Chlormadinon nach gescheiterter IVF - Wer kann helfen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bambolina19 31.03.10 - 15:09 Uhr

Hallo Mädels,

einige werden es verfolgt haben. Habe gerade nach meiner 1. IVF ein Negativ bekommen. Jetzt soll ich ab dem 14. ZT Chlormadinon nehmen, da ich ohne keine regelmäßige Mens habe.

Hatte mir gedacht, dass wir vielleicht bis zu unserem 2. IVF-Versuch mal schauen, obs nicht doch auf ntürlichem Weg klappt. Man gibt ja die Hoffnung nie auf...

Jetzt habe ich Angst, dass falls es klappen sollte, durch Chlormadinon ja die Blutung ausgelöst wird und es dann zum SS-Abruck kommt.

Kennt ihr euch damit aus?

Bitte antwortet mir.

LG Bambolina

Beitrag von iseeku 31.03.10 - 15:20 Uhr

Chlormadinon gehört ja zur gruppe der gestagene, also gelbkörperhormone...
zur blutung kommt es durch einen abfall an gelbkörperhormonen.
im falle einer ss bildet das der körper auch selbst.
ist aber doch eher unwahrscheinlich bis zum 14.zt einen #ei sprung zu haben, oder?
ansonsten machste halt n test vorm absetzen...

lg#klee

Beitrag von bambolina19 31.03.10 - 15:28 Uhr

Weiß halt auch nicht so recht. Einerseits unwahrscheinlich bis zum 14. ZT nen Eisprung zu haben, geb ich dir Recht... Aber falls doch wärs ja zum Testen vor Absetzen auch noch zu früh, oder? Macht mich halt kirre, und will nichts riskieren.

Hab grad deine VK gelesen. Hey Glückwunsch zu deinem Kleinen. Freut mich!

LG Bambolina