Drohende Fehlgeburt . . . .

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hope079 31.03.10 - 13:59 Uhr

War gerade beim Arzt, mit Ul-Schmerzen und Blutungen. Die Diagnose: Drohende Fehlgeburt. Er sagt die SS kann nicht mehr aufrecht erhalten werden. Bin nur noch am heulen . . .

Beitrag von beco. 31.03.10 - 14:01 Uhr

#kerze Das tut mir leid

Beitrag von joyce1982 31.03.10 - 14:05 Uhr

Kann er nix mehr machen??? Mit hinlegen und Ruhe oder Medis oder so???#gruebel
Viel Kraft dir #kerze

Beitrag von hope079 31.03.10 - 14:07 Uhr

Ich soll mich schonen und hcg wurde abgenommen, aber im US hat er gesehen dass sich die Schleimhaut bereits löst . . . .

Beitrag von dover 31.03.10 - 14:04 Uhr

Moment ...
Ja kann sein, aber nicht hoffnungslos.
Ich hatte während meiner ersten SS auch in der 6 ssw. starke Blutungen (es lief mir die Beine runter wie ein Sturzbach) und ich wurde im Krankenhaus stationär aufgenommen für 4 Tage und hab Unterstützend Utrogest bekommen. Blutungen sind abgeklungen, noch 4 Wochen zusätzlich Bettruhe und schonen zuhause weiter mit Utrogest und der Kleine ist jetzt 2 Jahre alt und flitzt hier durch die Bude.
Hol dir echt ne zweite Meinung. Es kann sein das dein Arzt recht hat, aber manchmal sind sie einfach zu schnell...

Drück dir sehr die Daumen. Viel Glück
LG Dover

Beitrag von hope079 31.03.10 - 14:05 Uhr

Im US sah man schon dass sich die Schleimhaut löst . . .

Beitrag von dover 31.03.10 - 14:07 Uhr

Wie gesagt, ich bin ja kein Fachmann. Ich weiss auch bis heute nicht was bei mir los war. Aber es war viel viel viel Blut.... Und im Endeffekt hat es was gebracht das ich ins KH gefahren bin.
Trotzdem alles Gute dir....

Beitrag von suenneli 31.03.10 - 14:06 Uhr

Hallo hope079

Lass dich mal ganz lieb #liebdrueck

Es tut mir unendlich leid, dass du das durchmachen musst und ich finde keine Worte um deinen Schmerz und deine Trauer zu lindern#herzlich
Vielleicht ist mit deinem Baby etwas nicht in Ordnung und darum holt es der Himmel zu sich#heul
Lass deiner Trauer freien lauf und lass die Tränen zu#herzlich

Ich wünsche dir von ganzem Herzen viel Kraft für die kommende Zeit und hoffe, dass für dich bald wieder die Sonne scheinen wird#sonne

Fühl dich #liebdrueck
Sonja mit Vanessa 17.11.06 & Flavia 30.11.08

Beitrag von teddy3 31.03.10 - 14:06 Uhr

Hey.

Drohende Fehlgeburt bedeutet, dass es das schlimmste wäre was passieren KÖNNTE.

Hat er dir keine Hoffnung machen können, irgendwie Utrogest oder BEttruhe verordnet?

Ich drücke dir die Daumen, dass sich alles zum guten wendet.
Viel GLück.

LG

Beitrag von hope079 31.03.10 - 14:09 Uhr

Bin erstmal krank geschrieben und soll Bettruhe einhalten. Aber die Schleimhaut löst sich bereits . . .

Beitrag von teddy3 31.03.10 - 14:12 Uhr

Lass dich schnellstmöglich in eine Klinik fahren.
Vielleicht können die dir helfen und die Schwangerschaft unterstützen.

Es gibt viele Fälle von verhinderung einer solchen drohenen Fehlgeburt...


Beitrag von joyce1982 31.03.10 - 14:15 Uhr

@hope....
Mach alles um dein Mäuschen zu retten!!! Egal was der Arzt sagt und was gerade passiert, bestehe darauf, das die dich nochmal untersuchen und versuchen die SS aufrecht zu erhalten, da hast du ein Recht drauf.....gib dein Mäuschen nicht auf!!!!Viel Glück!!!

Beitrag von babylove05 31.03.10 - 14:15 Uhr

Hallo

erstmal durchatmen.... Tolllen Arzt hast du da erwicht:-[ ....

Sorry aber was der fuer ein zueg redet... Ja sicher kann des Risiko da sein des eine FG passiert, aber sowas so krass zusagen muss net sein....

Ich hab in der 6ssw ganz ganz boese Blutungen gehabt .. auch mit UL schmerzen ... jetz bin ich in der 30ssw und meine kleine macht gerade Breakdance in mir

Also ich drueck dir gaaaaaaaaaaaaaaannnnz fest die Daumen .... versuch Positive zudenken . Noch is es nicht verloren

Lg Martina

Beitrag von golden_earring 31.03.10 - 14:18 Uhr

Hey
#liebdrueck
Ich drück dir ganz ganz fest die Daumen!
Bitte fahre ins KH uns lass das untersuchen. 2. Meinung ist immer gut und wichtig und ggfs. können die dich direkt stationnär aufnehmen und beobachten!
BITTE BITTE BITTE!!!

LG
Nina

Beitrag von liv79 31.03.10 - 14:22 Uhr

Das klingt leider wirklich nicht gut, tut mir sehr leid.

Ich kann dir nur sagen, dass ich das auch 2x erleben musste, und im dritten Anlauf scheint jetzt endlich alles gut zu sein (20. Woche).

Also vor allem die Hoffnung nicht aufgeben, selbst wenn es dieses Mal noch nicht sein sollte!!!