pactus.nl/entmündigung einer person in nl

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von tokessaw 31.03.10 - 15:15 Uhr

hallo ihr lieben,
ich habe mal eine frage.lol,eher merhrere.
also es geht darum,wenn die pactus eintritt und sihc um die finaziellen dinge für eine ältere person in nl regelt,bekommen sie ja diesen gerichtstitel,das sie dies dürfen.
müssen die vorher nicht erst einmal die person von einem arzt untersuchen lassen,und als nicht mündig stufen lassen?und vor allem müssen die nicht mal erst,die familie anfragen,ob die sich nicht kümmern wollen um die finanziellen dinge?
wie sieht das in nl aus?danke wäre mir sehr wichtig.
lg
tokessaw

Beitrag von dominiksmami 31.03.10 - 16:21 Uhr

Hallo,

also ich kenne das von hier nur so das die Pactus eben einen unabhänigen Vormund stellt wenn die Unmündigkeit festgestellt wurde.

Diese wird von Ärzten untersucht und muß gerichtlich festgelegt werden.

lg

Andrea

Beitrag von dominiksmami 31.03.10 - 16:24 Uhr

habs nochmal schnell nachgelesen.

Der sog. "Kantonrichter" stellt die Unmündigkeit fest. Pactus kann als unabhängige Instanz einen Vormund stellen und legt dann am Anfang der Vormundschaft, einmal in jedem Jahr und am Ende der Vormundschaft Rechenschaft vor diesem Richter über ihr Handeln etc. ab.