Ich weiß nicht wie ich es anstellen soll..

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Peinlich.. 31.03.10 - 19:06 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich wende mich mit einer für mich Peinlichen Sachen an Euch.

Seit dem 10. Januar 2010 bin ich vergeben, an eine Frau..
Hab jedoch auch schnell gemerkt das es nicht das ist was ich suche/brauche etc.
Ich hab mir Gedanken gemacht ob es Sinn hat diese Beziehung weiter zu führen und mit jedem Tag wurde deutlicher das es das absolut nicht ist.
Während dessen habe ich mit einer Freundin viel geschrieben, sie unterstützt weil auch sie starken Liebeskummer hatte...
Wie solls anders sein ? Ja, ich hab mich verliebt.
Mir war das vorher klar das es passieren würde wenn ich den Kontakt nicht abbreche, aber andersrum hab ich gedacht 'Warum nicht?'
Ich finde sie toll, sie denkt wie ich, hat die gleichen Ziele und teils die selben Hobbies..all das was in der letzten Beziehung fehlte.

Frage: Wann und vorallem wie soll ich es ihr sagen ?

Ich bin wirklich, ganz ganz ehrlich am Ende.
Ich komm mir vor wie in der 5 Klasse...hilflos und doch ist alles aufregend...

Hiiiiiilfe :-(

Beitrag von nick71 31.03.10 - 20:25 Uhr

Es ist vollkommen legitim, sich gegen eine Beziehung zu entscheiden...jederzeit, und erst recht nach nicht mal 3 Monaten. Das fällt noch in die Kennenlernphase, und es muss dir auch überhaupt nicht peinlich sein, dass du festgestellt hast, es passt nicht bzw. es ist nicht das, was du dir vorstellst.

"Frage: Wann und vorallem wie soll ich es ihr sagen ?"

Wann? Natürlich so schnell wie möglich...alles andere wäre ihr gegenüber nicht fair. Zumal deine Entscheidung ja ganz offensichtlich feststeht und es somit keinen Grund gibt, irgendwas hinauszuzögern.

Wie? Warum nicht einfach ehrlich? Du hast festgestellt, dass es nicht das Richtige ist. Nicht erst gestern, sondern mit der Zeit immer deutlicher. Dass du dich (nebenbei) in eine andere Frau verliebt hast, würde ich an deiner Stelle wahrscheinlich eher nicht erwähnen...zumal das ja nicht der eigentliche Trennungsgrund ist und es außerdem nix zur Sache tut.