Meinungen und Erfahrungen zu Verschiedenen Hilfsmittelchen bitte:-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gathy 31.03.10 - 20:23 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich hab mich ein bissl schlau gemacht was es so an Hilfsmittelchen gibt um am Ende der SS ein bisschen nachzuhelfen dass die Geburt so langsam losgeht...

Ganz klar dass man es erst so ab der 37. Woche anwenden sollte;-)
Klappt ja eh nur so heißt es, wenn die Kleinen bereit sind auf die Welt zu kommen...:-)

Hat jemand erfahrungen mit:

Wehentee
Himbeerblättertee
Leinsamen
Schüsslersalze
Dammmassageöl
Akupunktur

oder was es sonst noch so gibt?

Wäre mal interessant zu wissen was ihr da so macht oder nehmt und ob das dann bei euch hilft:-p

LG

Gathy + Lucy inside 35.SSW

Beitrag von waffelchen 31.03.10 - 20:29 Uhr

Himbitee, Dammmassage und Heublütensitzbäder, hab ich alles gemacht, bin trotzdem gerissen und zwar ganz gewaltig, allerdings hatte Jona einen dicken Kopf, verschobene Schultern und einen um den Hals verrenten Arm.
Ich bin davon überzeugt, dass ich ohne die Mittlechen noch schlimmer gerissen wäre. Die Hebi und der Arzt waren jedenfalls erstaunt, dass nicht mehr passiert ist.
Außerdem fand ich die Sitzbäder schön entspannend und den Tee lecker.
(Von dem Heublütenzeugs hab ich übringends noch ne unglaubliche Menge, also bei Interesse melden ;-)

Beitrag von dgks23 31.03.10 - 20:30 Uhr

Hallo!!

Ich werde den Himbeerblättertee probieren, natürlich mit absprache meiner Hebamme.
Auserdem werde ich ab der 36. Ssw Akkupunktur machen...
Und die Dammmassage werde ich auch machen!

Man kann ja nicht wissen ob es wirklich was bringt, aber Glaube versetzt Berge!

lg

Beitrag von sarah-sophie 31.03.10 - 20:43 Uhr

Hallo,
meien freundin hat Leinsamen, Akupunktur, Tee und Heublumen gemacht und wurde nach 13 Tagen nach ET eingeleitet.
Ich denke es regnt nicht an, sondern macht die Geburt nur leichter :O)
UND die Kinder soltlen den impuls geben dürfen, wann sie bereit sind. Also gemütlich abwarten. Wenn du 40 Wochen gewartet hast, dann machen 2 Wochen das Kraut nicht fett oder :O)

Liebe Grüße und viel Glück, dass es eher los geht :O)

Sarah
37. SSW