Autofahren und Telefonieren - das hat man nun davon......(SILOPO)

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von johanna1972 31.03.10 - 14:42 Uhr

Hallo zusammen,

grade ärgere ich mich über mich selber.

Normalerweise bin ich ein sehr bedachter Autofahrer und telefoniere auch beim Autofahren nicht! Heute das 1. Mal und prompt erwischt mich die Polizei! Und es war wirklich ein Notfall - eine Freundin hat ihr Baby verloren.
Tja, und nun habe ich eine Ordnungswidrigkeit begangen - das ganze kostet mich jetzt 40 Euro und 1 Punkt. Mein Mann meinte darauf hin grade am Telefon nur: "Irgendwann muss man/Frau ja mit dem Punktesammeln anfangen".
Ich habe seit 20 Jahren meinen Führerschein und noch nie ein Knöllchen, Punkt o. ä. bekommen.

Ich bin es ja selber schuld und muss nun dafür grade stehen - aber amüsant ist es trotzdem - immer passiert sowas vor Ostern - dieses Jahr das Handy, letztes Jahr ist mir Gründonnerstag einer ins Auto gefahren - habe das auch der Polizistin erzählt und die sagte mir: "Ärgern Sie sich nicht - es hätte viel viel schlimmer kommen können".

So werde mir jetzt mal in Ruhe einen Kaffee trinken und mal über meine Schandtat nachdenken - :-p

LG Johanna

Beitrag von 1und1macht3 31.03.10 - 14:45 Uhr

Ging mir auch schon so, ich telefoniere wirklich nie beim Autofahren - aber trotzdem bin ich 1x drangegangen, keine Ahnung warum :-[
Tja, das nennt man Lehrgeld!

Beitrag von knuddel24688. 31.03.10 - 14:46 Uhr

Hallo!

That's life! ;-)

Du hast ja eingesehen, dass es ein Fehler war und stehst dafür gerade! :-p
Und fürs nächste Mal: Erst anhalten und dann telefonieren wenn es wichtig ist! ;-)

GLG
Vanessa

Beitrag von gunillina 31.03.10 - 14:49 Uhr

Naja, bei so einem Notfall wäre ich auch sofort rechts ran gefahren. Da hätte ich viel mehr Ruhe, mit der Freundin zu reden... Aber na klar geht das nicht immer überall. Ich drücke meistens die reinkommenden Gespräche weg, wenn ich fahre. Fahre dann ran und rufe zurück. Aber jetzt ist auch genug schlau daher geredet...;-)

Ich habe einen "Kollegen/Arbeitspartner", der telefoniert oft mit mir, während er Auto fährt. Manchmal kommt dann mitten im Gespräch: "Moment, Frau XXX...", dann komische Geräusche, weil "Ich" in seinem Schoss oder sonstwo liege, er flucht leise etc.;-), danach kommt dann: "So, jetzt geht's weiter, entschuldigen Sie, Frau XXX, die Polizei stand grad an der Ampel..."#augen

Und es stimmt schon, wenn du einen Unfall gebaut hättest während des Telefonierens, wärest du den Lappen jetzt vielleicht los...#schwitz

Also, Glück im Unglück. Geniess deinen Kaffee. Und ruf deine Freundin nochmal an, die kann das sicher brauchen grad.#liebdrueck

Beitrag von 1und1macht3 31.03.10 - 14:57 Uhr

Wegdrücken fällt aber auch schon unter Telefonieren - man darf das Handy gar nicht erst in der Hand halten!

Beitrag von -offenbarung- 31.03.10 - 15:06 Uhr

Richtig das sagen sie mir auch #schock

Beitrag von -offenbarung- 31.03.10 - 15:03 Uhr

Hallöchen

Ich wurde Leider auch erwischt, ich ging leider ans GeschäftsHandy ran#klatsch und ausgerechnet da kommt die Polizei um die Ecke..:-[
Tja da bin ich ja auch selber schuld gelle, normal gehe ich nie wärend dem Auto fahren ans Handy....#schmoll

Aber 40 Euro wird es nicht Kosten eher mehr die Polizei sagt mir auch 40 Euro.. und als die Rechnung kam waren es 63 mit sämtlichen Gebühren :-[:-[

