Was ich alles so tue, und was andere blöd finden *Umfrage*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von giraffchen84 31.03.10 - 16:28 Uhr

Hallo urbis :)

Jede Mama schwöhrt ja auf andere "Weisheiten", Erziehungsmethoden, Zubehörteile ;-) usw.

Mir passiert das oft, das ich mit Leuten rede und sage "so und so werde ich das machen" und prompt krieg ich nen ganzen Vortrag, wie dumm das doch sei oder man mache das ganz anders und so weiter und so fort :)

Mich würde mal total interessieren, ob es das bei euch auch gibt *g* also, ich fang mal an:

Was ich mache(n werde):

-Meinem Kind als 3. Namen den Namen seines Großvaters geben

-Mit Stoffwindeln wickeln (das müsstet ihr mal hören, wenn ich das jemandem erzähle...)

-Nicht gegen jeden Mist impfen lassen

-Keinen Schnuller zur Verfügung stellen

-Stillen (ohja, da hab ich auch schon was zu hören bekommen)

-Ein Tragetuch benutzen (und nicht den sooooo tollen KiWa)

.....die Liste ginge noch weiter...und immer wissens alle besser :-p

Gibts da bei euch auch was?

lg von Mrs. neugier Giraffe

Beitrag von wir3inrom 31.03.10 - 16:32 Uhr

Reden wir in einem Jahr nochmal über deine Liste und was du alles knallhart durchgezogen hast. ;-)

Ich kann leider nicht mitmachen, denn ich hab ein paar meiner Prinzipien bereits ein paar Monate nach Geburt meines ersten Kindes überworfen.

Beitrag von aliciakommt 31.03.10 - 16:38 Uhr

Du ich will dir wirklich nix, aber mit den Vorsätzen VOR der Geburt (heissen die deshalb so?) ist es so eine Sache..

Bei uns kam vieles anders, als die Kleine da war. Dinge, für die niemand etwas kann. Schnuller sind zum Beispiel gar nicht so schlecht, kannst ja mal nach "Schnuller+ Plötzlicher Kindstod" googeln #aha

Ich kann verstehen, dass man Pläne und Wünsche hat- man sollte nur bedenken, dass die Zwerge ihren eigenen Kopf mit auf die Welt bringen. Und es zum Beispiel im Tragetuch hassen. Oder oder oder..

Alles Liebe von N.

Beitrag von hopsdrops 31.03.10 - 16:38 Uhr

lach, das ist ja mal ne coole umfrage #huepf

o.k. dann mach ich mal mit

- auch ich werde stillen, entgegen aller hängebrust-ratschläge
- ich werde öko-wäsche kaufen, auch wenn mich so ein blöder strampler ein vermögen kostet
- ich bin ein markenfreak (jaaa, packt die steine aus #huepf), aber ich steh drauf und jaaa, tut mir leid, mein kind wird das auch zu spüren bekommen, aber gibt es nicht schlimmeres? #hicks
- fernseher, nein danke ;-)
- selbst fürs kind kochen (ich koche auch für meine katzen, wäre es nicht da irgendwie diskriminierend, würde ich das für mein baby nicht tun? #rofl)

ich glaube das sind die größten nervfaktoren bisher #freu

Beitrag von babe2006 31.03.10 - 16:39 Uhr

Hallo,

naja also alle Impfungen die sein müssen werde ich machen lassen...

Mit Stoffwindeln wickeln...niemals... würd ja ausm Waschen/Auskochen nich mehr kommen...

kein Schnuller---wir werden sehn... ;)

Tragetuch werden wir auch nutzen, aber trotzdem auch einen Kinderwagen...


lassen wir uns mal überraschen, wie deine Planungen bleiben... du wirst sehen das wird sich schlagartig ändern...

hatte bei meiner großen auch so nen Plan, kam dann alles anders ;)


wünsche dir trotzdem alles gute...

Beitrag von carana 31.03.10 - 16:39 Uhr

Hi,
ich bin auch mal gespannt, was du davon durchhalten wirst... ;-)
Schon die Sache mit dem Schnuller kann nach hinten los gehen. Ich wollte auch NIE einen für mein Kind. Wenn dein Kind aber ein enormes Saugbedürfnis hat und dir sonst alternativ dafür die Brustwarzen blutig saugt, dann wirst du ganz schnell einen kaufen.
Mit dem Impfen - ja, was ist Mist? Schweinegrippe ist es, mM nach. Masern und Keuchhusten dagegen nicht - das ist aber Auslegungssache.
Ansonsten, Hauptsache ist, dass du dahinter stehst. Dann kannst du dein Ding auch durchziehen, ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück dabei.
Lg, carana

Beitrag von .mami.2010. 31.03.10 - 16:41 Uhr

Hallo,

hähä, also mir redet da (zum Glück) keiner rein #schwitz.

