Angst vor Papa?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von michi5020 31.03.10 - 21:11 Uhr

Hallo Mädels

unser Nora ist 15 Monate alt und irgendwie will sie im Moment gar nicht zu Papa! Sobald er sie auf den Arm nimmt drückt sie ihn weg, heult ganz schrecklich!

Jeder andere darf sie anfassen, nur Papa nicht

Er ist schon ganz traurig und ich sage immer das ist sicher nur eine Phase, aber ich muss gestehen mich macht das auch traurig

Berichtet mir doch bitte von euch! Kennt das jemand von euch? wie lange kann sowas dauern?

LG

Michi

Beitrag von paula83 31.03.10 - 21:15 Uhr

Hallo,

also wir hatten auch mal so eine Zeit. Kann dir jetzt gar nicht genau sagen wie alt sie da war aber so um den 13 Monat rum.
Sie hat das gleiche gemacht wie eure und der Papa war auch sehr traurig (und ich auch). Aber irgendwann war es dann wieder vorbei und nun weint sie wenn der Papa geht und freut sich wie ein Schneekönig wenn er wieder kommt.
Also ich denke alles nur eine Phase.

LG Steffi

Beitrag von haasi79 31.03.10 - 22:46 Uhr

bei uns kommt das immer mal wieder vor!
dann versteckt sie sich wenn papa von der arbeit kommt, dann darf papa sie nicht ins bett bringen, dann schreit sie nach mama wenn papa sie hoch nehmen will!
das dauert dann mal so ne woche und dann ist wieder gut!
ich denke das sind einfach phasen bei den kindern die sie durchleben und sicherlich nicht persönlich meinen.
anfangs waren wir auch seht berührt und mein mann ist es heute glaube ich auch noch, obwohl er es nie zugeben wird und immer sagt, ach sie hat wieder ihre mama-phase!

nehmt es euch nicht so zu herzen und vor allem macht es nicht so zum thema.
bei uns hat sich das ignorieren als gutes hilfsmittel ganz gut bewährt!

lg haasi79 + lenja 28 monate