iTunes-Client an Hi-Fi-Anlage

Archiv des urbia-Forums Computer & Technik.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Computer & Technik

Hier werden Fragen gestellt und Antworten gegeben - alles rund um Rechner, Smartphone und andere Geräte. Wichtig: Bitte Angaben zu Betriebssystem und Browser gleich zur Frage dazustellen - umso leichter kann kompetente Hilfe erfolgen!

Beitrag von .morpheus. 31.03.10 - 19:46 Uhr

Liebe Gemeinde ;-)

Ich bin auf der Suche nach der „eierlegenden Wollmilchsau“ für meine HiFi-Anlage.

Mein Anliegen …
Meine Musik liegt auf meinem NAS-System, welches auch iTunesServer für diese MP3s ist. Das NAS ist über WLAN erreichbar. Nun möchte ich vom Wohnzimmer über WLAN auf diesen iTunesServer zugreifen – und genau hier liegt das Problem. Nein, ich möchte keinen Laptop „dazwischenschalten“ – ich möchte alles in einem HiFi-Baustein, idealerweise einen Receiver mit dieser Funktionalität), haben … quasi einen Receiver mit WLAN und iTunesClient.

Vielleicht denke ich auch zu kompliziert und es gibt andere Lösungsansätze …

Ich bin auf Eure Meinungen gespannt …
.Morpheus.

Beitrag von .morpheus. 31.03.10 - 21:31 Uhr

Nettes Teil ...

... aber kein WLAN, nur Ethernet und ein Kabel bekomme ich nicht ins Wohnzimmer
... kein iTunesClient, kann zwar iPod etc. aber eben keinen Zugriff auf einen iTunesServer
... nach dem Preis habe ich mal leider nicht geschaut ... ich denke fast Kleinwagenniveau ;-)

... trotzdem Danke.

.Morpheus.

Beitrag von devadder 31.03.10 - 21:33 Uhr

Es gibt aber Zusätze, dann gehts mit dem Gerät. Kannste dann über den PC konfigurieren und via WLAN nutzen.
Das es nichts kosten darf hattest Du nicht geschrieben. Früher war das normal für ein gutes Gerät.

Beitrag von .morpheus. 31.03.10 - 22:55 Uhr

... bei allem Respekt, aber zwischen "darf nix kosten" und 6500 EUR ist schon eine ganz schöne Spanne. 1000 EUR wären ja noch halbwegs im Rahmen (wenn es wirklich alles kann), aber für ab und zu mal etwas Hintergrundmusik ist die Preisklasse nicht gedacht.
Außerdem wäre da ja schizophren - Receiver für 6,5 TEUR und darauf MP3s mit 192 kbit abspielen ;-)))))

Beitrag von devadder 01.04.10 - 01:52 Uhr

Mit der Sache der mp3´s haste vollkommen Recht. Daher höre ich den Mist auch nicht. Es ist halt HiFi und nicht so ein Spielzeug was die meisten unter einer Anlage verstehen. Der Preis allerdings, naja, wie gesagt, Was eine richtig gute Anlage kostet, da brauchen wir ja nicht zu diskutieren, dass es nach oben keine Grenzen gibt auch nicht. Das gerät selbst ist einfach klasse. An guten Boxen ist der Klang umwerfend.

Beitrag von peja 01.04.10 - 10:25 Uhr

Schau dir mal die Geräte von sonos (http://www.sonos.com/default.aspx?rdr=true&LangType=1031) an. Sollte gehen.

Beitrag von .morpheus. 01.04.10 - 12:01 Uhr

GENIAL !

Genau so was habe ich doch gesucht ...

DANKE !!!!!!!!!!!!

Beitrag von schnuffinchen 01.04.10 - 19:41 Uhr

Jep, Sonos wäre auch mein Vorschlag gewesen. Wir haben die Dinger im ganzen Haus #pro - nie wieder was anderes!

Beitrag von .morpheus. 04.04.10 - 16:03 Uhr

... seit gestern besitzen wir nun auch das SONOS-System - HAMMERHART !!!!

Und auch ich kann nach nur einem Tag sagen - Nie wieder was anderes !!!!

... wenn ich denke wie viel Zeit und Geld ich mit iPods, Dockingstationen, immer wieder synchronisieren etc. verbracht habe ...

Danke für die Tipps,
.Morpheus.

Beitrag von peja 06.04.10 - 09:06 Uhr

Darf ich fragen, was für ein System bzw. welche Komponenten? Und wie sieht deine Konfiguration jetzt aus?