei Stückchen gewürgt. Habs dann halt nachpüriert. Bei manchen Kindern brauchts halt etwas länger. LG Anja

Beitrag von mukmukk 31.03.10 - 18:12 Uhr

Hallo!

Wir haben das gleiche "Problem". Also gibt es bei uns weiterhin sehr feinen Brei und zwischendurch mal eine Reiswaffel, Knusperbrot oder ein Brötchen bzw. Brotkanten zum Knabbern/Lutschen. Da hat sie komischerweise keine Probleme mit Stückchen! Von mir aus muss sie keinen Brei mit Stückchen essen sondern kann so langsam zu Fingerfood übergehen! :-)

LG,
Steffi

Beitrag von jessi15344 31.03.10 - 22:08 Uhr

hallo,meine tochter wird jetzt samstag 1 jahr und sie ißt erst seit 2tagen den brei ab dem 8mon.voher nur ab 4 mon.biete doch mal kleine geschnittenes brot an oder kekse wo er das kauen übern kann

lg jessi

Beitrag von ayshe 31.03.10 - 22:18 Uhr

meine tochter konnte das auch nciht.
es hat nichts mit gewöhnung zu tun, sondern mit körperliche reife, wachstum, entwicklung usw.

sie hat sich verschluckt und gwürgt, daß ich dachte, sie erstickt gleich.
also habe ich es gelassen und sie aß mit 15 monaten immer noch feinbrei.
und dann von heute auf morgen, wollte sie den nicht mehr und aß nur noch festes vom tisch (nudeln, brot usw.) und es ging absolut problemlos.

die ganze kau- und vor allem schlucapparatur muß auch entsprechend ausgebildet sein, mit üben hat das nichts zu tun.