Habt ihr Getränkepauschalen?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von genuine 31.03.10 - 14:38 Uhr

Hallo!

Mein Mann und ich planen zur Zeit unsere kirchliche Trauung! Wir haben jetzt ein paar Angebote von verschiedenen Locations bekommen. Zwei bieten eine Getränkepauschale an, eine Gaststätte würde normal abrechnen.
Die Pauschalen unterscheiden sich erheblich... Der eine Wirt hat zwar Bier, Wein, alkoholfreie Getränke, Kaffee und drei Sorten Schnaps für 8 Stunden aufgeführt, der andere hat die gleichen Getränke, allerdings nur eine Runde Verdauungsschnaps.
Mal abgesehen davon, dass ich nicht unbedingt darauf stehe dass sich die Leute mit Schnaps abschießen, finde ich diese Kalkulationen sehr fragwürdig. Denn beide Gastwirte nehmen den gleichen Preis von 25 € pro Person.
Jetzt würde ich generell gerne mal wissen wie ihr das so macht! Zahlt ihr Pauschalen oder rechnet ihr normal ab?
Mit was sollte man denn Getränketechnisch überhaupt rechnen wenn man nicht diese Pauschalen hat? Es vertrinkt ja nicht jeder Gast 25 €!

Bin auf eure Antworten sehr gespannt!!!

Liebe Grüße,
genuine

Beitrag von honeymoon10 31.03.10 - 14:49 Uhr

Hallo Genuine

Wir haben zu unserer Hochzeit eine Flatrate an Getränken. Das heißt, dass jeder Gast so viel wie möglich trinken kann, egal was, zu einem Festpreis von 23,50€. Ich finde das super, weil man sonst als Brautpaar gar nicht ruhig sein kann, a man ja nicht weiß, wieviel an Getränken zusammen kommt. Ich denke, dass man mindestens mit 30 € pro Person rechnen sollte, weil Alkohol ist teuer und gerade wenn man lange feiert wird viel verzehrt. Sicherlich gibt es auch einige, die vielleicht nur Waser trinken, aber andere hingegen trinken 3 Mischen und 2 Bier und schon biste bei 30 €....
Also ich würde euch empfehlen eine gute Pauschale zu nehmen, dann könnt ihr euren Abend viel besser genießen.
Viel spaß noch bei den Vorbereitungen.

Liebe Grüße
Bine

Beitrag von di880 31.03.10 - 15:15 Uhr

Hai Genuine, #klee

wir haben es bei uns so gemacht: Getränkepauschale gilt für Softgetränke, Wein, Bier und Kaffeehaltige Getränke. Hierfür bezahlen wir 28,00 EUR p.P. - Alkoholica wie Schnaps, Whiskey etc. wird nach Verbrauch bezahlt. Hätten wir die Alholica mit in die Pauschale reingenommen, hätten wir hierfür 37,00 EUr p.P. bezahlt #schock . Haben da mal durchgerechnet und uns dann entschieden. - Rechnet einfach mal durch, ihr kennt eure Verwandten doch eher, wer mehr trinkt, wer gar nix trinkt.


bye
di
;-))

Beitrag von cattleya05 31.03.10 - 16:04 Uhr

Hallo,

wir haben keine Pauschalen, wir bezahlen, Fass und Kästenweise und Alkohol, Wein und Sekt können wir selber mitbringen.

Gruss
Sandra

Beitrag von babypower1 31.03.10 - 16:38 Uhr

Hey genuine


Wir haben am 24.3.2010 geheiratet und hatten einen fest preis mit den getränken...Pro personen 25 € für alles was man trinken wollte...Und es war eine gute entscheidung, weil sehr viel getrunken wurde...Und ich wüßte genau was mir der Abend kosten wir mit essen und getränke...


Liebe grüße babypower1

Beitrag von sunny-1984 31.03.10 - 17:48 Uhr

Hallo,

wir hatten fürs Essen pro Person 30,-€.
Getränke sind im nachhinein dazu gekommen. Wir haben auf unsere Menükarte geschrieben was alles Angeobten wird. Die Gäste konnten trinken so viel sie wollten.
Bei uns gab es Bier, Weisen, alk. Weizen, Rot- und Weißwein, Wasser, Limo, Spezi, Cola, Sekt und 5 Schnäpse zur Auswahl (da war für jeden was dabei).

Unsere Feier ging von 15 - 3 Uhr. Da ist an Getränken nicht gerade wenig zusammen gekommen. Vorallem wurde bei uns sehr viel Wasser getrunken. Gerade bei Kaffee und Kuchen (hatten wir im Freien) da es so Warm war...

Lg Sunny

Beitrag von oma.2009 31.03.10 - 21:38 Uhr

Hallo,

als unsere Tochter vor fast 5 Jahren geheiratet hatte, haben wir für das Essen UND die Getränke (egal WAS) 38 Euro pro Person bezahlt. Selbst der Sektempfang war mit dabei. Jeder konnte also trinken, was er wollte!

LG

Beitrag von dschinie82 01.04.10 - 09:46 Uhr

Wir rechnen ganz normal ab, also ohne Festpreis. Wir werden aber auch nicht alles mögliche anbieten, sondern die Standardsachen an Alkohol wie Bier, Wein, Sekt und Schnaps. Und die nichtalkoholischen Getränke wie Saft, Wasser, Cola, Fanta, Sprite.
Wir haben uns sagen lassen, dass man so günstiger kommt, da ja auch Kinder mit bei sind oder einige Frauen, die kaum Alkohol trinken. So wäre das bei denen mit 25 Euro oder so viel zu viel. Wir sind gespannt, was da zusammen kommt.

LG
Dschinie

Beitrag von manoli71 01.04.10 - 14:08 Uhr

Hallo!

Wir haben im Oktober 2007 geheiratet. Ich habe jetzt mal die alte Rechnung der Gaststätte rausgeholt und nachgeschaut, was so vertrunken wurde, da es hier solche Festpreise nicht gibt oder gab. Bei uns wurde durchschnittlich pro Person 23 Euro vertrunken. Darin enthalten waren jegliche Sorte von Bier, alkoholfreie Getränke, Schnäpse usw. (alleine 9 Flaschen Ramazzotti #schock), drei Sorten Wein zum Essen, Kaffee, Latte, Cappu usw. Unsere Feier fing abends erst an, also nicht über Tag. Und ich muss dazu sagen, dass wir eine richtige Fete mit 140 Leuten daraus gemacht haben. Es waren hauptsächliche Leute in unserem Alter da, da wir Tanten und Onkel nach der standesamtlichen Trauung eingeladen hatten. Wir wollten keine steife Etiketten-Hochzeit, das ist nicht unser Ding. Wir wollten einfach nur richtig mit alle Mann feiern. Und das hat geklappt und es wurde ein super Abend bis morgens um 6 Uhr #huepf

Ach so, nochwas: Zu Anfang gab es für jeden Sekt. Der ist jetzt in 23 Euro nicht enthalten.

LG Tina