Herzschmerz

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von nun steh ich da ... 31.03.10 - 20:46 Uhr

... mit meinem Talent.

Kurzum, Internetbekanntschaft seit Mitte Januar. Ich schrieb hier schon einige Male. Es hat sehr gefunkt. Danach gabs zwischen tiefen Gefühle auch "Gefoppe" und "Ignoranz". Kontaktabbruch brachte das Ergebnis, dass mir a) solche Spielchen nicht gefallen und wir uns b) vermissen.

Immer wieder ein Hin und ein Her, ein Langes und ein Breites. Tiefes Gefühl - Ignoranz, normales "Dahinsiechen" und so weiter.

Erkenntnis: Ich bin vermutlich verliebt, zumindest sehr verknallt.
Zu einem Treffen kam es bisher nicht. Und ja, ich stimme mit den Usern überein, die meinten er hätte Angst!
Vor was, weiss ich zwar nicht, aber er hat Angst, das ganz definitiv!
Vielleicht (reine Mutmaßung meinerseits) hat er Angst sich zu verlieben (bzw. Angst davor, dass ich ihm gefalle ;-) ), weil ich relativ weit weg wohne. Für mich stellt das kein Problem dar, für ihn anscheinend schon. Er erwähnte das mal.

Jetzt ist es so, dass ich wieder (obwohl ich diese Spielchen hasse), meinen Kontakt einschränke. Es fällt mir wirklich super schwer! Er meldet sich sehr sporadisch. Zum Teil gefühllastig wie immer, zum Teil stink normal, zum Teil eher aus Anstand (hab ich das Gefühl).

Nun, ich kann in diesen Mann nicht rein sehen, leider!

Wenn ich mich melde, freut er sich (zumindest schreibt er das) wahnsinnig darüber ...

Ich für meinen Teil glaube, diese Bekanntschaft zerbricht einfach an mir, wenn wir uns nicht bald treffen. Denn mir reicht dieses "nur online" einfach nicht mehr. Ich möchte sehen, wer der Mensch ist, mit dem ich viel Zeit online verbrachte, dem ich offenbarte, der mir gab und so weiter.

Ich bin sogar schon soweit, dass ich ihn sehen möchte und hoffe, dass er mir unsymphatisch ist - damit es aufhört.

Verknallt, verliebt, was auch immer! Mir geht es nicht gut ...

Was tun? (bitte außer es bleiben lassen - hab ich versucht, kann ich nicht. Und möchte ich ja eigentlich auch garnicht)

Vielleicht könnt ihr mir, anstatt Tipps, auch sagen, was in so einem Menschen vorgehen könnte?!

Danke euch.

Beitrag von witch71 31.03.10 - 21:21 Uhr

Ich erinnere mich dunkel an Deine Threads. Was ich nur nicht verstehe:
Was sagt er denn, wenn Du von Treffen sprichst? Du wirst doch hoffentlich nicht bis jetzt gewartet haben, bis er davon anfängt. Bzw. solltest Du nicht langsam mal den Mut gefasst haben, ihn direkt auf ein mögliches Treffen anzusprechen?

Ansonsten bin ich mir nicht sicher, ob Du wirklich wissen willst, was in so einem Menschen vorgeht. Das könnte u.U. ziemlich heftig ausgehen..

Beitrag von nun steh ich da ... 31.03.10 - 21:26 Uhr

Hallo witch,

wir haben von Anfang an über Treffen gesprochen. Im Winter war mir das Wetter zu heikel für diese Entfernung. Ich sprach dann labidar von "Sommer". Darauf versteifte er sich eine Weile. Dann sagte ich ihm, bevor es schön wurde, dass ja nun Sommer wird (vllt. versteht ein Mann das nicht). Konkret sprach ich ihn vor 3 Wochen an, weil ich das Wochenende ohne Kind war. Da hatte sein Bruder Geburtstag.

Naja, ich drängelte schon ein wenig und sagte ihm auch klipp und klar, dass "nur online" mir nicht mehr reicht. Er weicht irgendwie immer ein wenig aus. Seine Renovierungsarbeiten seien noch nicht fertig und so weiter.
Andererseits sagt er aber auch, dass er mich auf jedenfall treffen möchte.

Ich weiss so langsam nichts mehr!

Wie meinst du deinen letzten Absatz?

