Terror durch Ex-Vermieter....

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von sandramutti 31.03.10 - 16:38 Uhr

hallo!

wir waren ca. 2 jahre in einer wohnung zur miete. der zustand beim einzug war einfach nur katastrophal, einige mängel wurden beseitigt, andere blieben stehen. bei der schlüsselübergabe hieß es damals der vermieter weiß bescheid, wir bräuchten uns nichts denken, wenn wir wieder ausziehen, da die wohnung ja schon vorher in so einem mieserablen zustand war.
wir haben geputzt, gestrichen, neuen teppich verlegt etc. und die wohnung auf vordermann gebracht.
nach 2 jahren sind wir ausgezogen, miete war überteuert, nebenkostenabrechnung wurde stets getürkt, zu hoch angesetzt, kosten verlangt, die garkeine nk waren, also dadurch schon unfrieden.
sind ausgezogen. bei schlüsselübergabe hieß es alles ok. nur an türen wären schäden, die wir angeblich (innerhalb 2 jahren muss man sagen) verursacht hätten. dabei war vor unserem einzug schon lack abgeblättert. türen sind mind. 15 jahre alt! also türen wurden trotz allem von unserer versicherung erstattet.
dann flatterte eine rechnung (von der freundin des vermieters) ins haus, von wegen treppe reinigen und laibung türe aussen streichen, 300,00 euro.
wir haben allerdings zeugen, dass wir nach auszug die treppe picko bello geputzt haben und aussen wurde nichts gestrichen, wie in der rechnung stand, nur etwas nachgepinselt ein paar minuten... und dafür sollten wir 300,00 euro zahlen.
haben wir nicht.
nun gehts weiter:
neuer brief, der exvermieter hat nun behautptet, monate nach unserem auszug, wir hätten das bad ruiniert, bohrlöcher wären im bad.
natürlich nicht von uns, bei unserem einzug war eine versiffte handtuchstange etc. im bad. usw. die schon immer in die fliesen gebohrt war.
usw. usw.

er versucht nun noch auf biegen und brechen an geld zu kommen...

nun kommts: er war schon einige zeit (was wir bei unserem einzug nicht wussten) im knast wg. betrugs....

denkt ihr, wir sollten ihn anzeigen? ist ja schließlich vorbestraft...
wann wird ihm endlich das handwerk gelegt????!!!!

oder was sollen wir machen?
langsam bin ich mit den nerven am ende was das angeht.

lg, sandra

Beitrag von auisa 31.03.10 - 16:41 Uhr

Hallo Sandra,

habt ihr denn kein Übergabe Protokoll bei Auszug mit dem Vermieter erstellt?
So etwas ist gang und gebe.

Waren dritte Zeugen bei der Übergabe anwesend? Wenn ja, macht ein Übergabe Protokoll bei Auszug und lasst den Zeugen unterzeichnen. Damit würde ich zum Mieterschutz Bund gehen.

LG Auisa

Beitrag von thea-surprise 31.03.10 - 17:57 Uhr

Hallo Sandra,

Leider muss ich dich nich entäuschen, aber du hast das selbe prob wie wir es hatten, war sicher ein privatvermieter???? Und kein Übergabeprotokoll???

Dann bleibt euch nix anderes über wie es zu zahlen, ihr habt keinerlei beweiße außer die zeugen?? Und das sind sicher freunde die das jederzeit für euch tun würden??? Auch wenn es stimmt der Vermieter, wird darauf pochen,

Wir sind damals sogar zum mieterschutzbund gegangen, und die konnten nix gar nix machen, wir haben ihn mit der polizei getrohnt nix, wir waren beim anwalt, ohne übergabeprotokoll steht aussage gegen aussage,

bei uns war es so das angeblich der boden (hatte er zu uns gesagt wenn wir ausziehn müssen wir nix machen weil er einen neuen rein machen will ) so zerkratzt von den katzen das er etxta einen neuen reinmachen musste *grml* als wir ihm sagten das er des damals gesagt hatte wusste er von nix,

wir hatten damals ne satte rechnung uns is nix anders übring geblieben wie es zu zahlen, und außerdem wenn ihr es ihm nich zahlt wird er es euch von der kaution abziehen, so war es dann bei uns,

Tut mir sehr leid,

aber fürs nächstemal nur mit übergabeprotokoll und eine hausverwaltung nehmen.

würde mich über antwort von dir freuen

Beitrag von baltrader 01.04.10 - 17:09 Uhr

Wir hatten dasselbe Problem beim Vorletzten Vermieter, auch so ein mieses kleines .... das alle Mieter in dem Haus über den Tisch gezogen hat. Uns wurde bei Schlüsselübergabe eine Küche zugesagt, die dann nie eingebaut wurde. Später haben wir uns dann schriftlich geeinigt, daß wir eine Küche einbauen, aber er die Rechnung bekommt. Geld habe ich bis zum Schluß für die Küche nicht gesehen, er allerdings von mir auch keinen Cent Kaution.
Später kamen wilde Rechnungen (nach Auszug), aber wir haben ja eine offzizelle Schlüsselübergabe gemacht, bei der Mängel hätten aufgewiesen werden müssen, sprich so wie Du bei Einzug die Mängel festhalten muß, muß der Vermieter es bei Auszug.
Wende Dich an den Mieterschutzbund, die haben damals gut geholfen.

Lg,

Mimi

Beitrag von krokolady 31.03.10 - 18:37 Uhr

wenn im Mietvertrag steht ihr habt die Wohnung unrenoviert übernommen, könnt ihr sie ebenso über geben bei Auszug!

Er kann nicht noch Wochen später ankommen und irgendwelches Geld von euch fordern.
Zumal, selbst wenn die Bohrlöcher von euch wären......das gehört zur normalen Mietnutzung. Ausser natürlich man bohrt da 20 Fliesen oder so kaputt!

Schreibt ihm kurz das ihr nichts zahlen werdet, da ihr die Wohnung in solch Zustand übergeben habt wie ihr sie übernommen habt - wenn er mit Post vom Anwalt oder so kommt geht zum Mieterschutzbund oder auch zum Anwalt.

Beitrag von osterei77 01.04.10 - 21:50 Uhr

Ne nicht so ganz! Fliesen dürfen generell nicht angebohrt werden, man muss immer in die fugen bohren.

WEiß ich deshalb, weil wir es in unserem letzten Übergabeprotokoll festgehalten haben und unser Anwalt es hinterher bestätigt hat, da Vermieter auch auf unsere Kosten meckern wollte! ;-)

Beitrag von puffie 02.04.10 - 01:42 Uhr

Hallo Sandra,
habt Ihr eine Rechtschutzversicherung oder seit Ihr im Mieterbund? Dann die Sache zum Anwalt geben. Ist das einfachste und sicherste.

LG Torsten