LG

Beitrag von -offenbarung- 31.03.10 - 15:05 Uhr

Muss noch dazu sagen ich bin gestanden auf dem Busstreifen aber der Motor ist noch gelaufen und das Bedeutet bei den Polizisten das ich fahren wollte also dennoch strafe #aerger

Beitrag von knutschka 31.03.10 - 15:20 Uhr

Na das war bestimmt günstiger als wenn sie dir das Halten auf der Busspur angelastet hätten, oder? ;-)

LG Berna

Beitrag von julisa 01.04.10 - 10:08 Uhr

Du darfst ohne Behinderung auf der Busspur halten und zwar ganze 3 Minuten:-)

LG Eva

Beitrag von die-ohne-name 31.03.10 - 16:26 Uhr

Hallo,

gut das du es einsiehst das es ein Fehler war, aber ich finde es richtig das du dafür zahlen musst.

Stell dir vor du hättest die Kontrolle verloren und einen Unfall gehabt, wer weiß ob dann nich noch mehr Kinder hätten sterben müssen!
Klingt krass aber ist so.

Für deine Freundin tuts mir natürlich Leid.

lg

Beitrag von psychotroll 31.03.10 - 17:51 Uhr

Ich fahre schnell.

Ich telefoniere oft beim fahren.

Ich wurde noch nie erwischt und es bleibt auch so.:-p

Selber Schuld, würde ich sagen.



MfG

troll

Beitrag von die-ohne-name 31.03.10 - 18:27 Uhr

Is klar du Troll...


#schein

Beitrag von mel130180 31.03.10 - 18:13 Uhr

Selber Schuld.

Nichts ist so dringend, dass man nicht eben rechts ranfahren kann zum telefonieren.

Sorry, aber ich finde das Verbot völlig gerechtfertig. Habe schon zuviele Unfälle gesehen, die auf telefonieren am Steuer zurückzuführen waren.

Beitrag von miau2 31.03.10 - 19:04 Uhr

Hi,
mach dich nicht verrückt. Du hast ja eingesehen, dass es falsch war, was soll man da noch drauf herumhacken.

Aber zum Trost: wenn du weiterhin so brav auto fährst wie (hoffentlich) bis dahin, dann ist der Punkt in ein paar Jahren auch wieder fort...wenn nichts neues dazukommt verschwinden diese Punkte von alleine wieder, ich weiß nur nicht genau, ob nach 2 Jahren oder länger...

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von spatzl27 31.03.10 - 19:22 Uhr

Ist blöd. Kann ich mir vorstellen. Aber ich hab auch ein Problem mit Menschen, die während der Fahrt telefonieren.
Entweder sie eiern auf der Fahrbahnrum, fahren zu langsam oder sind einfach unaufmerksam. Es geht ja nicht nur um den eigenen Lappen, sondern auch und gerade um andere, die einer Nachlässigkeit oder Unachtsamkeit ausgesetzt sein könnten.
Denke mit 40 Euro bist Du noch gut bedient. Der Punkt tut weh, klar.

Vielleicht ein Tipp, zu jedem Handy gibts mittlerweile ein Kabel-Head-Set gleich mit in der Verpackung. Muss man nicht extra kaufen oder aufladen. Einfach anstecken und ins Ohr quetschen. Hab ich immer im Auto, da bleibts auch. Und wenn ich allein ohne Beifahrer unterwegs bin, dann leg ich das auch an.

LG Spatzl

Beitrag von bu83 31.03.10 - 19:45 Uhr

juhu,

was sind € 40 im Verhältnis zu dem Tod? bzw zum Verlust eines Kindes. NIX. reg dich nicht auf. du lebst, ich denke du bist soweit gesund. freu dich des lebens.

:-)

lg bu

Beitrag von andreag1302 31.03.10 - 20:31 Uhr

Hi,so ging es mir auch mal.
Ich wollte eine Freundin vom Flughafen abholen.
Wusste aber den Weg nicht genau,war dort noch nie,stand an der roten Ampel und wollte nur meinen Mann fragen ob ich nach rechts oder nach links muss und schwupps stand die Polizei neben mir...
Tja,das warś dann wohl....
Mit allen Gebühren waren es bei mir 80.--Euro und 3 Punkte.

Aber sie konnten mir dann zumindest denn Weg erklären...:-p