#danke für deine Antwort

Beitrag von ohmannn 31.03.10 - 21:38 Uhr

vielleicht ist das irgendein doofer spinner der einfach langeweile hat sich gar nicht mit dir treffen könnte da es dann auffliegt das er entweder nicht der ist der zu sein scheint, vielleicht ne frau vielleicht zu jung zu alt oder was weiß ich oder einfach einer der bekloppt ist und es lustig findet dich zu verarschen oder ein psycho der alles über dich wissen will und dann mal durchdreht. ich bin bei sowas sehr sehr vorsichtig
du solltest dich da nicht so rein hängen, trefft euch auch an einem neutralen ort und nicht bei ihm zu hause oder bei dir zu hause man hat ja schon oft genug von menschen gehört die dann nicht mehr lebend aufzufinden waren, will dir keine angst machen aber man solte schon genau überlegen und so irgendwas stimmt ja nicht wenn er sich so anstellt...

Beitrag von nun steh ich da ... 31.03.10 - 21:42 Uhr

Hallo,

du hast mit deinen Bedenken absolut Recht!

Aber ich weiss, dass er der ist, für den er sich ausgibt. Warum? Dafür gibt es sehr viele Gründe, die hier zu sehr ins Detail gehen würden.

Und ja, ich bin sonst genauso wie du und denke genauso. Ich gehe nicht blauäugig durch die Welt, es ist auch nicht meine erste Internetbekanntschaft. Nur die erste, bei der es wirklich sofort funkte und dann nicht wirklich voran ging ;-)

Danke für den Hinweis, mit dem du absolut Recht hast.

LG

Beitrag von kleine_blume 31.03.10 - 22:41 Uhr

hallo :-)

nunja nachdem ich schon 2 liebschaften hatte, die über das netz entstanden sind, sagt mir mein bauchgefühl:

- verheiratet, vergeben?
- andere Umstände, als er angibt (Job, Wohnung, Optik?)
- beziehungsunerfahren, angst vor treffen und annäherung

Was sagst du dazu?

Alles liebe
#blume

Beitrag von nun steh ich da ... 31.03.10 - 22:52 Uhr

Hallo Blümchen :-)

Also

- schließe ich aus

- Optik schließe ich aus (ich weiss, wie er aussieht - wirklich!), Wohnung - schließe ich aus (dafür war er zu ehrlich!)
Job - könnte sein

- könnte sein

Wenn ich mich auf einen der drei Punkte festlegen müsste, würde ich letzteres nehmen.

Und nu? :-(

LG

Beitrag von nun steh ich da ... 01.04.10 - 00:22 Uhr

... ich dreh gleich durch ...

Ich zerbrech noch dran.

Eben schickt er mir das Lied von Nena "In meinem Leben".

Was soll ich nur denken oder machen?

*heul*

Beitrag von zeitblom 01.04.10 - 11:26 Uhr

Dafür, dass Du ihn noch nie getroffen hast und dass er so weit entfernt lebt, schliesst Du recht viel aus.

Ich schliesse aus, dass ein Mann wirklich Angst davor haben könnte, dass er sich verliebt... es sei denn, er wäre bereits gebunden...und auch dann nur aus Faulheit bzw. aus Furcht vor den Komplikationen.

Möglicherweise hat es für ihn als Spiel begonnen und kommt darus nicht mehr anstandslos heraus.

Sag ihm, dass Du ihn am Wochenende nach Ostern besuchst.

Viel Glück

Beitrag von nun steh ich da ... 01.04.10 - 11:39 Uhr

Hallo,

ja du hast sicher Recht, es muss dem geneigten Leser schon komisch vorkommen. Das sehe ich ein. Ich möcht hier nur nicht alles breittreten, warum ich das weiß. Es geht zu sehr ins Detail. Ich hoffe du kannst das verstehen.

"Ich schliesse aus, dass ein Mann wirklich Angst davor haben könnte, dass er sich verliebt... es sei denn, er wäre bereits gebunden...und auch dann nur aus Faulheit bzw. aus Furcht vor den Komplikationen. "

Auch wieder wahr. Damit bleibt ja fast nur - und das ist mir ehrlich gesagt noch gar nicht in den Sinn gekommen - das hier "Möglicherweise hat es für ihn als Spiel begonnen und kommt darus nicht mehr anstandslos heraus."

Aber dann sollte er seine gefühllastigen Meldungen einfach weglassen *grrrrrr*

Dann bleibt tatsächlich nur übrig, ihm die Pistole auf die Brust zu setzen.

Vielen Dank.
LG

Beitrag von .roter.kussmund 06.04.10 - 10:44 Uhr

der ärmste ist depressiv.

wie verbringt er eigentlich seine freizeit?
wohnt er alleine oder noch bei seinen eltern?


"Was tun? (bitte außer es bleiben lassen - hab ich versucht, kann ich nicht. Und möchte ich ja eigentlich auch garnicht)"

ich würde ihn besuchen... unangemeldet.

kannst ihn aber auch erstmal mit einem brief überraschen. ich hatte in "unserer" zeit angefangen briefe zu schreiben... machs doch auch mal... da hat deine bekanntschaft was ordentliches in der hand. :-)