Brauche Aufmunterung . . . .

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von hope079 31.03.10 - 18:00 Uhr

War heute in der 5.-6. SSW (4+4-5+0) da ich starke UL-Schmerzen hatte und sehr sehr viel dunkel braunes Blut. Er konnte im US nichts sehen, hat auch nichts von einer Fruchthöhle(-Blase) gesagt. Nur dass es nach FG aussieht. Er hat mir Blut zur HCG-Bestimmung abgenommen und mir gesagt, ich soll mich die nächsten Tage schonen, weswgen er mich auch krank geschrieben hat. Aber wieso schonen wenn es eine FG ist?? In der Krankmeldung steht die Abkürzung "drohende Fehlgeburt". Er sagte ich soll mir keine Hoffnungen machen. Aber wieso soll ich mich dann schonen und nicht schwer heben?? Bin total am Ende.
und nur am weinen #heul
LG

Beitrag von aldina 31.03.10 - 18:34 Uhr

Sei ganz fest gedrückt.Gebe die Hoffnung nicht auf.#liebdrueck.Der Arzt weiss es ja auch noch nicht genau.Vielleicht wird ja alles noch gut.Also schone dich und wir alle drücken ganz fest die Daumen.#klee#klee#klee#klee







Aldina mit #stern#baby im Herzen

Beitrag von syldine 31.03.10 - 18:42 Uhr

Liebe Hope - vielleicht will er dir einfach nicht zuviel Hoffnung machen. Aber es besteht noch eine Chance, das Krümelchen bei dir bleibt - dafür musst du dich jetzt aber schonen. Vielleicht ist die Chance gering, aber verspiel sie nicht, weil du schon die Hoffnung ganz aufgegeben hast!
Übrigens: bei mir hat man erst in der 7. Woche meinen kleinen Sonnenschein gesehen - war ein Eckenhocker. Nunja, wie du in meiner VK siehst: bei mir ist es leidern nicht gut ausgegangen - nicht, weil man die Fruchthöhle nicht gesehen hat, sondern weil in der 9. Woche das Herzchen aufgehört hat zu schlagen.
Bis zum Ergebnis wirst du sicherlich noch Blut und Wasser schwitzen - aber ich bitte dich, hör auf ihn und schon dich... noch hattest du nur dunkles und kein frisches blut!
Ich wünsch dir alles gute und drück dir alle Daumen, die ich habe, dass ich dich hier nur noch einmal sehe wenn du uns sagst, dass es Fehlalarm war!

Beitrag von diekleene581 31.03.10 - 19:25 Uhr

ach mensch... haben wir usn nicht grad noch über deinen positiven test gefreut... ach das ist doch alles echt doof #heul
mensch das tut mir so leid für dich, lass dich mal ganz lieb drücken #liebdrueck manchmal ist die welt echt ungerecht und ich weiß ganz ehrlich garnicht was ich sagen soll :-(

Beitrag von spaofhair 31.03.10 - 23:09 Uhr

leider kann man jemanden in dieser Situation nicht aufmuntern..
ich erzähl dir meine Geschichte...

ich wurde im August 2008 SS.. hatte andauernd Blutungen... aber dann schlug das Herz in der 7. ssw hab mich voll gefreut.. aber in der 10 SSW hab ich erfahren, das es aufgehört hat zu schlagen.. es war eine hässliche Zeit...

Ausschabung und dann viel Trauer... aber ich wurde im 3. Monatszyklus wieder SS..
6ssw Blutung... 9 ssw Blutung 13. SSW Blutung
15 SSW ganz schlimme Blutung Diagnose Blasensprung...
16 SSW Genug Fruchtwasser, könnte vielleicht doch eine winzige Chance sein...

22 SSW Muttermund verkürzt und Trichterförmig geöffnet...
24 SSW alles ok.....und das ging dann alle 2 Wochen so hin und her.
36ssw Kaiserschnitt, da Geburtsbeginn und Fusslage..
ja zum Glück, den die Nabelschnur war 2 mal um den Hals und dann noch die falsche Lage des Kindes...

so und jetzt liegt unser Kleiner Engel in seinem Bettchen, erfreut unser Leben und sein Schutzengel bewacht ihn genausogut wie in der ganzen SS.. so traurig die FG war, aber es hatte den einen Sinn, unseren Zwerg jetzt doch ganz fest drücken zu können.. es hat auf sich warten lassen und viel viel Angst und Schmerz bereitet..
Aber ich hab die Hoffnung wiedergefunden..
gib es nicht auf...momentan mußt du auf die Natur vertrauen und auf das Schicksal das vorherbestimmt ist...wenn man auch keinen positiven Grund dem allen abgewinnen kann... wie den auch...
meine Frauenärztin hat zu mir gesagt, als ich Blutungen in der SS von meinem Sohn hatte: manche Frauen müßen 8 mal SS sein um 2 gesunde Kinder zu bekommen... aber diese Kinder haben sie.. so sehr es schmerzt, hat die Natur es so vorgesehen.. ist was nicht in Ordnung, dann ist es so besser.
Aber Blutungen sind noch lange nicht das Ende einer SS..meine drohende FG liegt bald wieder lachend in meinen Armen.. und wäre die 1. SS nicht abgegangen, hätte ich ihn nicht.... das kann ich mit nicht vorstellen..
ich wünsch dir alles alles Gute... und das du sehr bald das selbe Glück erleben wirst...auf jeden Fall viel Kraft für das was auch immer auf dich zukommt...
lg Esther

Beitrag von einfachich77 01.04.10 - 08:42 Uhr

Wirklich wunderschön geschrieben!!! #liebdrueck

GLG

Beitrag von spaofhair 01.04.10 - 09:29 Uhr

Danke#danke war aus vollen Herzen