Also wir machen das so:

-er oder sie bekommt einen englisch/amerikanischen Namen

-werde ihn nur mit Pampers wickeln

-werde "nur" die wichtichtigen Impfungen mitnehmen

-Schnuller mal zwischen durch

-Stillen wenns klappt auf jeden fall (vielleicht auch abpumpen)

-einen KiWa benutzen (Tragetuch ist nichts für mich)

Also bleib dir treu und lass dir da ja nicht rein Reden okay #pro.

lg #liebdrueck

Beitrag von m_sam 31.03.10 - 16:48 Uhr

Mir ist grundsätzlich egal, was andere Leute machen! Jeder muss für sich das herausfinden, was für ihn und seine Lebensituation am besten ist.

Ich werde nach wie vor auch beim 3. Kind NICHT mit Stoffwindeln wickeln, weil es mir zu aufwändig ist.
Ich werde auch mein 3. Kind nach WHO-Empfehlung impfen lassen, da ich bei den anderen Kindern gute Erfahrungen damit gemacht habe.
Ich werde bei Kind Nr. 3 alles daran setzen, dass es einen Schnuller nimmt, weil ich von Nr. 2 weiß, was es bedeuten kann, exakte 19 Monate am Stück teilweise 8 Mal in der Nacht im 45 Minutentakt am Bett zu stehen und das Kind nur mit einem Fläschchen zum Nuckeln beruhigen zu können.....

Gestillt habe ich vorher auch und möchte es auch bei diesem Kind tun. Getragen habe ich jeweils auch - nur es liegt viel am Kind, ob die das mögen (Nr. 1 fands klasse, Nr. 2 hat geschrien, sobald ich das Tuch in der Hand hatte).

Insgesamt möchte ich bei Nr. 3 nicht viel anders machen, als bei den anderen beiden. Es hängt aber viel vom Kind ab, ob es sich eben so "anpasst" wie man es gerne hätte.

Meine Kinder hatten von Beginn an einen tollen Tag-Nacht-Rhythmus und ich hoffe einfach, dass es auch Nr. 3 wieder super klappt. Aber das kann ich nur hoffen...

Dir viel Glück bei Deinen Vorsätzen.

LG Samy

Beitrag von lala77 31.03.10 - 17:07 Uhr

Ja ja, die guten Vorsätze, von denen bei uns nachher nicht mehr viel übrig blieb ;-).

- Ich werde nicht stillen (erzähl das mal bei Urbia;-) )
- Ich werde nach 8 Wochen wieder etwas arbeiten (s. o.)
- Ich bekomme einen KS (s. o.)

Meine Tochter wurde mir nach 1 Tag mit Schnuller gebracht, obwohl ich extra sagte, dass ich es nicht will. Nachdem sie ohne Schnuller nur schrie, war mir der Vorsatz sowas von egal ;-).

Vom Tragetuch bekam ich heftigste Rückenschmerzen je schwerer die Maus wurde. Jetzt haben wir nen Bondolino und nen tollen Kiwa :-).

Stoffwindeln #schock? Ich denke nach dem ersten Durchfall rechnet man mal die Energiekosten durch ;-).

Naja, ich denke wir alle werden nicht alles einhalten, denn wir sind auch nur Menschen und sprechen uns später nochmal :-D. Aber jeder wie er mag #liebdrueck, denn wir wollen sicher alle das gleiche - zufriedene glückliche Kinder #verliebt.

LG, Lala 31. SSW

Beitrag von nana13 31.03.10 - 17:20 Uhr

Hi du,

Ich wollte lukas zuhause stoffwindeln anziehn, hatte alles zuhause, aber sehr oft habe ich es nicht gemacht.
pempers waren einfacher.

ich habe lukas bis jetzt 21 monate alt nur gegen starrkrampf geimpft.
fühle mich da sehr wohl, aber das binde ich impfbefürworter nicht auf die nase.

schnuller, ich währe sehr froh gewesen wen lukas den schnuller genommen hätte war ein schrei kind, aber er lies sich höchstens von meiner brust beruhigen.was sehr ansträngend war. mein mann hatte kaum das glück ihn zu beruhigen, und andere leute schon gar nicht.

stillen liebe ich lukas bekommt am abend vor dem ins bett gehen noch etwas milch wen er will.

das trag tuch finde ich spitze werde es sicher wider benützen.

über all die sachen habe ich viele sachen gehört wie ich es machen soll oder besser lassen.

auch weil lukas so viel geschrien hat, kaum mal 2 stunden am stück in der nach geschlafen, dan mindestens 1 stunde weinen.
so viele tipps und gute ratschläge
wie einfach schreine lassen.
haben wir mal gemacht, das ende vom lied war die ganze nacht wurde geschriene und niemand hat schlaf bekommen.

ich solle ihn mehr weg geben, damit er es irgend wan mal lehrnt.
aber warum ich bin ja eh die meiste zeit zuhause.
und heute kan ich ihn auch über nacht weg geben ohne das er weint.

es ist ganz normal das leute dir etwas gutes tun wollen und dir tipps geben, ob sie nun erwünscht sind oder nicht.

höre auf die sachen die dich intressieren und die anderen überhör einfach, sage ja und amen dazu und gut is

lg nana